| Digitalisierung

Stammtisch für Digital- und Startup-Ideen

„fishHUB" der württembergischen Landeskirche stellt sich vor

Stuttgart. Der „fishHUB", der Coworking-Space der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, hat sich mit einem Informationsabend im Wizemann-Space in Stuttgart erstmals vorgestellt. Community-Manager Matthias Kammermeyer möchte weitere Treffen folgen lassen - als Art Digital- und Startup-Stammtisch.

Lockere Atmosphäre bei der Vorstellung des „fishHUB" im Wizemann-Space in Stuttgart.Matthias Kammermeyer/Facebook

„Hello World" lautete das Motto des Abends, der nach Beschreibung von Matthias Kammermeyer eine Mischung war aus nachbarschaftlichem Kennenlernen mit anderen Co-Workern aus dem Wizemann-Space, Rechenschaft über den eigenen Entwicklungstand und dem gemeinsamen Entwickeln neuer Ideen.

Die Gruppe habe die richtige Größe und Zusammensetzung gehabt, sagt Kammermeyer - einerseits, um eine entspannt-kreative Atmosphäre zu entwickeln. Und andererseits damit zu beginnen, eine Art Kommunikations-Netzwerk für den fishHUB zu knüpfen. Deshalb sollen dem Auftaktabend weitere Treffen folgen, außerdem seien neue Co-Worker und Startups im Space jederzeit willkommen.

„On of the 500" als Keimzelle

Gewissermaßen die Keimzelle des fishHUBS ist das Startup des Theologen und Computerspiele-Entwicklers Amin Josua. Dessen Projekt „One of the 500" - eine Art „zockbare Bibel" - ist inzwischen dank eines Spiele-Protoyps konkret erlebbar.

Zwar konnten sich die Gäste noch nicht selbst an den Rechner setzen und selbst spielen, „aber wir durften alle beim Spielen zusehen", beschreibt Kammermeyer. Sowohl die ausgefeilte Grafik als auch die Interaktionsmöglichkeiten seien beeindruckend.

Durch die Wiedergabe dieses Videos speichert YouTube möglicherweise persönliche Daten wie Ihre IP-Adresse.
Matthias Kammermeyer.privat

Die Evangelische Landeskirche fördert das Projekt „One of the 500" mit 300.000 Euro. Das Spiel entführt die Gamer in die Zeit um Christi Geburt und stellt einen Fischerjungen in den Mittelpunkt, der ein neues Netz braucht: Von seiner Entscheidung (ein Netz stehlen und damit schnell wieder bessere Fänge erzielen - oder ehrlich sparen und erst später mehr Fisch aus dem Meer holen) hängt der weitere Spielverlauf ab.

Ganz nebenbei soll „One of the 500" die Gamer mit biblischen Geschichten und historischen Zusammenhängen vertraut machen.

Barcamp im November

Auch wenn Kammermeyer für den fishHUB vor allem auf weitere Startups und Co-Worker setzt: Die Räume des fishHUB eignen sich nach seinen Worten auch für Seminare und Fortbildungen, wenn es auf einen kreativitätsfördernden Rahmen in einem früheren Industriegebäude ankommt. Zudem ist vom 8. bis 10. November ein dreitägiges Barcamp geplant, bei dem neue Ideen vorgestellt, in Workshops diskutiert und weiterentwickelt werden können.


Mehr News

  • Datum: 16.04.2024

    Zum 200. Todestag von Beata Regina Hahn

    Vor 200 Jahren starb Beata Regina Hahn, die zweite Ehefrau des Mechanikerpfarrers Philipp Matthäus Hahn, Tochter von Johann Friedrich Flattich und Mutter der Schulgründerin Beate Paulus. Als Herausgeberin von Hahns Schriften prägte sie dessen Bild für viele Jahre.

    Mehr erfahren
  • Datum: 15.04.2024

    „Wir beten, dass die zerstörende Gewalt ein Ende nimmt“

    Die Landeskirchen in Württemberg und Baden haben den Jüdinnen und Juden im Land Grüße zum Pessach-Fest übersandt. Darin nehmen Landesbischof Gohl und Landesbischöfin Springhart Bezug auf den Angriff der Hamas wie auch auf den Raketenangriff des Iran auf Israel.

    Mehr erfahren
  • Datum: 15.04.2024

    Hoffnung wird durch Menschen vermittelt

    Bei einer religionspolitischen Tagung der SPD-Bundestagsfraktion am 12. April in Berlin unter dem Titel „Mehr Zuversicht! Mit Hoffnung die Zeiten wenden“ betonte Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl, wer die Verwurzelung in Jesus Christus spüre, werde für andere zur Hoffnung.

    Mehr erfahren
  • Datum: 13.04.2024

    Landesbischof Gohl: "Wir stehen an der Seite Israels"

    "Der Angriff des Iran bedroht die Existenz Israels. Wir müssen daran erinnern, dass alles mit dem Pogrom der Hamas an Israel begann." Gohl weist weiterhin auf die israelischen Geiseln in der Gewalt der Hamas hin.

    Mehr erfahren
  • Datum: 12.04.2024

    Klassik und Pop Hand in Hand

    Die Evangelische Hochschule für Kirchenmusik in Tübingen hat schon früh einen Studiengang für populare Kirchenmusik eingerichtet und war damit in der EKD Vorreiter. Prof. Thomas J. Mandl und Prof. Patrick Bebelaar erklären, was das Besondere an der HKM ist.

    Mehr erfahren
  • Datum: 12.04.2024

    Innovationstag: Jetzt anmelden!

    Frische Ideen fürs Gemeindeleben: Unter dem Motto „#gemeindebegeistert – Kirche lebt, wo dein Herz schlägt“ veranstaltet die Landeskirche am 4. Mai einen großen Innovationstag. In Projektpräsentationen und Workshops gibt’s Austausch und Tipps. Jetzt anmelden

    Mehr erfahren
  • Datum: 11.04.2024

    Woche für das Leben 2024

    Die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen ist zentrale Aufgabe von Politik, Kirche und Gesellschaft. Darauf verweisen die großen christlichen Kirchen in Baden-Württemberg anlässlich der am Samstag beginnenden ökumenischen „Woche für das Leben 2024“.

    Mehr erfahren
  • Datum: 11.04.2024

    Zum Tod von Pfarrer i.R. Konrad Eißler

    Pfarrer Konrad Eißler ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Landesweit war er bekannt für seine klare Haltung und seine humorvollen Predigten. An der Stiftskirche gründete er die Stuttgarter Jugendgottesdienste, ein zu seiner Zeit neues und einmaliges Format.

    Mehr erfahren
  • Datum: 10.04.2024

    KI: Gerechtigkeit, Bildung, Gemeinschaft

    Beim Thementag „KI, Ethik, Kirche“ auf dem Bildungscampus in Heilbronn ordnete Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl die ethischen Herausforderungen der Nutzung Künstlicher Intelligenz theologisch ein. Hier finden Sie den Wortlaut des Grußwortes von Landesbischof Gohl.

    Mehr erfahren
  • Datum: 10.04.2024

    Thementag „KI, Ethik, Kirche“

    Rund 160 Teilnehmende aus den unterschiedlichsten Bereichen der Landeskirche haben sich auf dem Bildungscampus Heilbronn über Künstliche Intelligenz informiert und die Anwendungsmöglichkeiten in kirchlichen Organisationen diskutiert.

    Mehr erfahren
  • Datum: 10.04.2024

    Segen, Mut & Traubenzucker

    In diesen Wochen stehen an vielen Schulen Abschlussprüfungen an - für Schülerinnen und Schüler eine stressige Zeit. Die Ev. Jugendkirche Stuttgart macht mit einem speziellen PrüfungsSegen Mut und stellt auch anderen Gemeinden Materialien zur Verfügung.

    Mehr erfahren
  • Datum: 08.04.2024

    „Ein weiter Weg zur Gleichberechtigung“

    „Der internationale Romatag am 8. April macht uns darauf aufmerksam, dass für Angehörige der Minderheit der Alltag noch immer aus vielen Diskriminierungen besteht.“ Darauf weist Silke Stürmer, landeskirchliche Beauftragte für die Zusammenarbeit mit Sinti und Roma hin.

    Mehr erfahren
Mehr laden