|

Kirche, wie sie klingt und schallt

Volles Repertoire der Kirchenmusik beim Landeskirchenmusikfest

Laute und leise Töne, tiefe und hohe Töne, Blech- und Streicherklänge, Singstimmen und Sprechgesang. An diesem Wochenende zeigt sich das volle Repertoire der Kirchenmusik beim Landeskirchenmusikfest in Stuttgart. Anna Gieche war dabei.

Blechbläser im Workshop "Blech und Orgel"Anna Gieche

„... da klingt Freiheit“: Am Freitag, 14. Juli, eröffnete Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July unter diesem Motto in der Stuttgarter Stiftskirche das Landeskirchenmusikfest. Die Stuttgarter Kantorei unter der Leitung von Kay Johannsen und die Christopherus-Kantorei Altensteig unter Leitung von Michael Nonnenmann führten auf höchstem Niveau durch Chormusik aus 500 Jahren. Nicht nur die Bandbreite ihrer Stimmlagen, auch der Raum der Stiftskirche wurde voll ausgenutzt. Als die beiden Kantoreien beim letzten Stück einen Kreis um die Zuhörer bilden, ist es bei diesem „analogen Dolby Surround Effekt“ schwierig, eine Gänsehaut zu vermeiden. Doch das war erst der Anfang

Über fünfzig Workshops

Als „einzigartig in Form und Größe“ hatte Kirchenmusikdirektor Matthias Hanke das Fest, das ganz im Zeichen des Reformationsjubiläums steht, angekündigt. Recht sollte er behalten. Über fünfzig Workshops stehen auf dem Programm. Das Angebot reicht vom Cajon-Workshop über „Singen ohne Noten“ bis hin zu „Bachkantate für versierte Sänger/innen“. Dank dieser großen Vielfalt erklingt Stuttgart ein Wochenende lang in den unterschiedlichsten Tönen.

Proben für eine Bachkantate in der Stadtkirche Bad CannstattEMH / Anna Gieche

Aufwärmen für Sängerinnen und Sänger

Am Samstag, 15. Juli, quietschte und krähte es mancherorts sogar, Jodeln und Tiergeräusche gefolgt von herzhaftem Körper-Ausklopfen. Das sind die Aufwärmübungen beim Workshop „Zum Singen bringen“, bei dem den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gezeigt wird, mit einfachen Übungen die Stimme zu trainieren. In der Friedenskirche Stuttgart wird bei „Das Instrument Stimme in der Chormusik“ zeitgleich erklärt, wie man sich durch Stimmbildung die Chorarbeit erleichtern kann. Dazu erklärt der Chorleiter der Hymnus Chorknaben, Rainer Johannes Homburg, die Theorie, ein vierstimmiges Ensemble zeigt die Umsetzung in der Praxis, dann üben die Workshopteilnehmer selbst. Die Stimmung ist locker, aber konzentriert.

Beatboxing beim Rap-Workshop

Spätestens ein paar Meter von der klassischen Chormusik entfernt, zeigt sich im nächsten Workshop die extreme Bandbreite der Kirchenmusik: „Bist du bekifft, kotzt du auf die Tischdecke“ bekommen die Teilnehmer hier mit auf den Weg gegeben. Kein Scherz, dahinter steckt die erste Lektion des Rap-Workshops. Denn spricht man den Satz ohne Vokale aus, lernt man eine Grundlage des Beatboxing – Rhythmus- und Effektgeräusche mit dem Mund erzeugen. Außerdem lässt sich auf diese Silbenlängen gut dichten. Gesagt, getan, der erste eigene Rap steht und die Teilnehmer eilen zügig weiter zum Mittagsgebet, das in unterschiedlichen Stuttgarter Kirchen stattfindet. Eine kleine Erholungspause zwischen Workshops und Nahrungssuche.

"... da klingt Freiheit" mit viel ChormusikAnna Gieche

Luther lauscht Blech und Orgel

Weniger stressig hat es im Vergleich der steinerne Martin Luther, der sich in der Martin-Luther-Kirche in Bad Cannstatt aller Ruhe die Proben des Workshops „Blech und Orgel“ anhören kann. Eineinhalb Stunden haben die Musiker Zeit, die Stücke für das gleichnamige Abendkonzert einzuüben. Nach den ersten Tönen ist klar: alles kein Problem, hier stehen Profis. Ähnlich sieht es in der Cannstatter Stadtkirche aus, wo „Bachkantate für versierte Sänger/innen“ stattfindet. Zusammen mit dem Barockorchester Gaechinger Cantorey wird so klangvoll geübt, dass die ersten neugierigen Zuschauer in die Kirche gelockt werden.

Brass-Flashmob in der Cannstatter Innenstadt

Und überhaupt: Nicht nur die Teilnehmer des Landeskirchenmusikfests erleben klangvolle Momente, auch Passanten bekommen was auf die Ohren. So lässt ein Brass-Flashmob die Cannstatter Innenstadt erschallen, zum Glück steht die Stadtmauer hier sowieso nur noch bruchstückhaft. Noch lauter wird es gegen 17 Uhr in der Porsche-Arena. Hier treffen sich Sängerinnen und Sänger, Bläserinnen und Bläser zum gemeinsamen Musizieren, bevor sich ein Teil von ihnen zurücklehnen darf, um an einem von zehn unterschiedlichen Konzerten teilzunehmen und den Abend damit ausklingen zu lassen.

Landeskinderchortag mit „Luther klingt klasse!“

Am Sonntag, 16. Juli, findet der Landeskinderchortag statt, der für 7.000 Kinder das Musikevent zum Abschluss des seit Monaten eingeübten Projekts „Luther klingt klasse!“ ist. Abgeschlossen wird das Landeskirchenmusikfest am Sonntagabend mit Mendelssohn-Bartholdys „Elias“, das von Vokalsolisten der Stuttgarter Philharmoniker und die Stuttgarter Hymnus-Chorknaben in der Liederhalle Stuttgart aufgeführt wird.

Anna Gieche


Mehr News

  • Datum: 08.02.2023

    Fasten fürs Klima: Soviel du brauchst

    Die ökumenische Fastenaktion für Klimaschutz will zu einem klimafreundlichen Alltag motivieren. Alle sind eingeladen, den eigenen Alltag neu auf Gottes Schöpfung auszurichten. Im Fokus steht die Auseinandersetzung mit Gewohnheiten.

    Mehr erfahren
  • Datum: 08.02.2023

    „Die Menschen sollen nicht allein sein“

    Notfallseelsorgende gehen dahin, wo für andere die Welt zusammenbricht. Auf diese Aufgabe lassen sich zunehmend auch ehrenamtliche Mitarbeitende ein - Menschen wie Petra Geldner (59), die hier im Interview von ihren ersten Erfahrungen als Notfallseelsorgerin erzählt.

    Mehr erfahren
  • Datum: 07.02.2023

    Erdbeben-Opfern jetzt helfen

    Nach dem schweren Erdbeben in der türkisch-syrischen Grenzregion rufen Landesbischof Gohl, Diakonie-Chefin Noller und das Gustav-Adolf-Werk zu Spenden für die Nothilfe auf. Die Diakonie Katastrophenhilfe hat in einem ersten Schritt 500.000 Euro bereitgestellt.

    Mehr erfahren
  • Datum: 06.02.2023

    Gemeinde-Angebote zum Valentinstag

    Der 14. Februar gilt als der Tag der Liebenden. Wer dieses Datum nicht nur mit Blumen und Geschenken, sondern als Christin oder Christ bewusst feiern will, kann dies in einigen Gemeinden der Landeskirche tun. Hier finden Sie dazu einige Angebote.

    Mehr erfahren
  • Datum: 06.02.2023

    Hilfe, wo die Not am größten ist

    Péter Szeghljánik, Pfarrer der Reformierten Kirche in Transkarpatien (Ukraine), hilft mit seiner Kirche Menschen im ganzen Land, auch wenn er sich selbst dabei Gefahren aussetzt. Unterstützung erhält er für seine Arbeit von der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.

    Mehr erfahren
  • Datum: 03.02.2023

    „Create“: Festival für neue Gemeindelieder

    Beim Festival für neue Gemeindelieder „Create“ vom 21. bis 23. Februar auf dem Schönblick laden namhafte Referierende zu Workshops ein. Auf dem Programm stehen eine Song Challenge, Songwriting, Vocal Coaching, technische Tricks und Vermarktung.

    Mehr erfahren
  • Datum: 02.02.2023

    Religionsunterricht für Bildung unabdingbar

    Die vier großen Kirchen im Land wenden sie sich gegen die Forderung des Landesschülerbeirats, den Religionsunterricht zu kürzen. Die Bildungsverantwortlichen der Kirchen betonen dessen hohe Relevanz für das gesellschaftliche und persönliche Leben.

    Mehr erfahren
  • Datum: 01.02.2023

    Konfis: Spaziergang voller Kontraste

    Ende Januar nahmen die beiden Konfis Luise und Simon Meyer zusammen mit ca. 50 anderen Konfis an einem besonderen Stadtspaziergang teil: Pfarrerin Stephanie Hecke von der eva sprach mit ihnen über Wohnungslosigkeit, Armut, Sucht und Prostitution.

    Mehr erfahren
  • Datum: 31.01.2023

    EKD-Aktion: #hoffnungsäen

    Zum Jahrestag des russischen Angriffs auf die Ukraine startet die EKD die Mitmachaktion #hoffnungsäen. Gelbe und blaue Blumen sollen gepflanzt werden. Außerdem steht ein Gebet zum 1. Sonntag der Passionszeit bereit und es wird zu Spenden für humanitäre Hilfe aufgerufen.

    Mehr erfahren
  • Datum: 31.01.2023

    Newsletter zum Klimafasten

    Das Umweltreferat der Landeskirche lädt ein, in der Fastenzeit einen klimagerechten Lebensstil zu entdecken. Dazu bietet das Referat einen Newsletter an, der Ihnen während der Fastenzeit einmal pro Woche Impulse zum jeweiligen Wochenthema bringt.

    Mehr erfahren
  • Datum: 31.01.2023

    „Kirchenasyl soll Humanität stärken“

    Asylpfarrer Joachim Schlecht erhält täglich Bitten um Kirchenasyl – doch bevor eine Kirchengemeinde einem Geflüchteten Asyl gewährt, wird der Fall genau geprüft. Wie solch ein Fall abläuft und worauf es dabei ankommt, erklärt Joachim Schlecht in unserem Interview.

    Mehr erfahren
  • Datum: 30.01.2023

    Innovations-Landkarte - jetzt mitmachen!

    Frische Ideen fürs Gemeindeleben gibt’s auf der Innovations-Landkarte von gemeindebegeistert.de: Hier können Sie sich vernetzen und eigene Ideen und Projekte auf der Landkarte eintragen. #gemeindebegeistert ist ein mehrjähriger Innovationsprozess der Landeskirche.

    Mehr erfahren
Mehr laden