|

Bischofswahl: Interaktiver Live-Talk und TV-Sendung mit den Kandidierenden

Digitale Podiumsdiskussion mit Beteiligungsmöglichkeit am 3. März

Am 17. März, dem ersten Tag ihrer Frühjahrstagung, entscheidet die Württembergische Evangelische Landessynode über die Nachfolge von Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July. Dafür kandidieren Ernst-Wilhelm Gohl, Gottfried Heinzmann und Dr. Viola Schrenk. Wer sich vorab ein Bild der inhaltlichen Ausrichtung der drei Kandidierenden verschaffen möchte, hat dazu bei einer Folge der TV-Sendung „Alpha & Omega“ sowie bei einer live gestreamten interaktiven Podiumsdiskussion Gelegenheit.

Bilder: privat

Interaktive Podiumsdiskussion am 3. März

Zwei Wochen vor der Wahl für das württembergische Bischofsamt kommen am 3. März die drei Kandidierenden zu einer digitalen Podiumsdiskussion zusammen, die insbesondere junge Menschen ansprechen soll. Die Veranstaltung wird live im Youtube-Channel der Landeskirche gestreamt und von Sara Stäbler aus Balingen (auf Instagram: @sara3klang) und Nathanael Maier aus Remseck moderiert. Die Vorsitzende des Nominierungsausschusses, Synodalpräsidentin Sabine Foth, gibt Informationen zur Wahl. Während der Debatte können Fragen an die Kandidierenden eingereicht werden. Die Veranstaltung möchte ausloten, wie die Kandidierenden mit den Fragen und Anliegen vor allem junger Menschen umgehen und wie sie sich die Zukunft der Evangelischen Landeskirche in Württemberg vorstellen. Darüber hinaus werden sicherlich weitere Themen zur Sprache kommen: Warum bewirbt man sich für dieses Amt? Was will man bewegen? Und was macht ein Bischof oder eine Bischöfin eigentlich?

Die Daten der Veranstaltung

Donnerstag, 3. März 2022 von 19:00 bis 20:45 Uhr

Streaming-Link: https://www.youtube.com/watch?v=HA2gxz7XkfA

Moderation: Diakon Nathanael Maier und Pfarrerin Sara Stäbler


Ernst-Wilhelm Gohl, Dr. Viola Schrenk und Gottfried Heinzmann mit Moderatiorin Heidrun Lieb (v.l.n.r.).Julian Rettig

Alpha & Omega ab 25. Februar

Bereits ab 25. Februar, 12:00 Uhr, steht unter www.kirchenfernsehen.de und https://youtu.be/R5vQzxzwMlA  die aktuelle Folge der TV-Sendung Alpha & Omega zur Verfügung, in der die Kandidierenden über aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen sprechen sowie darüber, was ihnen für die Zukunft der Evangelischen Landeskirche in Württemberg wichtig ist. Zudem ist die Sendung zeitgleich als Podcast bei allen gängigen Podcast-Anbietern wie Spotify, Apple Podcast, Deezer oder Pocket Casts verfügbar.

Wichtiger Hinweis: Die Sendung wurde am 18. Februar aufgezeichnet - also vor dem Angriff Russlands auf der Ukraine.

Die TV-Sendezeiten dieser Sendung:

  • Regio TV Stuttgart (KabelBW), Regio TV Schwaben (Raum Ulm): Sa., 26.2. und So. 27.2., jeweils 15:30 Uhr.
  • Bibel TV (bundesweit digital): Fr. 4.3. 13:30 Uhr, Di. 8.3. 14:00 Uhr und Mi. 9.3. 10:30 Uhr
  • Regio TV Bodensee: Sa. 26.2. und So. 5.3. jeweils 15:30 Uhr
  • bwFamily.tv: Mo., 28.2. 17:00 und 20:00 Uhr, So., 6.3. 19:00 und 21:30 Uhr, Mo., 7.3. 17:00 und 20:00 Uhr und So., 13.3. 19:00 und 21:30 Uhr
  • L-TV (Heilbronn-Franken): So., 27.2. 9:30 Uhr

Alpha und Omega ist das Kirchenmagazin der Diözese Rottenburg-Stuttgart, der Erzdiözese Freiburg und der Evangelischen Landeskirche in Württemberg bei privaten Fernsehsendern im Land. Die ökumenische Sendung behandelt aktuelle Themen aus Kirche und Gesellschaft und wird abwechselnd von der Multimedia-Redaktion der Evangelisches Medienhaus GmbH und der katholischen Fernsehredaktion „KiP-TV“ produziert.

Mehr News

  • Datum: 09.08.2022

    Das „Café am Pfarrgarten“ in Geislingen

    Das „Café am Pfarrgarten“ der Verbundkirchengemeinde Türkheim-Aufhausen bietet einen Raum für Austausch und Begegnung. Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl war dort zu Besuch und hat sich mit der Initiatorin, Dorothea von Lünenschloß, unterhalten.

    Mehr erfahren
  • Datum: 05.08.2022

    Stefan Schwarzer wird Friedenspfarrer

    Stefan Schwarzer wird Friedenspfarrer der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Der 45-Jährige ist seit langer Zeit in der kirchlichen Friedensarbeit verwurzelt. Wichtig ist ihm vor allem Bildungsarbeit. Außerdem wünscht er sich offene Gesprächsräume über Fragen des Friedens.

    Mehr erfahren
  • Datum: 03.08.2022

    Wie digitale Verkündigung geht

    Am Samstag, 17. September 2022, geht es an einem kostenlosen Online-Thementag um digitale Verkündigung. Bei verschiedenen Fortbildungen können haupt- und ehrenamtliche kirchliche Mitarbeitende sich im Bereich „digitale und hybride Verkündigung“ weiterbilden und vernetzen.

    Mehr erfahren
  • Datum: 02.08.2022

    Viele Spenden für „Brot für die Welt“

    Das Hilfswerk „Brot für die Welt“ hat im vergangenen Jahr 9,6 Millionen Euro Spenden und Kollekten von Menschen aus Württemberg erhalten. Der Betrag fällt zwar deutlich geringer aus als im Vorjahr. Doch das liegt an der Corona-Pandemie. Die Bereitschaft, zu spenden, ist zurzeit groß.

    Mehr erfahren
  • Datum: 01.08.2022

    Vieles lässt sich nur gemeinsam bewältigen

    Am 29. Juli 2022 besuchte der neue Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl zum ersten Mal den Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Dr. Gebhard Fürst. Die guten ökumenischen Verbindungen will der neue Landesbischof fortführen und die Zusammenarbeit vor Ort fördern.

    Mehr erfahren
  • Datum: 01.08.2022

    475. Jahrestag der Einrichtung der Dekanate

    Noch heute ist die Landeskirche auf der mittleren Leitungsebene in Dekanate unterteilt. Diese Struktur geht auf die Synodalordnung von 1547 zurück. Die Dekane hatten schon damals eine Leitungs- und Visitationsfunktion gegenüber der Pfarrerschaft inne.

    Mehr erfahren
  • Datum: 29.07.2022

    Landesbischof Gohl verurteilt Antisemitismus

    Dr. Hartmut Metzger ist mit der Otto-Hirsch-Medaille ausgezeichnet worden, die für besondere Verdienste um die interreligiöse Zusammenarbeit vor allem zwischen Christen und Juden verliehen wird. Landesbischof Gohl stellte sich in einem Grußwort klar gegen jeden Antisemitismus.

    Mehr erfahren
  • Datum: 29.07.2022

    Ministerpräsident betont Bedeutung des Christentums

    Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl traf sich am Donnerstag, 28. Juli 2022, mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann zum Antrittsbesuch. Besprochen wurde u. a. die Bedeutung eines guten ökumenischen Handelns der Kirchen in Baden-Württemberg.

    Mehr erfahren
  • Datum: 28.07.2022

    Tipps fürs Energiesparen

    Die Landeskirche empfiehlt Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen, schon jetzt Maßnahmen zu ergreifen oder zu planen, mit denen sie ihren Energieverbrauch vor Allem im Hinblick auf den Winter reduzieren können. Das Umweltreferat hilft dabei mit vielfältigen Tipps.

    Mehr erfahren
  • Datum: 27.07.2022

    Gabriele Waldbaur wird Leonberger Dekanin

    Gabriele Waldbaur (54) ist zur neuen Dekanin des Kirchenbezirks Leonberg gewählt worden. Sie folgt auf Wolfgang Vögele, der zum 31. Juli 2022 in den Ruhestand geht. Der Zeitpunkt ihres Amtsantritts steht noch nicht fest.

    Mehr erfahren
  • Datum: 26.07.2022

    Ernst-Wilhelm Gohls erste Predigt als Landesbischof

    Am 24. Juli ist Ernst-Wilhelm Gohl in sein Amt als württembergischer Landesbischof eingeführt worden. Dabei hielt er auch die Predigt über Mt 28,16-20. Hier können Sie die Predigt im Volltext nachlesen und im Video nachschauen.

    Mehr erfahren
  • Datum: 26.07.2022

    Gute Wünsche für Landesbischof Gohl

    Ernst-Wilhelm Gohl ist am 24. Juli in das Amt des württembergischen Landesbischofs eingeführt worden. Dazu gingen auf vielen Wegen zahlreiche Gratulationen und gute Wünsche an den neuen Landesbischof ein – auch über die sozialen Netzwerke. Eine Auswahl.

    Mehr erfahren
Mehr laden