| Geistliches

Video: Landesbischof Frank Otfried July über die Bedeutung der Bildung in der Reformation

Bildung ist uns ein Herzensanliegen

Reformation ist Freiheit – und Bildung. Das hat Landesbischof July am Reformationstag einer Online-Veranstaltung im Dekanat Crailsheim klargemacht. Den Vortrag als Video finden Sie hier.

„Die Bedeutung der Bildung sei „für die evangelische Theologie und Kirche kaum zu überschätzen“, sagt Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July in seinem Vortrag. Die Repräsentanten der Reformation seien allesamt hochgebildet gewesen, und ihr Programm klar: „Lest die Bibel!“ „Es eröffnete breiten Schichten den Zugang zur ganz grundlegenden Bildung, wie zum Beispiel der Lesefähigkeit.“

July betonte, noch heute engagiere sich die Landeskirche intensiv in der Bildung. Im Bereich der Schule geschehe dies etwa durch den Religionsunterricht, aber auch durch 254 evangelische Schulen, die das evangelische Schulwerk unterhalte. Im kirchlichen Bereich ergänzten etwa Kindergottesdienste und Konfirmandenunterricht das Spektrum.

Bildung sei kulturstiftend und -prägend, macht der Landesbischof deutlich. Sie gebe Kraft für die Bewältigung von Krisen, Integration Geflüchteter, den Dialog der Religionen, Widerstand gegen Rassismus und Antisemitismus. „Den heutigen Reformationstag 2020 möchte ich daher mit der Botschaft verbinden: Bildung ist uns ein Herzensanliegen.“