| Landesbischof

Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl verleiht Bibelpreis 2023

„Kreative Ideen, die spürbare Hoffnung in die Gesellschaft hineintragen“

Die Preisträger des Bibelpreises 2023 des Landesbischofs der Evangelischen Landeskirche in Württemberg stehen fest. „Die Preisträgerinnen und Preisträger zeigen in profilierter Weise, dass in der Landeskirche auch aus der Pandemie heraus sowohl analog als auch digital kreative Ideen verwirklicht wurden, die spürbare Hoffnung in die Gesellschaft hineintragen“, so Landesbischof Gohl. Das Kuratorium zeigte sich beeindruckt, wie viele Projekte einfallsreich und hoch engagiert entwickelt wurden, um die frohe  Botschaft und die Kirche zu den Menschen zu bringen.

Durch die Wiedergabe dieses Videos speichert YouTube möglicherweise persönliche Daten wie Ihre IP-Adresse.
Das Weihnachtsbauprojekt aus Göppingen.

Hauptpreis: Osterweg in Holzmaden

Eine Jury unter Vorsitz von Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl hat aus 24 Einsendungen den „Osterweg – Ein Spaziergang für Kinder und Erwachsene“ der Evangelischen Kirchengemeinde Holzmaden für den mit 3.000 Euro dotierten Hauptpreis ausgewählt. Der Osterweg führte 2023 über sieben Stationen durch den Ort, die jeweils von Einrichtungen und Initiativen aus Holzmaden gestaltet wurden. Er gliedert sich in drei Teile: einen Weg für Kinder bis Ostern, einen Kreuzweg für Erwachsene sowie einen Oster-Spaziergang für Kinder und Erwachsene. Die Idee war während der Corona-Pandemie entstanden und wurde 2021 erstmals umgesetzt.

Sonderpreis: Weihnachtsbauprojekt in Göppingen

Der „Sonderpreis Kinder und Jugendliche“ in Höhe von 1.000 Euro geht an das „Weihnachtsbauprojekt“ der Kinder vom Christlichen Bildungs- und Sozialwerk Hoffnungsland in Göppingen, die die Weihnachtsgeschichte vom Ursprung her entwickelten. So wurde der „Stall“ zum Ruheort, der in den verschiedenen Muttersprachen der Kinder den Besuchern zusprach: „Hab keine Angst!“ Die Kinder gestalteten mit Playmobilfiguren und verschiedensten Bastelmaterialien die Phasen der Weihnachtsgeschichte. Die Szenen wurden in der Adventszeit in einem begehbaren Stall und damit als Ort der Begegnung ausgebaut.

Sonderpreis: Brettspiel in Schwäbisch Hall

Den mit 1.000 Euro dotierten „Sonderpreis Schule“ erhielten die Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse des Beruflichen Gymnasiums der Gewerblichen Schule Schwäbisch Hall. Ausgezeichnet wurde das Projekt „Brettspiel - Die Biblische Römerflucht“. Dies ist ein Würfelspiel mit Ereigniskarten und biblischen Geschichten. Ziel des Spiels ist es, Kinder und Jugendliche an die Bibel und ihre Bedeutung in unserem Leben heranzuführen und die Kernbotschaft Jesu im Spielprinzip zu praktizieren: Alle sind gleich wichtig und gemeinsam kommt man besser voran.

Sonderpreis: Podcast-Projekt in Stuttgart

Ein mit 1.000 Euro dotierter Sonderpreis geht an „stückwerk“, einen Podcast mit Predigtimpulsen eines freien Redaktionsteams um Pfarrerin Esther Auer, Studienassistentin am Pfarrseminar im Evangelischen Bildungszentrum Haus Birkach. Die Idee dahinter: Eine Moderatorin (Pfarrerin) und wechselnde Gesprächspartnerinnen oder -partner unterhalten sich über Predigttexte, bringen ihre Hintergründe, Erfahrungen und Kontexte mit ein und prägen so die Gespräche und Zugänge zu den biblischen Texten. Die Bedeutung eines biblischen Textes erschließt sich so nach und nach. Die Auswahl der Predigttexte orientiert sich an der EKD-Perikopenordnung. Die Podcast-Folgen werden jeweils zwei Wochen vor dem jeweiligen Sonntag auf gängigen Podcast-Plattformen veröffentlicht.

Insgesamt 24 Einreichungen haben sich um den Bibelpreis des Landesbischofs beworben. Am zweiten Advent sollen die Preisträger in einem festlichen Gottesdienst ausgezeichnet werden. Ort und Zeit werden noch bekannt gegeben.

Über den Bibelpreis des Landesbischofs

Der Bibelpreis des Landesbischofs der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, um den sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie Schulklassen, Gemeinden oder Gruppen bewerben können, wird seit 2003 alle zwei Jahre ausgeschrieben. Der mit 3.000 Euro dotierte Hauptpreis sowie die mit jeweils 1.000 Euro ausgerufenen Sonderpreise werden gemeinsam von der Evangelischen Landeskirche, der Württembergischen Bibelgesellschaft und dem bibliorama - das bibelmuseum stuttgart vergeben.


Hinweis für Kirchengemeinden

Kirchengemeinden sind herzlich eingeladen, Texte wie diesen von www.elk-wue.de in ihren eigenen Publikationen zu verwenden, zum Beispiel in Gemeindebriefen. Sollten Sie dabei auch die zugehörigen Bilder nutzen wollen, bitten wir Sie, per Mail an kontakt@elk-wue.de nachzufragen, ob die Nutzungsrechte für den jeweiligen Zweck vorliegen. Gerne können Sie alle Bilder nutzen, die Sie im Pressebereich unserer Webseite finden.


Schon gewusst?

elk-wue.de

Mehr News

  • Datum: 23.05.2024

    „Nein zum Hass! Ja zur Liebe!“

    Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Baden-Württemberg mahnt in einer Stellungnahme zum Tag des Grundgesetzes am 23. Mai an, das friedliche Zusammenleben in unserem freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat beizubehalten.

    Mehr erfahren
  • Datum: 23.05.2024

    „Seifenblasen und Schmetterlinge“ – ein Impuls

    An einem Montagmorgen – wie ein Gespräch in der S-Bahn hoffnungsvoll stimmte. Ein Impuls von Judith Hammer, Redakteurin in der Pressestelle, zum Lesen und Anhören.

    Mehr erfahren
  • Datum: 21.05.2024

    Next Level Social Media – Förderung vergeben

    Ein Verbund aus drei Gemeinden hat den Zuschlag für eine zweijährige intensive Förderung ihrer Social-Media-Gemeindearbeit erhalten. Pfarrerin Eva Ulmer aus Weil der Stadt erklärt im Interview, was die Gemeinden mit der Intensivierung damit erreichen möchten.

    Mehr erfahren
  • Datum: 18.05.2024

    Pfingsten steht für Hoffnung und Begeisterung

    Pfingstimpuls von Dan Peter - Sprecher der Landeskirche. Der Ausdruck für etwas „Feuer und Flamme“ zu sein aus der Pfingstgeschichte der Bibel hat sich bis heute erhalten. Hoffnung statt Untergangsrhetorik, dafür steht das Pfingstfest.

    Mehr erfahren
  • Datum: 18.05.2024

    TV-Tipp: Mamas Stimme überlebt

    Mütter und Väter, die unheilbar krank sind, haben häufig den Wunsch, ihren Kindern etwas Persönliches zu hinterlassen. Mit einem Familienhörbuch ist das möglich. Was ist das? Und wie geht das? Darüber spricht Alpha & Omega“-Moderatorin Heidrun Lieb mit ihren Gästen.

    Mehr erfahren
  • Datum: 16.05.2024

    „Wir haben den Beruf zum Brückenbauen“

    „Wir haben den Beruf zum Brückenbauen! Deshalb lasst uns in der Gemeinschaft der weltweiten Kirche unserem pfingstlichen Auftrag nachkommen! Lasst uns Brücken bauen, die die Menschen zusammenführen.“ So appelliert Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl in seiner Pfingstbotschaft.

    Mehr erfahren
  • Datum: 16.05.2024

    Samuel Holzhäuer wird Schuldekan in Ravensburg

    Samuel Holzhäuer wird Schuldekan des Kirchenbezirks Ravensburg. Ihm ist wichtig, „dass in einer Zeit zunehmender Krisen und Orientierungslosigkeit die hoffnungsvolle Botschaft des Evangeliums lebensnah und kreativ in die Lebenswelt von jungen Menschen gesprochen wird“.

    Mehr erfahren
  • Datum: 15.05.2024

    Partnerschaft mit georgischer Kirche

    Aus Anlass des 20-jährigen Bestehens der Partnerschaft zwischen der württembergischen Landeskirche und der evangelisch-lutherischen Kirche in Georgien reiste im April eine kleine Delegation nach Georgien. Darüber berichtet hier Oberkirchenrat Prof. Dr. Ulrich Heckel.

    Mehr erfahren
  • Datum: 15.05.2024

    Kirchen im Land rufen zur Wahl auf

    Die vier großen Kirchen in Baden-Württemberg rufen in ihrem gemeinsamen Pfingstwort alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und für Demokratie und Menschenrechte zu stimmen.

    Mehr erfahren
  • Datum: 15.05.2024

    Konfirmationspredigt: „Ihr seid nicht die letzte Generation“

    Pfarrerin Sara Stäbler spricht in ihrer Konfirmationspredigt über die Studie „Jugend in Deutschland 2024“, die darin bescheinigte deprimierte Stimmung, warum sie ihre Konfirmanden trotzdem für Hoffnungsträger hält und welche Rolle der Glaube dabei spielt.

    Mehr erfahren
  • Datum: 14.05.2024

    Landesmissionsfest in Heidenheim

    Am 15. und 16. Juni findet das Landesmissionsfest unter der Überschrift „Grenzenlos. United by mission“ in Heidenheim statt. Hier finden Sie einen Überblick über das Programm. Es startet mit einem Missions-Jungschartag sowie einem Kindererlebnistag.

    Mehr erfahren
  • Datum: 14.05.2024

    Tag der weltweiten Kirche 2024

    Die württembergische Landeskirche und der Internationale Konvent christlicher Gemeinden in Württemberg laden für Pfingstmontag zum Tag der weltweiten Kirche nach Stuttgart ein. Motto des Tages: "Brücken statt Mauern". Hier finden Sie alle Informationen zum Programm.

    Mehr erfahren
Mehr laden