|

Die Kraft der Liebe in schweren Zeiten

Ein geistlicher Impuls zum 2. Advent

Selbst in schwersten Zeiten schöpfen die Menschen Hoffnung aus der Kraft der Liebe heraus - und aus Gottes Zusage, dass einmal Friede sein wird. Darüber denkt Pfarrerin Pamela Barke in ihrem geistlichen Impuls zum 2. Advent nach.

Myriams-Fotos / Pixabay

Ein Foto begleitet mich in diesem Jahr. Es hilft. Es gibt Hoffnung. Es wärmt. Das Foto lässt meine Gedanken immer wieder zu einem Ort gehen, wo all das dringend nottun würde: Hoffnung, Wärme, Hilfe. Vielleicht kennen Sie das Bild aus dem Februar 2022. Es zeigt ein junges Paar. Beide strahlen. Sie sind eng umschlungen, der Mann trägt sie auf seinen Armen, wie wenn er sie über eine Schwelle tragen wollte. Sie schmiegt sich an ihn. Beide tragen schwarze Lederjacken, haben Tattoos. Und sie, sie trägt im Haar einen weißen Schleier. Ihr Kopf geschmückt mit einem wunderschönen Kranz aus weißen Rosen und Grün. Es ist ein Brautpaar. Eines, das cool ist. Sehr modern. Vor allem eines, das überglücklich ist. Das Glück strahlt weit aus dem Bild heraus. Diesem Glück kann niemand etwas anhaben. Ein Bild der Stärke und die Liebe.

Doch hinter den beiden bricht das Bild. Hinter ihnen, über ihrem Glück ragt die Fassade eines großen, grauen Hauses auf. Es ist zerstört. Es ist übersät von Einschusslöchern, das einst wohl stolze graue Haus aus stolzen Zeiten mit den weißen Fensterfassungen. Geborstene Fensterrahmen. Die Schüsse haben den braunen Putz hervorgebracht. Leere Fensterhöhlen, denn die Scheiben sind zerstört. Schutt ist zu sehen, ein Metallmast, seiner Funktion beraubt. Es ist ein Bild aus der Ukraine. Aus der Stadt Charkiw.

Mitten im russischen Angriffskrieg setzte dieses Paar dem Krieg ihre Liebe entgegen. Wir wissen nicht, ob es heute noch lebt, wie es lebt - mehr als ein halbes Jahr später, nun im Advent 2022.

Doch es setzte gegen die Trümmer seine unzerstörbare Liebe. Gegen die Leiden des Krieges und alles, was noch kommen würde und schon hinter ihnen lag. Ihre innige Verbindung in aller Zerstörung.

Und ich denke an den adventlichen Text aus Kapitel 11 im Buch des Propheten Jesaja.

Und es wird ein Reis hervorgehen aus dem Stamm Isais und ein Zweig aus seiner Wurzel Frucht bringen. 2Auf ihm wird ruhen der Geist des Herrn, der Geist der Weisheit und des Verstandes, der Geist des Rates und der Stärke“.

Dieser Text wird in wenigen Wochen in den Weihnachtsgottesdiensten erklingen. Er wird, da bin ich mir sicher, die Herzen der Menschen mit Hoffnung und Wärme erfüllen. Wenn es doch so sein könnte, für immer oder wenigstens für einen Wimpernschlag. Ein Hoffnungsbild mitten im Unglück unserer Tage:

„Gerechtigkeit wird der Gurt seiner Lenden sein und die Treue der Gurt seiner Hüften. Da wird der Wolf beim Lamm wohnen und der Panther beim Böcklein lagern. Kalb und Löwe werden miteinander grasen, und ein kleiner Knabe wird sie leiten. Kuh und Bärin werden zusammen weiden, ihre Jungen beieinanderliegen, und der Löwe wird Stroh fressen wie das Rind. Man wird weder Bosheit noch Schaden tun auf meinem ganzen heiligen Berge.“

Ich wünsche diese Hoffnung auf tiefen Frieden der Ukraine. Ich wünsche sie den Ländern und Regionen in der Welt, in denen Krieg, Unfriede und Unvernunft herrschen. Dass Frieden einkehrt, tiefer Frieden. Ich wünsche sie allen Menschen, die in Krisen leben. Und ich hoffe, dass sie Menschen haben, die kommen und helfen, von nah und fern. Und ich wünsche, dass sie Bilder der Hoffnung in sich tragen.

Pamela Barke, Pfarrerin in der Pressestelle der Evangelischen Landeskirche in Stuttgart

Schon gewusst?

Grafik: elk-wue.de

Mehr News

  • Datum: 26.01.2023

    „Die Wachsamkeit schärfen“

    Landesbischof Gohl besucht am Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus (27. Januar) die KZ-Gedenkstätte Bisingen. Im Vorfeld wies er auf die Bedeutung der vielen oft ehrenamtlich betreuten Gedenkorte und auf die besondere Aufgabe von Kirche hin.

    Mehr erfahren
  • Datum: 26.01.2023

    TV-Tipp: „Das letzte Ma(h)l“

    Jörg Ilzhöfer ist seit 30 Jahren Profikoch und betreibt eine Kochschule in Stuttgart. Daneben erfüllt er seit Jahren letzte Essenswünsche von Menschen im Hospiz. Wie kam es zu dem Engagement? Bei ALPHA & OMEGA spricht Moderatorin Heidrun Lieb mit Jörg Ilzhöfer darüber.

    Mehr erfahren
  • Datum: 26.01.2023

    Die Christenheit in China ist vielfältig

    In einem Gespräch mit dem chinesischen Schriftsteller Liao Yiwu und Kirchenvertreterinnen und -vertretern ging es darum, wie sich die Lage der Christinnen und Christen sowie der Gemeinden in den vergangenen Jahren entwickelt hat.

    Mehr erfahren
  • Datum: 25.01.2023

    Schülerpreis „Christentum und Kultur“

    Die vier großen Kirchen im Land haben die Preisträgerinnen und Preisträger des 20. Schülerwettbewerbs „Christentum und Kultur“ ausgezeichnet. Prämiert wurden u.a. ein Beitrag über die Gottessuche einer jungen Frau und zwei Beiträge über die Bedeutung der Musik.

    Mehr erfahren
  • Datum: 24.01.2023

    Forum Digitalisierung - jetzt anmelden

    „Regional und digital – Kirche in der Zeitenwende“ - so das Thema des Forums Digitalisierung, das württembergische und badische Landeskirche am 9. Februar als Online-Event veranstalten. Die Keynote hält Prof. Dr. Gunter Dueck. Die Anmeldung ist bis 5. Februar möglich.

    Mehr erfahren
  • Datum: 23.01.2023

    Rolf Bareis neuer Bischof der ELKG

    Der württembergische Pfarrer Rolf Barreis ist in sein Amt als neuer Bischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Georgien und dem Südlichen Kaukasus (ELKG) eingesetzt worden. Mit dabei: Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl mit einer Delegation der Landeskirche.

    Mehr erfahren
  • Datum: 20.01.2023

    Heike Bosien beim DiMOE verabschiedet

    Nach acht Jahren als Geschäftsführerin des Dienstes für Mission, Ökumene und Entwicklung (DiMOE) wechselt Heike Bosien als geschäftsführende Pfarrerin an die Schloßkirche in Winnenden. Nun ist sie in der Stuttgarter Hospitalkirche verabschiedet worden.

    Mehr erfahren
  • Datum: 20.01.2023

    Innovations-Werkstatt Ehrenamt

    Am 10. März findet die zweite #gemeindebegeistert-Innovationswerkstatt mit Impulsen rund ums Ehrenamt statt. Ein Impulsvortrag, die Vorstellung von vier innovativen Projekten und der Austausch untereinander machen den Abend kurzweilig. Jetzt anmelden!

    Mehr erfahren
  • Datum: 19.01.2023

    „Stilbildend für unsere Welt“

    Landesbischof Gohl hat mit dem Würzburger Generalvikar Vorndran und Vertretern der AcK und der Gemeinschaft Sant'Egidio einen Auftakt-Gottesdienst zur Gebetswoche für die Einheit der Christen gefeiert und über Jesaja 1,17 gepredigt: „Tut Gutes! Sucht das Recht!“.

    Mehr erfahren
  • Datum: 19.01.2023

    Das machen Glockensachverständige

    Für die Gemeinden haben Glockensachverständige eine wichtige Funktion. Sie überprüfen Zustand und Klang der uralten Instrumente. Was sind ihre Aufgaben? Wie läuft die Ausbildung? Zwei Videos auf unserer Glockenseite erklären es und geben Einblicke.

    Mehr erfahren
  • Datum: 19.01.2023

    Neue Staffel des „Theo Livestream Talk“

    Am Sonntagabend, 22. Januar, beginnt die siebte Staffel des interaktiven Talks über theologische Fragen. In drei Sendungen geht es diesmal um „Heiliger Geist“, „Nachfolge“ und „Kirche“. Auf Watchpartys von Jugendwerken und CVJMs kann das Format gemeinsam verfolgt werden.

    Mehr erfahren
  • Datum: 18.01.2023

    Pilgern in Baden-Württemberg

    Pilgern liegt im Trend. Dafür gibt es in Baden-Württemberg eine große Auswahl an langen und kurzen Wegen ganz unterschiedlichen Charakters. Mit vier Online-Treffs ab 24. Januar wollen die vier großen Kirchen interessierte Wanderer auf die Pilgersaison 2023 einstimmen.

    Mehr erfahren
Mehr laden