| Kirchenjahr

Die Toten sind in Gottes liebevoller Gemeinschaft

Ein geistlicher Impuls zum Ewigkeitssonntag 2020

Der Ewigkeitssonntag ist 2020 vielleicht noch wichtiger als in anderen Jahren. Denn unter Corona-Bedingungen waren Beerdigungen nur eingeschränkt möglich. Abschied zu nehmen, das war für viele noch schwerer als sonst. Und zugleich drängt die Pandemie den Tod der anderen, die eigene Sterblichkeit und die der geliebten Menschen mit großer Wucht in unser aller Bewusstsein. Umso wichtiger ist es zu wissen: Die Toten sind nicht allein, nicht irgendwo - sie sind geborgen in Gottes Liebe. Ein geistlicher Impuls von Rundfunkpfarrerin Lucie Panzer.

EMH/Jens Schmitt

Was ist mit den Toten? Im November begegnet diese Frage vielen. Auf dem Friedhof muss man die Gräber für die Verstorbenen der Familie „winterfest“ machen. Da kommen solche Gedanken. In diesem Jahr ist vielen das Herz besonders schwer. Wegen der Pandemie konnten Trauerfeiern oft nur sehr eingeschränkt stattfinden. „Wir konnten uns gar nicht verabschieden“, sagen viele. Umso drängender bewegt die Angehörigen jetzt die Frage: Was ist mit den Toten?

Paulus, der erste große Theologe der Christenheit, der antwortet klipp und klar: Wer stirbt, der ist bei Christus. Genauer müsste man vielleicht sagen: Der ist mit Christus da, wo der selber auch ist – bei Gott. Da, wo man nicht mehr weinen muss. Wo alles Leid zu Ende ist, wo alle Fragen Antwort finden. Aufgehoben in Gottes guten Händen. Keine Seelenwanderung also. Kein Aufgehen in der Natur. Kein Nirvana, sondern: Gemeinschaft. Die Toten sind nicht allein in ihrem Grab, nicht allein im Nirgendwo. Sie sind bei Christus. Bei Gott. Genauer beschreibt Paulus das nicht. Aber er sagt: darum ist Sterben für mich ein Gewinn (Phil 1, 21).

Paulus hat das seinen Gefährten in einem Brief aus dem Gefängnis geschrieben. Gefangen in einem antiken Kerker, da kann man sich schon vorstellen, dass einer sich den Tod wünscht.

Aber gleich im nächsten Satz schreibt er: Ich hoffe aber trotzdem, das ich vorerst am Leben bleiben kann und zu euch zurückkehren. Denn ich möchte euch diese Hoffnung weitergeben. Ich möchte euch helfen, genauso wie ich auf Gott zu vertrauen. Dann kann man nämlich getröstet leben und muss keine Angst vor dem Tod haben.  Man muss auch keine Angst um die Toten haben. Sie sind bei Gott und Gott war auch bei ihnen, als womöglich kein Mensch bei ihnen sein konnte in ihren letzten Stunden.

Aber diese Hoffnung kann ich nur weitergeben, wenn ich lebe – das hat Paulus bewegt. Dann kann ich euch unterstützen, dann kann ich für euch da sein. Dann kann ich euch Freund sein, dann kann ich euch trösten. Deshalb hoffe ich doch, dass ich noch weiter für euch da sein kann – obwohl ich eigentlich gern sterben und bei Gott sein möchte. Das hat Paulus aus dem Gefängnis an seine Freunde und Mitchristen geschrieben.

Dieser Gedanke von Paulus hat mich schon manchmal getröstet. Die Toten sind nicht allein. Sie sind in Gottes Hand. So wie ich auch. Gott verbindet uns. Wie gut! Und trotzdem ist es wichtig, am Leben festzuhalten solange es geht. Denn: Es gibt doch noch Menschen, die mich brauchen. Denen ich vielleicht helfen kann, die ich trösten kann. Denen ich das Gefühl geben kann: Du bist nicht allein. Ich glaube, dass ich dafür am Leben bin. Und wenn mir auch manchmal zum Weinen ist – dafür lohnt es sich.

Mehr News

  • Datum: 21.02.2024

    Jugendarbeit ist Basis für gesellschaftliches Engagement

    „Jugend zählt 2“ – unter diesem Titel ist eine breit angelegte statistische Erhebung kirchlicher, diakonischer und jugendverbandlicher Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen der badischen und württembergischen Landeskirchen und ihrer Diakonie veröffentlicht worden.

    Mehr erfahren
  • Datum: 21.02.2024

    FUTORUM – Entwicklungsraum evangelischer Bildung

    Bildung ist ein wichtiger Beitrag zur Gesellschaft. Unter dem Titel FUTORUM organisiert die Landeskirche einen Entwicklungsprozess, um die aktuellen Veränderungen im Bildungsbereich aktiv zu gestalten. Nächste Station: ein eintägiges Bildungsforum am 22. März.

    Mehr erfahren
  • Datum: 16.02.2024

    „Kleine Menschen – große Fragen“

    Die Kleinsten haben oft die größten Fragen über Gott und die Welt. Die religionspädagogische Sendereihe Kleine Menschen – große Fragen unterstützt Eltern und Fachkräfte, auf diese Fragen Antworten zu geben. Am 17. Februar startet eine neue Staffel der Serie bei Bibel TV.

    Mehr erfahren
  • Datum: 15.02.2024

    „Vesperkirchen sind vielfältig und bunt“

    Landesbischof Gohl hat in Stuttgart und Wasseralfingen Vesperkirchen besucht. Er würdigte die Bedeutung der Vesperkirchen für die Menschen und betonte ihre Vorbildfunktion für das gesellschaftliche Zusammenleben. Gohl sagte: „Vielfalt ist eine Stärke und keine Bedrohung!“

    Mehr erfahren
  • Datum: 15.02.2024

    Zum Tod von Erich Schneider

    Erich Schneider war von 1982 bis 1992 Präsident des baden-württembergischen Landtags. 1992 zeichnete ihn die Landeskirche für sein Engagement in und für die Kirche mit der Silbernen Brenz-Medaille aus. Am 8. Februar ist Schneider im Alter von 90 Jahren verstorben.

    Mehr erfahren
  • Datum: 15.02.2024

    Online-Treffs zur Pilgersaison 2024

    Baden-Württemberg bietet Pilgern viel Auswahl: Teilstrecken großer Pilgerwege ebenso wie interessante regionale und lokale spirituelle Spazier- und Wanderwege. Die großen Kirchen im Land laden zu Online-Pilgertreffs ein, die Lust auf die Pilgersaison 2024 machen wollen.

    Mehr erfahren
  • Datum: 13.02.2024

    Innovationstag 4. Mai 2024: Kirche mitgestalten

    Neue Gottesdienstformen, Klimaschutzaktionen und mehr – Kirche der Zukunft lebt von Ideen. Die Landeskirche lädt am 4. Mai 2024 in Reutlingen zum #gemeindebegeistert Innovationstag ein, um innovative Projekte zu zeigen und sich auszutauschen.

    Mehr erfahren
  • Datum: 13.02.2024

    Video: Warum fasten Menschen?

    Vielen Menschen verzichten in der Fastenzeit vor Ostern ganz bewusst auf etwas, das sie eigentlich mögen - bestimmte Nahrungsmittel; Medien, eingeschliffene Gewohnheiten, das Auto oder etwas anderes. Aber was hat es mit der Fastenzeit auf sich? Das klärt dieses Video.

    Mehr erfahren
  • Datum: 12.02.2024

    Internationale Gemeinden: Sorge und Ermutigung

    Antidemokratische Stimmen treffen auch Internationale Gemeinden. Aus der koreanischen bzw. der eritreischen Gemeinde berichten die Synodalen Kwon Ho Rhee und Jonas Elias. Gabriella Costabel, Fachreferentin für Internationale Gemeinden fordert eine vielfältigere Kirche.

    Mehr erfahren
  • Datum: 11.02.2024

    „So viel du brauchst…“ – Fasten für den Klimaschutz

    Am Aschermittwoch startet die ökumenische Fastenaktion für Klimaschutz und -gerechtigkeit. In den sieben Wochen bis Ostern motivieren Wochenthemen wie Ernährung oder Energie dazu, Gewohntes zu hinterfragen. Ein Newsletter bietet wöchentliche Impulse.

    Mehr erfahren
  • Datum: 08.02.2024

    Steffen Kern im Gespräch mit Dr. Gisela Schneider

    „Dass Gottes heilendes Handeln sichtbar wird“ – so beschreibt Dr. Gisela Schneider ihre Motivation für ihre Arbeit im Podcast „HOFFNUNGSMENSCH: Mit dem Himmel im Herzen die Welt verändern“ im Gespräch mit Steffen Kern. Hier können Sie das Interview im Video anschauen.

    Mehr erfahren
  • Datum: 08.02.2024

    Valentinstag – mit Gottes Segen die Liebe feiern

    Am Valentinstag dreht sich alles um die Liebe – auch in vielen Kirchengemeinden der Landeskirche. Willkommen sind alle, die sich in Liebe verbunden fühlen. Ob Gottesdienst, Segen oder Dinner: Hier finden Sie einige beispielhafte Angebote.

    Mehr erfahren
Mehr laden