Siegfried Jahn

Lebendige Gemeinde

Ausbildung und beruflicher Werdegang

  • 1979 Abitur am Eduard-Spranger-Gymnasium in Filderstadt-Bernhausen
  • 1979 - 1980 Wehrdienst (15 Monate) Gebirgsjäger in Mittenwald
  • 1980 - 1981 Sprachenkolleg in Stuttgart (Latein/Griechisch)
  • 1981 - 1987 Studium der Evangelischen Theologie in Tübingen und Basel
  • 1987 Erstes Examen
  • 1987 - 1990 Vikariat in Pfalzgrafenweiler/Dekanat Freudenstadt
  • 1990 Zweites Examen
  • 1990 - 1993 Pfarrvikar in Waldmannshofen und Sechselbach/Dekanat Weikersheim
  • 1993 - 2002 Pfarrer in Gaisbach (Künzelsau III) und Bezirksjugendpfarrer; Schwerpunkte: Gemeindearbeit Gaisbach, Kinderkirch- und Jugendarbeit der gesamten Stadt, Religionsunterricht am Ganerbengymnasium (vor allem Kl.10 und 12, Skilehrer beim Ski-Schullandheim)
  • 2002 - 2010 Gemeindepfarrer in Gschwend
  • seit 2010 Dekan des Kirchenbezirks Blaufelden

Neben- und ehrenamtliche Tätigkeiten in Kirche und Gesellschaft

  • 2007 - 2013 Mitglied der Landessynode und des Ausschusses für Bildung und Jugend
  • Mitglied der Leitung des Gesprächskreises "Lebendige Gemeinde"
  • Vorsitzender von UPPAHAR, ein deutschlandweiter Förderverein einer Missionsgesellschaft in Indien (Orissa und Andhra Pradesh)
  • Vorsitzender des Fördervereins Kriseninterventionsteam und Notfallseelsorge Schwäbisch Hall

Familienstand/Kinder

  • verheiratet
  • vier erwachsene Töchter

Persönliche Interessen

  • Lesen
  • Reisen
  • Sport aller Art (v.a. Jogging und Skifahren)
  • Freunde treffen
Ich kandidiere, weil ich in den letzten Jahren gerne in der Landessynode mitgearbeitet habe und ich dort Erfahrungen aus der Leitung eines Kirchenbezirks einbringen kann.

Lebendige Gemeinde ist – für mich eine Verheißung, die uns im gemeinsamen Hören auf Gott und im verantwortungsvollen Leben mit den Menschen geschenkt wird.
Siegfried Jahn