| Landeskirche

„Eine Gegenrede zu den Kriegstreibern dieser Welt“

Landesbischof July predigte an Pfingstmontag in der Stuttgarter Stiftskirche

In seiner Predigt zum Tag der weltweiten Kirche am Pfingstmontag in der Stuttgarter Stiftskirche hat Landesbischof Dr. h.c. Frank Otfried July die Friedensbotschaft und den Friedensauftrag betont, den das biblische Pfingstereignis gerade in der aktuellen politischen Lage bedeutet.

Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July.Gottfried Stoppel/elk-wue.de

In seiner Predigt zu Johannes 20, 21-22 sagte July, das erste Wort des auferstandenen Jesus an seine Jünger sei ein Wort des Friedens gewesen: Friede sei mit euch! „Ein Wort, das mit großer Wucht in diesen Tagen des Krieges in der Ukraine unter uns Platz nimmt. Inmitten der mörderischen Aggression, inmitten allen Sterbens, inmitten aller Sprach- und Verständnislosigkeit. Eine Gegenrede zu den Kriegstreibern dieser Welt“, so July. Gerade das Pfingstfest öffne den Horizont „neuen Verstehens und neuer Verständigung. Es baut Brücken der Kommunikation. Es verbindet Menschen, die bisher auf ihren eigenen Sprachinseln leben. Es gibt Sprache, dort wo Sprachlosigkeit herrscht,“ erklärte July weiter. Gottes Geist mische sich gerade dort ein, „wo wir unsere Geistlosigkeit in Krieg, Hass und gesellschaftlicher Polarisierung öffentlich dokumentieren.“

July betonte den Auftrag, den der Auferstandene an Pfingsten seinen Jüngern gegeben habe: „‚Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch!‘ Gottes Geistesgegenwart ist mit einem Auftrag verbunden: Ich sende euch! Ich sende euch in meinem Frieden! Christinnen und Christen haben einen Auftrag in dieser Welt: Die Sprach- und Teilnahmslosigkeit zu durchbrechen. Von der Liebe und Erlösungskraft Jesu Christi zu berichten. Von der weltweiten Gemeinschaft und Verantwortung der Menschen zu sprechen.“ Christen mischten sich ein, wenn es um Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung gehe, so July. „Von der Umkehr und vom Neu-Anfangen dürfen wir reden und deshalb einen Hoffnungshorizont auch in schwierigen Zeiten öffnen. Das verbindet uns gerade am Tag der weltweiten Kirche.“

Mit Blick auf die Strahlkraft der Ökumene sagte July: „So viele verschiedene Konfessionen sind wieder zusammen. Ein Zeichen der bunten Gnade Gottes wird uns heute gezeigt. Versöhnte Verschiedenheit. Der Geist Gottes hat uns zusammengerufen, wir sprechen in seinem Geist ein Bekenntnis, wir hören in seinem Geist unsere Berufung, wir hören in seinem Geist den Ruf: Friede sei mit euch!“


Schon gewusst?

elk-wue.de

Mehr News

  • Datum: 24.06.2024

    Sommertagung der Landessynode

    Am 28. und 29. Juni tagt die Landessynode zu Themen wie Mission, Schöpfung, Haushalt und Verwaltungsreform. Landesbischof Gohl gibt einen ausführlichen Bericht. Hier finden Sie ein Einladungsvideo mit Synodalpräsidentin Sabine Foth sowie alle Infos zur Tagung.

    Mehr erfahren
  • Datum: 21.06.2024

    Wegweiser zeigt Geflüchteten Hilfsangebote an

    Die badische Landesbischöfin Springhart und der Freiburger Erzbischof weihten am Weltflüchtlingstag in Karlsruhe den Wegweiser „Miteinander unterwegs“ ein. Dieser zeigt Geflüchteten an, welche Initiativen sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren und Unterstützung anbieten.

    Mehr erfahren
  • Datum: 21.06.2024

    Kirche im Nationalpark Schwarzwald feiert zehnjähriges Bestehen

    Das Ökumenische Netzwerk Kirche im Nationalpark Schwarzwald (ÖNKINS) lud zum gemeinsamen Gottesdienst und Tag der offenen Tür ein. Den Nachbericht des Jubiläums können Sie hier im Volltext nachlesen.

    Mehr erfahren
  • Datum: 19.06.2024

    Stefan Hermann hat die Leitung des Referats 2.1 übernommen

    Kirchenrat Stefan Hermann hat zum 1. Juni die Leitung des Referats 2.1 (Religionsunterricht, Schule, Bildung) und die stellvertretende Leitung des Bildungsdezernats im Oberkirchenrat übernommen. Er bleibt Direktor des pädagogisch-theologischen Zentrums.

    Mehr erfahren
  • Datum: 18.06.2024

    Über zwei Millionen Euro für Menschen in Not

    Seit 2023 haben Landeskirche und Diakonie mit über zwei Mio. Euro Menschen unterstützt, um die Inflations-Belastung zu mildern. „Wir wollen bei den Menschen sein und ihnen in ihren Nöten helfen“, sagt Oberkirchenrätin Dr. Annette Noller, Vorstandsvorsitzende der Diakonie Württemberg.

    Mehr erfahren
  • Datum: 18.06.2024

    Tina Arnold wird Direktorin der Ev. Missionsschule Unterweissach

    Pfarrerin Tina Arnold wird neue Direktorin der Ev. Missionsschule in Unterweissach. Arnold (47) löst Pfarrer Thomas Maier ab, der in den Ruhestand geht. Das teilte Ralf Dörr, Vorsitzender der Bahnauer Bruderschaft bei deren Mitgliederversammlung in Unterweissach mit.

    Mehr erfahren
  • Datum: 17.06.2024

    Ulli-Thiel-Friedenspreis 2024 für Schülerarbeiten

    Mit viel Engagement für ein friedliches Miteinander haben sich Kinder und Jugendliche an einem Wettbewerb für Schulen beteiligt. Die Gewinner des Ulli-Thiel-Friedenspreises werden am Freitag, 21. Juni, im Evangelischen Oberkirchenrat in Karlsruhe ausgezeichnet.

    Mehr erfahren
  • Datum: 15.06.2024

    TV-Tipp: Alpha & Omega feiert Jubiläum

    Seit einem Vierteljahrhundert ist das ökumenische Talk-Format „Alpha & Omega“ ein Dauerbrenner im Fernsehprogramm. Was ist das Erfolgsrezept der Sendung? Darüber sprechen Juliane Eberwein und Christian Turrey mit Gästen aus Kirche und Gesellschaft.

    Mehr erfahren
  • Datum: 14.06.2024

    Kirche und Sport im landeskirchlichen Archiv

    Anlässlich der Fußballeuropameisterschaft findet vom 19. Juni bis zum 16. Juli eine Ausstellung unter dem Titel „Herr Pfarrer, was ist los mit mir, ich treff’ den Ball nicht mehr?“ im Landeskirchlichen Archiv Stuttgart statt.

    Mehr erfahren
  • Datum: 14.06.2024

    Diakonie und Landeskirche helfen Flutopfern

    Vielen Menschen im Remstal, im Landkreis Göppingen und in der Bodensee-Region hat das katastrophale Hochwasser schwer zugesetzt. Landeskirche und Diakonie in Württemberg haben 200.000 Euro Soforthilfe bereitgestellt, die Diakonie Katastrophenhilfe (DKH) hilft ebenfalls.

    Mehr erfahren
  • Datum: 14.06.2024

    Digitallotsen-Fortbildung geht in die nächste Runde

    Im Herbst 2024 startet ein weiterer Durchgang der Weiterbildung zu Digitallotsen und -lotsinnen. Die Fortbildung hat schon viele Haupt- und Ehrenamtliche befähigt, die Digitalisierung in Gemeinden und Einrichtungen zu begleiten.

    Mehr erfahren
  • Datum: 13.06.2024

    „Empathie ist nicht teilbar“

    „Unsere Solidarität und unser Mitgefühl gilt allen Opfern im Gaza-Streifen. Das Gleiche gilt natürlich auch für die Opfer in Israel." Das sagt Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl in einem Interview zur Lage in Israel und Gaza, das Sie hier sehen und nachlesen können

    Mehr erfahren
Mehr laden