| Landeskirche

Jugendliche setzen sich mit Demokratie auseinander

Vier Themen zur Wahl für kreative Projekte

Kirchliche Kinder- und Jugendgruppen sowie Schulklassen sind eingeladen, sich mit eigenen Projekten an der Aktion „Demokratie bewegt – werde aktiv für ein faires Miteinander“ von Landeskirche, EJW und ptz zu beteiligen. Kleiner Anreiz: Jede teilnehmende Gruppe erhält 100 Euro für die Gruppenkasse. 

Gemeinsam ein Projekt zum Thema Demokratie erarbeiten - das ist die Idee hinter der Aktion von Landeskirche, ptz und EJW.Unsplash / John Schnobrich

Unter dem Motto Demokratie bewegt – werdet aktiv für ein faires Miteinander! laden die Landeskirche, das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) und das Pädagogisch-Theologische Zentrum (ptz) kirchliche Kinder- und Jugendgruppen sowie Schulklassen ein, sich in frei gestalteten Projekten mit dem Thema Demokratie zu beschäftigen. Diese Aktion ist kein klassischer Wettbewerb, der die Einreichungen nach „besser“ und „schlechter“ ordnet - alle Projekte werden gleichwertig öffentlich gezeigt und mit je 100 Euro für die Gruppenkasse belohnt. 

Vier Themenfelder stehen zur Wahl

Die Organisatoren geben vier thematische Richtungen vor, aus denen jede Gruppe eine für ihr Projekt auswählt: 

  • Ich bin anders als ... – mein Blick auf Menschen, die anders sind als ich!
  • Be fair – unser Beitrag für eine gerechtere Welt!
  • Hass und Ausgrenzung? Nicht mit uns!
  • Wählen? Na klar! Darf ich?

Auf der Webseite der Aktion finden sich zudem Anregungen für konkrete Fragen, die sich aus diesen Themen entwicklen lassen könnten. Der Kreativität in der Umsetzung sind kaum Grenzen gesetzt. Geschichten, Interviews, Videos, Plakate, Podcasts - es sind viele Formate möglich.

Interessierte Gruppen müssen sich bis zum 30. April auf der Webseite des Projekts anmelden. Einsendeschluss für die fertigen Projekte ist der 9. Juli 2021.

Die Aktion Demokratie bewegt! ist Teil des landeskirchlichen Projekts Demokratie stärken - Kirche zeigt Präsenz, in dessen Rahmen die Landeskirche seit Anfang 2020 pädagogische Projekte fördert, unter anderem auch die Evangelischen Filmpreise.