| Landeskirche

3. Ökumenischer Kirchentag findet digital statt

Podiumsdiskussion mit Landesbischof July

Vom 13. bis 16. Mai findet der 3. Ökumenische Kirchentag unter dem Motto „schaut hin“ als digitale und dezentrale Veranstaltung statt. Der Kirchentag bietet ein breites Spektrum an Themen und Beteiligungs-Möglichkeiten, die man bequem vor dem Computer zuhause wahrnehmen kann. Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July nimmt an einer Podiumsdiskussion zum Thema „Europäische soziale Marktwirtschaft“ mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn teil.

Das Motto des 3. Ökumenischen Kirchentags lautet „schaut hin“. Screenshot elk-wue.de / oekt.de

Den Auftakt bildet am 13. Mai um 10:30 Uhr eine Gedenkveranstaltung zu jüdischem Leben in Frankfurt. Am Abend folgt ein Festakt.

Den inhaltlichen Rahmen für die Veranstaltungen von Freitag bis Sonntag bilden Themenkomplexe wie „Alles eine Frage des Glaubens?“, „Zusammenhalt in Gefahr?“ und „Eine Welt – Globale Verantwortung?“. Innerhalb dieser Themenkomplexe gibt es einzelne Schwerpunkte, die beispielsweise in Podiumsdiskussionen, Workshops oder Gesprächsrunden behandelt werden.

Landesbischof July diskutiert über solidarisches Europa

Die Podiumsdiskussion mit Landesbischof July in seiner Funktion als Vorsitzendem der Kommission für Europafragen der EKD, gehört zum Schwerpunkt „Finanzen und Wirtschaft“ und findet am Samstag, 15. Mai, um 15:00 Uhr statt. Sie trägt den Titel „Die Corona-Pandemie als Herausforderung für ein solidarisches Europa“. Ebenfalls auf dem Podium: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, Dr. Sylvie Goulard (Publizistin und Mitbegründerin von United Europe) und Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck (Vizepräsident der Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Union).

Bibelarbeit mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann

Zudem bietet das Programm viele Diskussionen und Gespräche, so zum Beispiel Bibelarbeiten mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Dr. Eckhard von Hirschhausen und weiteren Gästen. Gottesdienste, Kulturveranstaltungen und digitale Begegnungsmöglichkeiten runden das Programm ab.

Zum Teil werden die Veranstaltungen live übertragen, andere Beiträge wurden bereits vorab aufgezeichnet und sind auf Abruf verfügbar. Für manche Veranstaltungen ist eine Anmeldung nötig.

Weitere Informationen zum ökumenischen Kirchentag sowie detaillierte Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie auf der Webseite des Ökumenischen Kirchentags.