|

Zum Tod von Dr. Hansjörg Hemminger

Überwindung der harten Ausgrenzungen

Dr. habil. rer. nat. Hansjörg Hemminger ist tot. Der frühere Beauftragte für Weltanschauungsfragen der Evangelischen Landeskirche ist am 16. Juni im Alter von 73 Jahren völlig überraschend gestorben. Er hatte sein Amt von 1997 bis zu seinem Ruhestand 2013 inne.

Dr. Hansjörg Hemminger, früherer Beauftragter für Weltanschauungsfragen.Landeskirchliches Archiv / EMH

Hansjörg Hemminger wurde 1948 in Rottweil geboren. Er studierte Biologie und Psychologie in Tübingen und Freiburg. Von 1984 bis 1996 war er als wissenschaftlicher Referent bei der damals noch in Stuttgart verorteten Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW) tätig, bevor er nach dem Umzug der EZW nach Berlin 1997 die Stelle an der Arbeitsstelle für Weltanschauungsfragen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg antrat.

Hansjörg Hemminger hat in seiner langjährigen Tätigkeit im Bereich der Weltanschauungsarbeit mit dazu beigetragen, eine hauptsächlich auf Abgrenzung setzende evangelische Apologetik zu überwinden. Stattdessen suchte er auch mit problematischen Gruppen das Gespräch, um deren Anliegen zu verstehen. Dennoch scheute er nicht den Konflikt, wenn es darum ging, menschenverachtende Methoden und Lehren zu benennen. Einen besonderen Schwerpunkt legte er auf die Beratung von Menschen in weltanschaulich motivierten Krisensituationen. Dabei hat er maßgeblich dazu beigetragen das „Passungs-Modell“ in der Weltanschauungsarbeit zu etablieren. Dies fragt danach, aus welchen Gründen jemand in einer bestimmten Lebenssituation sich von einer problematischen Gruppierung ansprechen lässt.

Darüber hinaus hat sich Hansjörg Hemminger als Autor von zahlreichen Artikeln und Büchern zu weltanschaulichen Themen einen Namen gemacht. Sein naturwissenschaftlicher Hintergrund zeigte sich besonders bei seinen vielen Veröffentlichungen zum Thema Schöpfungsglaube und Evolution und seinen kritischen Auseinandersetzungen mit verschiedenen Spielarten des Kreationismus.

Andreas Oelze, Weltanschauungsbeauftragter der Ev. Landeskirche in Württemberg

Mehr News

  • Datum: 27.11.2022

    64. Aktion von Brot für die Welt

    Am 1. Advent beginnt offiziell die 64. Spendenaktion von Brot für die Welt - diesmal unter dem Motto „Eine Welt. Ein Klima. Eine Zukunft.“ Wir bitten Sie um Ihre großzügige Spende für die Klimaprojekte von Brot für die Welt.

    Mehr erfahren
  • Datum: 27.11.2022

    Ökumenische Adventseröffnung

    Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl und Weihbischof Thomas Maria Renz haben am Samstagabend mit einem ökumenischen Gottesdienst gemeinsam die Adventszeit eröffnet. Gohl hielt die Predigt über einen Text aus der Offenbarung des Johannes.

    Mehr erfahren
  • Datum: 27.11.2022

    Ein ganz besonderer Tag

    Der 1. Advent hat als Tag des Anfangs etwas ganz Besonderes an sich - sogar in der an besonderen Tagen nicht eben armen Advents- und Weihnachtszeit. Dieser ganz besonderen Stimmung spürt Pfarrerin Sabine Löw in ihrem geistlichen Impuls zum 1. Adventssonntag nach.

    Mehr erfahren
  • Datum: 26.11.2022

    Haushaltsbeschlüsse für die nächsten Jahre

    Die Landessynode hat den ersten Doppelhaushalt ihrer Geschichte sowie mittelfristige Ausgabenkürzungen beschlossen. Weitere wichtige Themen der Tagung; Klimaschutzgesetz, Lage verfolgter Christen, Verwaltungsreform, Schwerpunkte und Posterioritäten, Planstellen im Pfarrdienst.

    Mehr erfahren
  • Datum: 25.11.2022

    Synode beschließt Klimaschutzgesetz

    Die Landessynode hat ein Klimaschutzgesetz beschlossen. Es sieht vor, als Gesamtkirche bis 2040 Klimaneutralität zu erreichen. Zudem hat sich die Synode mit der Entwicklung der Zahl der Pfarrstellen befasst und den Bericht zur Lage verfolgter Christen gehört.

    Mehr erfahren
  • Datum: 25.11.2022

    Herbsttagung der Landessynode

    Die Landessynode hat am 24. November ihre Herbsttagung begonnen. Im Mittelpunkt des ersten Sitzungstages stand ein Gesetz über die Modernisierung der landeskirchlichen Verwaltung, das die Landessynode am Abend beschlossen hat.

    Mehr erfahren
  • Datum: 23.11.2022

    Unterstützung für Partnerkirchen

    Am 1. Advent ist in den Gottesdiensten in Württemberg das Gottesdienst-Opfer für zwei Projekte des Gustav-Adolf-Werks (GAW) bestimmt. Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl ruft dazu auf, die Partnerkirchen in Brasilien und Rumänien zu unterstützen und im Gebet zu begleiten.

    Mehr erfahren
  • Datum: 23.11.2022

    Energiepauschale spenden

    Die hohen Energiepreise treffen einkommensschwache Menschen besonders stark. Uns haben Rückfragen auf unseren Social-Media-Kanälen erreicht, an welche Initiativen die Energiepauschale gespendet werden kann. Wir haben für Sie mehrere Möglichkeiten zusammengestellt.

    Mehr erfahren
  • Datum: 22.11.2022

    Tag gegen Gewalt an Frauen

    Vertreterinnen aus Diakonie und Kirche veranstalten am 25. November 2022 eine Aktion anlässlich des „Orange Days“, des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen. In der Stiftskirche findet ein Mittagsgebet unter dem Titel „Eine Frau sagt NEIN! Und wird nicht gehört!“ statt.

    Mehr erfahren
  • Datum: 22.11.2022

    Wärmemomente im Advent

    Mit "Advent Online" wollen die vier großen Kirchen im Südwesten innere Wärme schenken. Dreimal pro Woche werden spirituelle Adventsimpulse online angeboten und verschickt. Das Angebot beginnt am 1. Dezember und endet am 6. Januar.

    Mehr erfahren
  • Datum: 22.11.2022

    Zum 100. Geburtstag von Jörg Zink

    Am 22. November wäre Jörg Zink, Pfarrer, Dichter, Bibelübersetzer, Friedensaktivist und Autor vieler Bücher mit einem Millionenpublikum, 100 Jahre alt geworden. Er habe viele Menschen zum Glauben angeregt, sagt Landesbischof Gohl über Jörg Zink.

    Mehr erfahren
  • Datum: 22.11.2022

    Leidenschaft für Bildungsarbeit

    Oberkirchenrat i. R. Werner Baur feiert am 22. November 70. Geburtstag. Er war 20 Jahre lang für Religionspädagogik, Schulen und Seminare, Jugendarbeit, die Evangelische Hochschule Ludwigsburg, Diakonat, Kindertagesstätten und Familienzentren zuständig.

    Mehr erfahren
Mehr laden