| Landeskirche

8.000 Menschen beim Landesposaunentag in Ulm

Fröhliches, unbeschwertes Fest beim 49. Landesposaunentag

Am vergangenen Wochenende war Ulm erfüllt von Bläserklängen: Beim Landesposaunentag kamen in Ulm rund 8.000 Menschen zusammen, um zu musizieren, Gottesdienste zu feiern und Konzerte zu besuchen.

Schlussfeier am Sonntag auf dem MünsterplatzBild: Frank Lutz / EJW

Bläserklänge erfüllten die Stadt: Am 24. und 25. Juni fand in Ulm der 49. Landesposaunentag statt. Nach fünf Jahren Pause waren über 5.000 Bläserinnen und Bläser aus 400 Posaunenchören zusammengekommen, um gemeinsam zu musizieren. Auch zahlreiche Gäste „ohne Instrument“ besuchten die Gottesdienste, Konzerte, Führungen und Vorträge. Der Veranstalter, das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) , geht von insgesamt 8.000 Menschen aus. 250 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer waren im Einsatz.

Viele Konzerte fanden unter freiem Himmel statt. Bild: Frank Lutz / EJW

Nach fünf Jahren Pause aufgrund der Coronapandemie konnte das Festival endlich wieder stattfinden. Highlights und neue Angebote waren die Serenade unter freiem Himmel am Vorabend des Landesposaunentags, ein Nachtkonzert mit genesis brass, Gottesdienste in einem Club und im „Kirche Kunterbunt“ - Format für Familien.

Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl predigte am Sonntag beim Gottesdienst auf dem Münsterplatz. Bild: Frank Lutz / EJW

Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl sprach in seiner Predigt im Gottesdienst auf dem Südlichen Münsterplatz am Sonntag von seiner besonderen Beziehung zum Landesposaunentag, nicht nur als früherer Dekan von Ulm: „Als Jungbläser mit acht, neun Jahren war ich zum ersten Mal dabei. Das Gefühl, dass man von den erfahrenen Bläsern mitgetragen wird, auch wenn man selbst noch gar nicht alles spielen kann, war großartig.“ Neben dem „Schwarzbrot“, der kontinuierlichen Arbeit in den Posaunenchören, seien Treffen wie diese wichtig, sozusagen als „Sahnehaube“. „Heute säen wir gemeinsam die Hoffnung“, bekräftigte er. „Heute hören und horten wir sie für die schlechten Tage. Heute in der Gemeinschaft der Posaunenchöre“.

Bei der Schlussfeier gab es neben Chorälen auch Stücke wie „Thank you for the music“ von ABBA zu hören. Bild: EJW

Höhepunkt des Posaunentages war erneut die Schlussfeier auf dem Münsterplatz, bei der alle Bläserinnen und Bläser gemeinsam musizierten und neben Chorälen auch Stücke wie „Thank you for the music“ von ABBA zu Gehör brachten. Pfarrer Cornelius Kuttler, Leiter des EJW, griff noch einmal das Motto des 49. Landesposaunentags „gesehen – geliebt – gesandt“ auf: Christinnen und Christen seien gesandt und beauftragt. „Könnte das nicht Teil unseres Auftrags sein: dass wir zusammenhalten, wo sich Menschen auseinander bewegen, dass wir Brücken bauen über alle Meinungsverschiedenheiten und Unterschiede hinweg? Was uns verbindet, ist dies: Dass Gott auch die liebt, die völlig anderer Meinung sind als wir selbst.“



Schon gewusst?

Grafik: elk-wue.de

Hinweis für Kirchengemeinden

Kirchengemeinden sind herzlich eingeladen, Texte wie diesen von www.elk-wue.de in ihren eigenen Publikationen zu verwenden, zum Beispiel in Gemeindebriefen. Sollten Sie dabei auch die zugehörigen Bilder nutzen wollen, bitten wir Sie, per Mail an kontakt@elk-wue.de nachzufragen, ob die Nutzungsrechte für den jeweiligen Zweck vorliegen.

Mehr News

  • Datum: 21.02.2024

    Jugendarbeit ist Basis für gesellschaftliches Engagement

    „Jugend zählt 2“ – unter diesem Titel ist eine breit angelegte statistische Erhebung kirchlicher, diakonischer und jugendverbandlicher Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen der badischen und württembergischen Landeskirchen und ihrer Diakonie veröffentlicht worden.

    Mehr erfahren
  • Datum: 21.02.2024

    FUTORUM – Entwicklungsraum evangelischer Bildung

    Bildung ist ein wichtiger Beitrag zur Gesellschaft. Unter dem Titel FUTORUM organisiert die Landeskirche einen Entwicklungsprozess, um die aktuellen Veränderungen im Bildungsbereich aktiv zu gestalten. Nächste Station: ein eintägiges Bildungsforum am 22. März.

    Mehr erfahren
  • Datum: 16.02.2024

    „Kleine Menschen – große Fragen“

    Die Kleinsten haben oft die größten Fragen über Gott und die Welt. Die religionspädagogische Sendereihe Kleine Menschen – große Fragen unterstützt Eltern und Fachkräfte, auf diese Fragen Antworten zu geben. Am 17. Februar startet eine neue Staffel der Serie bei Bibel TV.

    Mehr erfahren
  • Datum: 15.02.2024

    „Vesperkirchen sind vielfältig und bunt“

    Landesbischof Gohl hat in Stuttgart und Wasseralfingen Vesperkirchen besucht. Er würdigte die Bedeutung der Vesperkirchen für die Menschen und betonte ihre Vorbildfunktion für das gesellschaftliche Zusammenleben. Gohl sagte: „Vielfalt ist eine Stärke und keine Bedrohung!“

    Mehr erfahren
  • Datum: 15.02.2024

    Zum Tod von Erich Schneider

    Erich Schneider war von 1982 bis 1992 Präsident des baden-württembergischen Landtags. 1992 zeichnete ihn die Landeskirche für sein Engagement in und für die Kirche mit der Silbernen Brenz-Medaille aus. Am 8. Februar ist Schneider im Alter von 90 Jahren verstorben.

    Mehr erfahren
  • Datum: 15.02.2024

    Online-Treffs zur Pilgersaison 2024

    Baden-Württemberg bietet Pilgern viel Auswahl: Teilstrecken großer Pilgerwege ebenso wie interessante regionale und lokale spirituelle Spazier- und Wanderwege. Die großen Kirchen im Land laden zu Online-Pilgertreffs ein, die Lust auf die Pilgersaison 2024 machen wollen.

    Mehr erfahren
  • Datum: 13.02.2024

    Innovationstag 4. Mai 2024: Kirche mitgestalten

    Neue Gottesdienstformen, Klimaschutzaktionen und mehr – Kirche der Zukunft lebt von Ideen. Die Landeskirche lädt am 4. Mai 2024 in Reutlingen zum #gemeindebegeistert Innovationstag ein, um innovative Projekte zu zeigen und sich auszutauschen.

    Mehr erfahren
  • Datum: 13.02.2024

    Video: Warum fasten Menschen?

    Vielen Menschen verzichten in der Fastenzeit vor Ostern ganz bewusst auf etwas, das sie eigentlich mögen - bestimmte Nahrungsmittel; Medien, eingeschliffene Gewohnheiten, das Auto oder etwas anderes. Aber was hat es mit der Fastenzeit auf sich? Das klärt dieses Video.

    Mehr erfahren
  • Datum: 12.02.2024

    Internationale Gemeinden: Sorge und Ermutigung

    Antidemokratische Stimmen treffen auch Internationale Gemeinden. Aus der koreanischen bzw. der eritreischen Gemeinde berichten die Synodalen Kwon Ho Rhee und Jonas Elias. Gabriella Costabel, Fachreferentin für Internationale Gemeinden fordert eine vielfältigere Kirche.

    Mehr erfahren
  • Datum: 11.02.2024

    „So viel du brauchst…“ – Fasten für den Klimaschutz

    Am Aschermittwoch startet die ökumenische Fastenaktion für Klimaschutz und -gerechtigkeit. In den sieben Wochen bis Ostern motivieren Wochenthemen wie Ernährung oder Energie dazu, Gewohntes zu hinterfragen. Ein Newsletter bietet wöchentliche Impulse.

    Mehr erfahren
  • Datum: 08.02.2024

    Steffen Kern im Gespräch mit Dr. Gisela Schneider

    „Dass Gottes heilendes Handeln sichtbar wird“ – so beschreibt Dr. Gisela Schneider ihre Motivation für ihre Arbeit im Podcast „HOFFNUNGSMENSCH: Mit dem Himmel im Herzen die Welt verändern“ im Gespräch mit Steffen Kern. Hier können Sie das Interview im Video anschauen.

    Mehr erfahren
  • Datum: 08.02.2024

    Valentinstag – mit Gottes Segen die Liebe feiern

    Am Valentinstag dreht sich alles um die Liebe – auch in vielen Kirchengemeinden der Landeskirche. Willkommen sind alle, die sich in Liebe verbunden fühlen. Ob Gottesdienst, Segen oder Dinner: Hier finden Sie einige beispielhafte Angebote.

    Mehr erfahren
Mehr laden