| Landeskirche

EJW veröffentlicht Lied zur Jahreslosung

Zu „Du bist anders“ gibt es ein Musikvideo und umfangreiches Material

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) hat auch in diesem Jahr einen Pop-Song zur Jahreslosung veröffentlicht. Zu dem Lied „Du bist anders“ gibt es wieder umfangreiches Begleitmaterial wie Text, Noten, ein Musikvideo und vieles mehr. Die Materialien können kostenlos auf dem Internetportal des EJW zur Jahreslosung heruntergeladen und in der kirchlichen Jugend- und Gemeindearbeit verwendet werden.

Durch die Wiedergabe dieses Videos speichert YouTube möglicherweise persönliche Daten wie Ihre IP-Adresse.

Getextet und komponiert haben das Lied Hans-Joachim Eißler (Metzingen, Landesreferent musikplus im EJW) und Gottfried Heinzmann (Wilhelmsdorf, Vorstandsvorsitzender der Zieglerschen).

Die Pandemie war und ist ein Lehrstück dafür, wie sich Menschen verhalten. Wie reagieren sie, wenn es eng wird und sich die Angst breit macht, infiziert zu werden, zu kurz zu kommen und benachteiligt zu werden? Das Jahreslosungslied des EJW greift diese Erfahrungen auf und fragt, wie Jesus in solchen Situationen agiert. Dabei könne man entdecken: Jesus sei anders, so das EJW. Der Bibelvers für das Jahr 2022 „Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen“ aus dem 6. Kapitel des Johannesevangeliums sei deshalb hochaktuell.

Große Nachfrage nach Liedern zur Jahreslosung

Seit 2012 komponieren und schreiben Gottfried Heinzmann und Hans-Joachim Eißler für das EJW ein Lied zur jeweiligen Jahreslosung. Die Popsongs werden in vielen deutschsprachigen Gemeinden und bei Veranstaltungen gesungen. Insgesamt wurden die bisher erschienenen Lieder auf Youtube fast 1,5 Millionen Mal angeklickt. Pro Jahr werden auf dem Internetportal des EJW zur Jahreslosung rund 130.000 Zugriffe verzeichnet.


Die christliche Jahreslosung wurde erstmals 1930 von Pfarrer Otto Riethmüller als biblischer Gegenpol zu den NS-Schlagworten veröffentlicht. Die Jahreslosung, ein kurzer Bibelvers, begleitet Christen im deutschsprachigen Raum durch das Jahr. Dieser Vers wird von der Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen (ÖAB) immer mindestens drei Jahre im Voraus ausgewählt.


Schon gewusst?

elk-wue.de