|

Studientag zum Abendmahl in Online-Gottesdiensten

Synode beleuchtet theologische und praktische Fragen

Die Landessynode hat sich am 20. Februar bei einem digitalen, nicht-öffentlichen Studientag mit Fragen rund um die Feier des Abendmahls im Rahmen digitaler Gottesdienste beschäftigt. Dabei wurde das Thema von allen theologisch und seelsorgerlich wichtigen Seiten beleuchtet.

IngridHS - Fotolia.com

In Vorträgen und Arbeitsgruppen hat sich die Synode zum Beispiel mit folgenden Themen auseinandergesetzt:

  • Was gab es an „digital vermittelten Abendmahlsfeiern“ in diesem Jahr? (Daniel Hörsch, Sozialwissenschaftlicher Referent der Evangelischen Arbeitsstelle für missionarische Kirchenentwicklung und diakonische Profilbildung (midi) in Berlin)
  • Welche Schlüsse sind aus dem Neuen Testament zu ziehen? (Prof. Dr. Udo Schnelle, em. Professor für Neues Testament an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)
  • Welchen Rahmen bilden Bekenntnisse und theologische Tradition? (Prof. Dr. Friederike Nüssel, Ordinaria für Systematische Theologie an der Universität Heidelberg, Direktorin des Ökumenischen Instituts)
  • Welchen Einfluss hat die Digitalisierung für das Verständnis von Wirklichkeit und Gemeinschaft? (Dr. Frederike van Oorschot, Leiterin des Arbeitsbereichs Religion, Recht und Kultur bei der Forschungsstelle der Evangelischen Studiengemeinschaft FEST in Heidelberg)
  • Welche Gestaltungsräume im Digitalen können und sollen die Kirchen nutzen? – Praktische Impulse (Ralf Peter Reimann, Pastor und Diplom-Informatiker, Internetbeauftragter der Evangelischen Kirche im Rheinland, Secretary der World Association of Christian Communication, European Region)

In Arbeitsgruppen wurden diese Aspekte in der Diskussion vertieft.

Corona-Pandemie als Auslöser

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 haben viele Gemeinden intensiv mit digitalen Gottesdienstformaten experimentiert und Erfahrungen gesammelt. Schon zu Ostern 2020 wurde diskutiert, ob es theologisch sinnvoll und zulässig sei, dass die Gemeindeglieder im Rahmen solcher digitaler Gottesdienste zuhause das Abendmahl mitfeiern, indem sie unter Anleitung der per Videostream oder Videokonferenz anwesenden Pfarrperson Brot und Wein zu sich nehmen.

Damals hatte die Landeskirche ausnahmsweise Möglichkeit eröffnet, dass in dieser besonderen Notsituation auch Laien zuhause das Abendmahl einsetzen dürften. Normalerweise darf das Abendmahl nur von theologisch ausgebildeten und kirchlich ins Amt eingesetzten Personen gefeiert und gereicht werden.

Im Folgenden finden Sie die Referate des nicht-öffentlichen Studientags zum Download, wie sie von den Referentinnen und Referenten für die Veröffentlichung freigegeben worden sind: 

Prof. Dr. Friederike Nüssel: „Nehmt und esst“ – digital?  - Referat beim Studientag Abendmahl der Landessynode 2021
download

Info: 162 KB | PDF
03.03.2021

Prof. Dr. Friederike Nüssel: „Nehmt und esst“ – digital? - Referat beim Studientag Abendmahl der Landessynode 2021

Ralf Peter Reimann: Digitales Abendmahl: Man kann, muss aber nicht - Referat beim Studientag Abendmahl der Landessynode 2021
download

Info: 1 MB | PDF
03.03.2021

Ralf Peter Reimann: Digitales Abendmahl: Man kann, muss aber nicht - Referat beim Studientag Abendmahl der Landessynode 2021

Daniel Hörsch: Digital vermittelte Abendmahlsfeiern während der Covid-19-Pandemie - Referat beim Studientag Abendmahl der Landessynode 2021
download

Info: 689 KB | PDF
03.03.2021

Daniel Hörsch: Digital vermittelte Abendmahlsfeiern während der Covid-19-Pandemie - Referat beim Studientag Abendmahl der Landessynode 2021

Prof. Dr. Udo Schnelle: Welche Schlüsse sind aus dem Neuen Testament zu ziehen - Exegetische Grundlegung - Referat beim Studientag Abendmahl der Landessynode 2021
download

Info: 46 KB | PDF
04.03.2021

Prof. Dr. Udo Schnelle: Welche Schlüsse sind aus dem Neuen Testament zu ziehen - Exegetische Grundlegung - Referat beim Studientag Abendmahl der Landessynode 2021

PD Dr. theol. Frederike van Oorschot - medientheoretische Dimensionen aus dogmatischer Perspektive - Referat beim Studientag Abendmahl der Landessynode 2021
download

Info: 200 KB | PDF
05.03.2021

PD Dr. theol. Frederike van Oorschot - medientheoretische Dimensionen aus dogmatischer Perspektive - Referat beim Studientag Abendmahl der Landessynode 2021


Ergänzend finden Sie im Folgenden den Bericht des theologischen Ausschusses der Landessynode zum Thema Abendmahl, der im Rahmen der Frühjahrstagung 2021 der Landessynode gegeben und diskutiert wurde.

TOP 08 - Theologische Bewertung von Abendmahlsfeiern in medialer Form (Bericht des Theologischen Ausschusses) - Vors. Hellger Koepff
download

Info: 278 KB | PDF
20.03.2021

TOP 08 - Theologische Bewertung von Abendmahlsfeiern in medialer Form (Bericht des Theologischen Ausschusses) - Vors. Hellger Koepff

Mehr News

  • Datum: 19.05.2022

    Das Kirchenlied in Krisenzeiten

    Wie finden wir in einer verstörenden Welt zu Klarheit, Vertrauen und Handlungsfähigkeit? Mit dieser Frage blickt Frieder Dehlinger, Pfarrer im Amt für Kirchenmusik, auf unser Gesangbuch: Wie wirkt ein Kirchenlied in Krisenzeiten? Welche Lieder stärken die Resilienz?

    Mehr erfahren
  • Datum: 18.05.2022

    Beten in Zeiten der Unsicherheit

    Angesichts von Krieg und Leid fühlen wir uns hilflos, viele fragen: Wie kann ich da noch beten? Wie kann ich beten, wenn ich in meinem Glauben unsicher bin? Über die Kraft des Gebets in Momenten der Unsicherheit hat Rundfunkpfarrerin Barbara Wurz nachgedacht.

    Mehr erfahren
  • Datum: 18.05.2022

    Ruhestand für Hans-Peter Duncker

    „Juristisches Gewissen im Oberkirchenrat“ - so beschreibt Landesbischof July Hans-Peter Duncker, den früheren Dezernenten für Bauwesen, Gemeinde, Umwelt und Immobilienwirtschaft. Am 17. Mai ist Hans-Peter Duncker offiziell in den Ruhestand verabschiedet worden.

    Mehr erfahren
  • Datum: 16.05.2022

    Landespfarrer für Kindergottesdienst eingeführt

    Pfarrer Markus Grapke ist am 15. Mai in sein Amt als Landespfarrer für Kindergottesdienst eingeführt wurde. Im Interview erzählt er, was ihm in seiner neuen Aufgabe wichtig ist.

    Mehr erfahren
  • Datum: 16.05.2022

    Videoimpulse zum Neuen Testament

    Zu jedem Buch des Neuen Testaments ein kurzes Video - dieses Projekt verfolgt die Evangelische Erwachsenenbildung Nordschwarzwald. Wie die Idee entstanden ist, was man damit erreichen möchte und einiges mehr erzählt im Interview Geschäftsführer Tobias Götz.

    Mehr erfahren
  • Datum: 13.05.2022

    „Mahl am Abend“ im Schlossgarten

    Am 15. Mai findet im Stuttgarter Schlosspark ein ökumenisches Picknick als Hinweis auf die fehlende Abendmahlsgemeinschaft evangelischer und römisch-katholischer Christen statt. Landesbischof July hat dieses „Zeichen der Gemeinschaft“ begrüßt.

    Mehr erfahren
  • Datum: 11.05.2022

    Nachhaltigkeit in der Jugendarbeit

    Die evangelische Jugendarbeit wollte für junge Menschen eine Botschaft der Hoffnung entwickeln. Heraus kamen unter dem Titel „Jetzt reicht's!“ ein Videoclip und eine Materialsammlung. Mechthild Belz, Referentin beim EJW-Weltdienst, erzählt, wie das Projekt entstanden ist.

    Mehr erfahren
  • Datum: 11.05.2022

    „Gottes Geleit und Segen“

    Der frühere badische Landesbischof Klaus Engelhardt feiert seinen 90. Geburtstag. Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July wünscht dem Theologen, der auch Ratsvorsitzender der EKD war, „Freude an der Begegnung, am Gespräch und an der theologischen Arbeit“.

    Mehr erfahren
  • Datum: 10.05.2022

    Medienhaus gewinnt LfK-Medienpreis

    Das Evangelische Medienhaus hat für sein Multimedia-Projekt „Körperspende – Der vorletzte Weg“ den renommierten Medienpreis der Landesanstalt für Kommunikation (LfK) in der Kategorie „Digitaler Content“ erhalten. Das Projekt verbindet Video, Bild, Text und Audio.

    Mehr erfahren
  • Datum: 09.05.2022

    Neuer Dekan in Schwäbisch Hall

    Christof Messerschmidt ist zum neuen Dekan des Kirchenbezirks Schwäbisch Hall gewählt worden. Der 52-Jährige wolle daran mitwirken, dass sich Kirche an gesellschaftliche Entwicklungen anpasse und weiterentwickele, erklärt er. Nur so könne Kirche für die Menschen da sein.

    Mehr erfahren
  • Datum: 08.05.2022

    4. landeskirchlicher Kunstpreis verliehen

    In Mariaberg ist der 4. Kunstpreis der Landeskirche an den 34-jährigen Künstler Georg Lutz (Hauptpreis) und die 35-jährige Künstlerin Amina Brotz (Förderpreis) verliehen worden. Der Hauptpreis ist mit 10.000 Euro dotiert, der Förderpreis mit 3.000 Euro.

    Mehr erfahren
  • Datum: 06.05.2022

    Video: Landesbischof July blickt zurück

    Nach 17 Jahren im Amt geht Landesbischof Dr. h.c. Frank Otfried July diesen Sommer in den Ruhestand. In einer TV-Sendung der Reihe Alpha & Omega blickt July gemeinsam mit seiner Ehefrau zurück auf seine Amtszeit. Auch im Netz ist das halbstündige Video zu sehen.

    Mehr erfahren
Mehr laden