Innovationsförderung

Bringen Sie Ihre Ideen ein!

Die Digitalisierung vollzieht sich in einem enormen Tempo und erfasst unterschiedlichste Bereiche des kirchlichen Wirkens. Mit den im Oberkirchenrat und in der Landeskirche auf Basis der digitalen Roadmap umgesetzten Maßnahmen decken wir nur einen Teil der notwendigen Innovationen ab - und sind daher auf Vorschläge und Ideen von dritter Seite angewiesen. 

Was für Ideen gibt es, die wir umsetzen können? Was müssen wir neu entwickeln oder erfinden? Was gibt es schon, das wir zusammenführung können? Alle Mit- und Querdenker sind aufgerufen, ihre Ideen, Konzepte oder konkrete Projekte in die Diskussion zu bringen.


Idee einreichen

Ablauf Projektantrag
Ablauf Projektantragelk-wue.de

Die Einreichung einer konkreten Projektidee, die wir gemeinsam angehen und fördern können, ist ohne großen bürokratischen Aufwand möglich. Einfach den untenstehenden OnePager – eine grobe Skizzierung des Projektvorschlags – ausfüllen und uns zusenden. In der Projektgruppe Digitalisierung beraten wir über das Potenzial des Antrags nach untenstehenden Kriterien und Sie bekommen ein erstes Feedback. Überzeugt die Idee, laden wir Sie in eine der nächsten Projektgruppensitzungen ein, um das Projekt zu präsentieren. Im Anschluss folgt die Entscheidung über eine Förderung.

download

Info: 71 KB | PDF
11.08.2017

Formular Projektantrag
Projektantrag oder „Start-up“ aus dem Bereich Digitalisierung. Bitte alle Felder des Antrags ausfüllen. Der vollständig ausgefüllte Antrag bitte an: digi@elk-wue.de

download

Info: 87 KB | PDF
13.07.2017

Ausfüllanleitung Projektantrag
Hilfestellung zum Ausfüllen eines Projektantrags.


Förderkriterien

Als kleine Hilfestellung, um besser einschätzen zu können, ob ein Projekt oder eine Idee förderfähig ist, haben wir einen Positiv- und einen Negativkatalog zusammengestellt. Dabei müssen für eine Förderung nicht alle genannten Kriterien erfüllt sein.

Positiv auf die Beurteilung der Förderwürdigkeit wirkt sich aus:

  • Hoher Innovationsgrad durch Bearbeitung neuartiger Themenfelder und/oder Anwendung innovativer Lösungsprinzipien bzw. neuer Technologien
  • Nutzen reicht über singulären Einsatzort hinaus und kann möglichst vielen zugute kommen
  • Trägt dazu bei, dass der kirchliche Auftrag im digitalen Raum erfüllt werden kann
  • Kann mit angemessenen Ressourceneinsatz technisch, organisatorisch und finanziell umgesetzt werden
  • Deckt einen erkennbaren Bedarf landeskirchlicher Ziel- bzw. Anspruchsgruppen ab
  • Sinnvolle Ergänzung bestehender Angebote bzw. Beitrag zu Netzwerkeffekt

Negativ wirkt sich aus:

  • Interessenskonflikt mit der Gesamtstrategie der Landeskirche
  • Nicht ausreichend erkennbare inhaltliche Ausrichtung am evangelisch-kirchlichen bzw. diakonischen Kontext
  • Zu geringer thematischer Bezug zur Digitalisierung
  • Birgt überproportional hohe Risiken für die Außenwahrnehmung der Landeskirche
  • Antrag bezweckt Doppelförderung
  • Antrag bezweckt rückwirkende Förderung oder Anschlussfinanzierung
  • Im Rahmen des regulären Geschäftsbetriebs zu bearbeitende Aufgaben (Anschaffung Multifunktionsdrucker im Gemeindebüro...)

Fördermöglichkeiten

Wird ein Projekt oder eine Idee als grundsätzlich förderwürdig erachtet, kann eine Förderung auf verschiedene Weise erfolgen:

  • Vernetzung mit projektspezifisch relevanten Akteuren innerhalb des landeskirchlichen Kontextes
  • Fachspezifische Beratung oder Bereitstellung landeskirchlicher Ressourcen, beispielsweise aus IT des Oberkirchenrates oder Evangelischem Medienhaus
  • Finanzielle Förderung durch Gewährung eines Zuschusses aus dem Digitalfonds

Geförderte Projekte

Hier finden Sie eine fortlaufend erweiterte Auswahl der über den Digitalinnovationsfonds der Evangelischen Landeskirche in Württemberg geförderten Projekte. Lassen Sie sich inspierieren oder nutzen Sie die Möglichkeit der Vernetzung [Kontakt auf Anfrage unter digiteam@elk-wue.de].

Gesangbuch goes online

Landeskirche veröffentlicht Lieder-App

Cantico - die LiederApp
Cantico - die LiederAppwww.cantico.me

Die Evangelische Landeskirche in Württemberg hat die erste Version ihrer Lieder-App "Cantico" herausgebracht. Verfügbar ist sie für iOS- und Android-Geräte.

Mit der App durch die Konfi-Zeit

Neue Smartpone-Software aus Württemberg in den Online-Stores

KonApp - Begleiter für die Konfirmandenzeit
KonApp - Begleiter für die KonfirmandenzeitDeutsche Bibelgesellschaft

Ersonnen in Württemberg, verbreitet in ganz Deutschland: Die von der Deutschen Bibelgesellschaft entwickelte KonApp soll Jugendliche durch die Konfirmandenzeit begleiten.

FunDudes

Wie Glaube authentisch durch Social Media vermittelt werden kann

FunDudes Collage
FunDudes CollageStefan Meier

Mit Stunts über Gott sprechen: Mit unseren Social Media Kanälen (Instagram, TikTok und YouTube) wollen wir junge Menschen erreichen, die noch keinen oder wenig Bezug zum christlichen Glauben haben.

Profi-Tipps für Social Media

Evangelisches Jugendwerk veranstaltet BootCamp

Social Media Bootcamp 2019
Social Media Bootcamp 2019just be creative e.V.

Das erste „BootCamp Social Media“, durchgeführt vom Evangelischen Jugendwerk in Württemberg (EJW) und dem Verein "just be creative", fand im Oktober 2019 in Böblingen statt.

Singen – Orgel 4.0

Digitalisierung von Pfeifenorgeln für bestmögliche Gemeindebegleitung

Wie kann man mit moderner digitaler Technik und Künstlicher Intelligenz Pfeifenorgeln so optimieren, dass das Singen der Gottesdienstgemeinde möglichst optimal unterstützt und gefördert wird - als Ergänzung und notfalls als Ersatz, wenn keine Orgelspielenden zur Verfügung stehen.

Kirche Online Waiblingen

Kooperativer Start in die kirchliche Onlinearbeit

Mit „Kirche Online im Kirchenbezirk Waiblingen“ wurde eine gemeindeübergreifende Online- und Medienarbeit im Dekanat Waiblingen etabliert.