|

Ökumenisches Angebot zur Pilgergruppen-Begleitung

Kurs dauert von Juli bis November - das Kloster Hegne ist Kooperationspartner

Die „Landesarbeitsgemeinschaft Kirche und Tourismus“ und ihre Arbeitsgemeinschaft (AG) „Pilgern in Baden-Württemberg“ bietet erstmals eine Qualifizierung zur Begleitung von Pilgernden an. Das ökumenische Projekt der evangelischen Landeskirchen in Württemberg und Baden sowie der Erzdiözese Freiburg und der Diözese Rottenburg Stuttgart erfolgt in Kooperation mit dem Kloster Hegne am Bodensee.

Pilgerbegleiterinnen und -begleiter sollen für diejenigen da sein, die sich in der Gruppe auf den Weg machen möchten. Arkadius Guzy

Unter dem Titel „Qualifizierungskurs zur Pilgerbegleiter/in in der Bodenseeregion“ werden dabei Interessierte in den Regionen Neckar-Alb-Schwarzwald, Oberschwaben und dem Bodenseeraum gesucht. Aufgabe der Pilgerbegleiterinnen und -begleiter soll es sein, Pilgergruppen auf dem Ulrikaweg zwischen Unterstadion und Allensbach-Hegne, dem MeinRadweg von Rottenburg a.N. nach Einsiedeln in der Schweiz sowie auf den in der Bodenseeregion befindlichen Strecken des Martinus- und des Jakobswegs zu begleiten. Dabei soll der Kurs dazu befähigen, ein- oder mehrtägige Pilgerwanderungen vorzubereiten und inhaltlich zu gestalten.

Sr. Dorothea Maria Oehler vom Kloster Hegne, die dem Leitungsteam der Pilgerbegleiterausbildung angehört, beschreibt den Hintergrund des neuen Angebots so: „Pilgernde brechen mit einer Sehnsucht im Herzen auf und dabei sind die Motive unterschiedlich: Teils sind da Lebensübergänge, die es zu bewältigen gilt, teils ist es Abenteuerlust oder es gibt einfach auch anstehende Veränderungen unterschiedlicher Art, die die Menschen zum Pilgern bringen.“  Dabei könnten oder wollten sich nicht alle Pilgerinnen und Pilger für eine längere Zeit alleine auf den Weg machen. „Und da kann das begleitete Pilgern in Gruppen einen wertvollen Beitrag leisten“, hält die Schwester fest, und Achim Wicker von der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Sprecher der AG Pilgern, schließt an: „Durch die Herausforderungen des Pilgerns kann in der Gruppe dann eine verbindende Weggemeinschaft wachsen. Herbergserfahrungen, Wegimpulse und gemeinsame Gespräche, aber auch die Erfahrung von Stille und das intensive Erleben von Gottes Schöpfung verhelfen den Menschen, neu staunen zu können.“ Und Jürgen Rist, Pilgerbeauftragter der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, der das dreiköpfige Leitungsteam komplettiert, beschreibt die Aufgabe, die den Pilgerbegleiterinnen und -begleitern in dem Zusammenhang zukommt: „Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unseres Kurses sollen in die Lage versetzt werden, durch ihre Unterstützung Gruppenprozesse anzuregen und durch ihr Zutun sollen so neue Räume für ganz persönliche Wegerfahrung der Teilnehmenden eröffnet werden können.“

Das Angebot in der Zeit zwischen Juli und November 2022 beinhaltet drei Theoriemodule sowie eine Praxisphase, in der die Teilnehmenden von August bis Oktober unter Anleitung ein Tagespilgerangebot anbieten oder sich alternativ vom 13. bis 15. Oktober auf den Ulrikaweg begeben, um die Strecke von Steinhausen nach Salem mit Wegimpulsen zu gestalten.

Hinweis:

Interessierte können sich über die jeweiligen Wegverantwortlichen anmelden: Bei Sr. Dorothea Maria Oehler für den Ulrikaweg unter E-Mail: sr.dorothea.maria@kloster-hegne.de oder per Telefon: 07533/807 728; bei Achim Wicker für den Martinusweg und den MeinRadweg, via E-Mail an: awicker@bo.drs.de oder telefonisch unter 07472/169 588 sowie bei Jürgen Rist für den Jakobusweg per E-Mail an: juergen.rist@elk-wue.de oder per Telefon unter 0170/70 62 743.  Anmeldeschluss ist am Montag, 28. Februar.

Mehr News

  • Datum: 27.11.2022

    64. Aktion von Brot für die Welt

    Am 1. Advent beginnt offiziell die 64. Spendenaktion von Brot für die Welt - diesmal unter dem Motto „Eine Welt. Ein Klima. Eine Zukunft.“ Wir bitten Sie um Ihre großzügige Spende für die Klimaprojekte von Brot für die Welt.

    Mehr erfahren
  • Datum: 27.11.2022

    Ökumenische Adventseröffnung

    Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl und Weihbischof Thomas Maria Renz haben am Samstagabend mit einem ökumenischen Gottesdienst gemeinsam die Adventszeit eröffnet. Gohl hielt die Predigt über einen Text aus der Offenbarung des Johannes.

    Mehr erfahren
  • Datum: 27.11.2022

    Ein ganz besonderer Tag

    Der 1. Advent hat als Tag des Anfangs etwas ganz Besonderes an sich - sogar in der an besonderen Tagen nicht eben armen Advents- und Weihnachtszeit. Dieser ganz besonderen Stimmung spürt Pfarrerin Sabine Löw in ihrem geistlichen Impuls zum 1. Adventssonntag nach.

    Mehr erfahren
  • Datum: 26.11.2022

    Haushaltsbeschlüsse für die nächsten Jahre

    Die Landessynode hat den ersten Doppelhaushalt ihrer Geschichte sowie mittelfristige Ausgabenkürzungen beschlossen. Weitere wichtige Themen der Tagung; Klimaschutzgesetz, Lage verfolgter Christen, Verwaltungsreform, Schwerpunkte und Posterioritäten, Planstellen im Pfarrdienst.

    Mehr erfahren
  • Datum: 25.11.2022

    Synode beschließt Klimaschutzgesetz

    Die Landessynode hat ein Klimaschutzgesetz beschlossen. Es sieht vor, als Gesamtkirche bis 2040 Klimaneutralität zu erreichen. Zudem hat sich die Synode mit der Entwicklung der Zahl der Pfarrstellen befasst und den Bericht zur Lage verfolgter Christen gehört.

    Mehr erfahren
  • Datum: 25.11.2022

    Herbsttagung der Landessynode

    Die Landessynode hat am 24. November ihre Herbsttagung begonnen. Im Mittelpunkt des ersten Sitzungstages stand ein Gesetz über die Modernisierung der landeskirchlichen Verwaltung, das die Landessynode am Abend beschlossen hat.

    Mehr erfahren
  • Datum: 23.11.2022

    Unterstützung für Partnerkirchen

    Am 1. Advent ist in den Gottesdiensten in Württemberg das Gottesdienst-Opfer für zwei Projekte des Gustav-Adolf-Werks (GAW) bestimmt. Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl ruft dazu auf, die Partnerkirchen in Brasilien und Rumänien zu unterstützen und im Gebet zu begleiten.

    Mehr erfahren
  • Datum: 23.11.2022

    Energiepauschale spenden

    Die hohen Energiepreise treffen einkommensschwache Menschen besonders stark. Uns haben Rückfragen auf unseren Social-Media-Kanälen erreicht, an welche Initiativen die Energiepauschale gespendet werden kann. Wir haben für Sie mehrere Möglichkeiten zusammengestellt.

    Mehr erfahren
  • Datum: 22.11.2022

    Tag gegen Gewalt an Frauen

    Vertreterinnen aus Diakonie und Kirche veranstalten am 25. November 2022 eine Aktion anlässlich des „Orange Days“, des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen. In der Stiftskirche findet ein Mittagsgebet unter dem Titel „Eine Frau sagt NEIN! Und wird nicht gehört!“ statt.

    Mehr erfahren
  • Datum: 22.11.2022

    Wärmemomente im Advent

    Mit "Advent Online" wollen die vier großen Kirchen im Südwesten innere Wärme schenken. Dreimal pro Woche werden spirituelle Adventsimpulse online angeboten und verschickt. Das Angebot beginnt am 1. Dezember und endet am 6. Januar.

    Mehr erfahren
  • Datum: 22.11.2022

    Zum 100. Geburtstag von Jörg Zink

    Am 22. November wäre Jörg Zink, Pfarrer, Dichter, Bibelübersetzer, Friedensaktivist und Autor vieler Bücher mit einem Millionenpublikum, 100 Jahre alt geworden. Er habe viele Menschen zum Glauben angeregt, sagt Landesbischof Gohl über Jörg Zink.

    Mehr erfahren
  • Datum: 22.11.2022

    Leidenschaft für Bildungsarbeit

    Oberkirchenrat i. R. Werner Baur feiert am 22. November 70. Geburtstag. Er war 20 Jahre lang für Religionspädagogik, Schulen und Seminare, Jugendarbeit, die Evangelische Hochschule Ludwigsburg, Diakonat, Kindertagesstätten und Familienzentren zuständig.

    Mehr erfahren
Mehr laden