|

Mit dem Rad zur ÖRK-Vollversammlung

Ein Fahrradpilgerweg führt aus Württemberg nach Karlsruhe zur 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen

Zur 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen vom 31. August bis 8. September in Karlsruhe reisen weltweit Gäste an. Menschen aus Württemberg können gemeinsam mit dem Fahrrad dorthin pilgern.

Zur 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen (hier das Logo) gibt es einen Fahrradpilgerweg.Bild: ÖRK

Vom 31. August bis 8. September 2022 kommt die 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen in Karlsruhe zusammen. Die Delegierten vertreten derzeit 350 Kirchen weltweit.

Vier Radwege aus vier Himmelsrichtungen

Im Vorfeld der Vollversammlung führen Fahrradpilgerwege aus vier verschiedenen Richtungen nach Karlsruhe. Durch die Prälatur Reutlingen verläuft die Route aus dem Osten von Tuttlingen (25. August) über Villingen-Schwenningen (26. August), Oberndorf am Neckar (27. August) und Rottenburg am Neckar (28.August), bevor sie dann über Stuttgart Bad Cannstatt (29. August) und Maulbronn (30. August) nach Nordbaden führt.

Einladung, die ganze Strecke oder Teile mitzufahren

Anmelden kann man sich entweder für die gesamte Strecke, für Abschnitte oder einen einzelnen Tag. Die Gruppen können kostenfrei in Gemeindehäusern mit mehreren Räumen übernachten. Luftmatratze und Schlafsack muss jeder selbst mitbringen. Start ist morgens beim jeweiligen Gemeindehaus.

Die Tagestouren sind zwischen 30 und 60 Kilometer lang. Auf jeder Etappe soll mit einem Begleitfahrzeug schweres Gepäck, Material und Essen transportiert werden.

Pro Tag kostet die Teilnahme 15 Euro für die Selbstversorgung in den Gemeindehäusern und unterwegs. An jeder Station soll mit der Ortsgemeinde eine Veranstaltung stattfinden. Die gemeinsamen Tage sind durch ein Morgen- und Abendgebet gerahmt.

Am Eröffnungstag der Vollversammlung am 31. August 2022 um 12:30 Uhr kommen die vielen Fahrradpilgernden auf dem Marktplatz in Karlsruhe zusammen.

Begegnung und Zeiten geistlicher Besinnung im Mittelpunkt

Das Motto der 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen lautet: „Die Liebe Christi bewegt, versöhnt und eint die Welt“. Die ökumenische Bewegung sei mit einem „großen Pilgerweg“ vergleichbar, so die Organisatorinnen und Organisatoren in der Einladung. Menschen würden dort „die sie bewegenden Themen aus biblischer Perspektive besprechen“ und so „ein Zeugnis des Glaubens teilen und weitergeben“. Auf der letzten Vollversammlung im koreanischen Busan 2013 wurden Christinnen und Christen auf der ganzen Welt zu einem „Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens“ eingeladen. Auch der Fahrradpilgerweg gehört dazu.

Austausch über Gerechtigkeit und Frieden

Auf dem Fahrradpilgerweg würden Fragen der Gerechtigkeit und des Friedens mit den gastgebenden Gemeinden aufgegriffen. Es solle danach gefragt werden, was die Liebe Christi bewege und wo Versöhnung vor Ort geschehe. Im Mittelpunkt stehe das Unterwegssein miteinander sowie Begegnung und Zeiten geistlicher Besinnung für sich selbst und mit anderen. Der Weg solle zu einer „Quelle der Zuversicht in ökumenischer Weite“ werden.

Zu mehr Informationen und der Anmeldung gelangen Sie hier. Die Anmeldung ist bis Dienstag, 2. August 2022, möglich.

Flyer zum Fahrradpilgerweg
download

Info: 906 KB | PDF
19.05.2022

Flyer zum Fahrradpilgerweg


Schon gewusst?

elk-wue.de

Mehr News

  • Datum: 27.11.2022

    64. Aktion von Brot für die Welt

    Am 1. Advent beginnt offiziell die 64. Spendenaktion von Brot für die Welt - diesmal unter dem Motto „Eine Welt. Ein Klima. Eine Zukunft.“ Wir bitten Sie um Ihre großzügige Spende für die Klimaprojekte von Brot für die Welt.

    Mehr erfahren
  • Datum: 27.11.2022

    Ökumenische Adventseröffnung

    Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl und Weihbischof Thomas Maria Renz haben am Samstagabend mit einem ökumenischen Gottesdienst gemeinsam die Adventszeit eröffnet. Gohl hielt die Predigt über einen Text aus der Offenbarung des Johannes.

    Mehr erfahren
  • Datum: 27.11.2022

    Ein ganz besonderer Tag

    Der 1. Advent hat als Tag des Anfangs etwas ganz Besonderes an sich - sogar in der an besonderen Tagen nicht eben armen Advents- und Weihnachtszeit. Dieser ganz besonderen Stimmung spürt Pfarrerin Sabine Löw in ihrem geistlichen Impuls zum 1. Adventssonntag nach.

    Mehr erfahren
  • Datum: 26.11.2022

    Haushaltsbeschlüsse für die nächsten Jahre

    Die Landessynode hat den ersten Doppelhaushalt ihrer Geschichte sowie mittelfristige Ausgabenkürzungen beschlossen. Weitere wichtige Themen der Tagung; Klimaschutzgesetz, Lage verfolgter Christen, Verwaltungsreform, Schwerpunkte und Posterioritäten, Planstellen im Pfarrdienst.

    Mehr erfahren
  • Datum: 25.11.2022

    Synode beschließt Klimaschutzgesetz

    Die Landessynode hat ein Klimaschutzgesetz beschlossen. Es sieht vor, als Gesamtkirche bis 2040 Klimaneutralität zu erreichen. Zudem hat sich die Synode mit der Entwicklung der Zahl der Pfarrstellen befasst und den Bericht zur Lage verfolgter Christen gehört.

    Mehr erfahren
  • Datum: 25.11.2022

    Herbsttagung der Landessynode

    Die Landessynode hat am 24. November ihre Herbsttagung begonnen. Im Mittelpunkt des ersten Sitzungstages stand ein Gesetz über die Modernisierung der landeskirchlichen Verwaltung, das die Landessynode am Abend beschlossen hat.

    Mehr erfahren
  • Datum: 23.11.2022

    Unterstützung für Partnerkirchen

    Am 1. Advent ist in den Gottesdiensten in Württemberg das Gottesdienst-Opfer für zwei Projekte des Gustav-Adolf-Werks (GAW) bestimmt. Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl ruft dazu auf, die Partnerkirchen in Brasilien und Rumänien zu unterstützen und im Gebet zu begleiten.

    Mehr erfahren
  • Datum: 23.11.2022

    Energiepauschale spenden

    Die hohen Energiepreise treffen einkommensschwache Menschen besonders stark. Uns haben Rückfragen auf unseren Social-Media-Kanälen erreicht, an welche Initiativen die Energiepauschale gespendet werden kann. Wir haben für Sie mehrere Möglichkeiten zusammengestellt.

    Mehr erfahren
  • Datum: 22.11.2022

    Tag gegen Gewalt an Frauen

    Vertreterinnen aus Diakonie und Kirche veranstalten am 25. November 2022 eine Aktion anlässlich des „Orange Days“, des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen. In der Stiftskirche findet ein Mittagsgebet unter dem Titel „Eine Frau sagt NEIN! Und wird nicht gehört!“ statt.

    Mehr erfahren
  • Datum: 22.11.2022

    Wärmemomente im Advent

    Mit "Advent Online" wollen die vier großen Kirchen im Südwesten innere Wärme schenken. Dreimal pro Woche werden spirituelle Adventsimpulse online angeboten und verschickt. Das Angebot beginnt am 1. Dezember und endet am 6. Januar.

    Mehr erfahren
  • Datum: 22.11.2022

    Zum 100. Geburtstag von Jörg Zink

    Am 22. November wäre Jörg Zink, Pfarrer, Dichter, Bibelübersetzer, Friedensaktivist und Autor vieler Bücher mit einem Millionenpublikum, 100 Jahre alt geworden. Er habe viele Menschen zum Glauben angeregt, sagt Landesbischof Gohl über Jörg Zink.

    Mehr erfahren
  • Datum: 22.11.2022

    Leidenschaft für Bildungsarbeit

    Oberkirchenrat i. R. Werner Baur feiert am 22. November 70. Geburtstag. Er war 20 Jahre lang für Religionspädagogik, Schulen und Seminare, Jugendarbeit, die Evangelische Hochschule Ludwigsburg, Diakonat, Kindertagesstätten und Familienzentren zuständig.

    Mehr erfahren
Mehr laden