|

Das Bibelmuseum hat wieder geöffnet

Waldenser-Ausstellung nun auch „in Präsenz“ erlebbar

Für alle Daheimgebliebenen gibt es gute Nachrichten: Neben einer Frühlings-Wanderung und einem heimischen Sonnenbad ist jetzt auch wieder ein Ausflug ins Bibelmuseum möglich. Die beliebte Einrichtung in der Stuttgarter Stadtmitte hat nach der Corona-Zwangspause – die Tore wieder geöffnet. Hier erfahren Sie, was vor einem Besuch zu beachten ist:

Das Stuttgarter Bibelmuseum „bibliorama“ hat nun wieder zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet.bibliorama Stuttgart

In der kalten Jahreszeit gemütlich ins Museum – daraus wurde 2020/2021 leider nichts. Wie viele andere Kulturbetriebe in Württemberg, musste auch das Stuttgarter Bibelmuseum bibliorama wegen Corona schließen. Die liebevoll vorbereitete Waldenser-Ausstellung „Licht leuchtet“ konnte nur online besucht werden. Das hat nun – zumindest zunächst – ein Ende.

Nach dem Rückgang der Stuttgarter Inzidenzzahlen kann das Museum zum „Buch der Bücher“ nun wieder seine Pforten öffnen und in den Pfingstferien für etwas Abwechslung sorgen. Besucher, die sich hier inspirieren, informieren und beseelen lassen möchten, können ohne Anmeldung vorbeikommen – und damit jetzt auch persönlich in die Welt der Waldenser eintauchen.

3 Gs, Abstand, Hygiene und Maske bleiben Pflicht

Ein paar Dinge gibt es allerdings zu beachten: Es gelten die 3 Gs, das heißt, Besucher müssen entweder tagesaktuell getestet, oder geimpft beziehungsweise genesen sein. Ein entsprechender Nachweis ist mitzubringen, also beispielsweise das Impfbuch. Auch Abstandhalten, Hygiene und Maske sind Pflicht. Daneben greifen die allgemeinen Regeln der Corona-Verordnung des Landes. Die Besucherzahl ist zunächst auf 20 begrenzt, die Kontaktdaten werden aufgenommen.

Das Museum schaut erwartungsfroh auf die kommenden Tage und Woche, mit hoffentlich viel „Leben in der Bude“: „Wir freuen uns so sehr, Euch wieder begrüßen zu dürfen - und dass unsere Sonderschau ‚Licht leuchtet – Die Waldenser in Europa und Württemberg‘ nicht total verwaist“, ist in einem Facebook-Post des Museums zu lesen. 


Mehr News

  • Datum: 01.12.2022

    „Ein leidenschaftlicher Ökumeniker“

    Zwölf Jahre lang hat Heiner Küenzlen das theologische Dezernat im Oberkirchenrat der württembergischen Landeskirche geleitet – dabei waren ihm die Ökumene und der Ausgleich innerhalb der Landeskirche besonders wichtig. Am 1. Dezember feiert er seinen 80. Geburtstag.

    Mehr erfahren
  • Datum: 01.12.2022

    Familien-Adventskalender

    Am 1. Dezember beginnt der Online-Adventskalender des Ev. Medienhauses. Hinter 24 Türchen verbergen sich Videos mit Rezepte, Wissenswertem rund um Advent und Weihnachten, biblischen Geschichten, Liedern und Basteltipps - lassen Sie sich inspirieren!

    Mehr erfahren
  • Datum: 29.11.2022

    „Zusammenhalt war zu spüren“

    Luise und Simon Meyer bereiten sich in Stuttgart-Heumaden auf ihre Konfirmation vor. Wir begleiten sie auf elk-wue.de durch ihre Konfi-Zeit; nach unserem ersten Gespräch im Oktober haben wir sie nun bei einem Jugendgottesdienst zum Thema Frieden wiedergetroffen.

    Mehr erfahren
  • Datum: 29.11.2022

    Energie sparen in der Kirchengemeinde

    Die Kirchengemeinde Großdeinbach und die Gartenstadtkirchengemeinde in Stuttgart-Untertürkheim wollten energieeffizienter werden – und haben in ihren Gemeinden viel verändert. Wie ist ihnen das gelungen? Und welche Tipps haben sie für andere Gemeinden?

    Mehr erfahren
  • Datum: 27.11.2022

    64. Aktion von Brot für die Welt

    Am 1. Advent beginnt offiziell die 64. Spendenaktion von Brot für die Welt - diesmal unter dem Motto „Eine Welt. Ein Klima. Eine Zukunft.“ Wir bitten Sie um Ihre großzügige Spende für die Klimaprojekte von Brot für die Welt.

    Mehr erfahren
  • Datum: 27.11.2022

    Ökumenische Adventseröffnung

    Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl und Weihbischof Thomas Maria Renz haben am Samstagabend mit einem ökumenischen Gottesdienst gemeinsam die Adventszeit eröffnet. Gohl hielt die Predigt über einen Text aus der Offenbarung des Johannes.

    Mehr erfahren
  • Datum: 27.11.2022

    Ein ganz besonderer Tag

    Der 1. Advent hat als Tag des Anfangs etwas ganz Besonderes an sich - sogar in der an besonderen Tagen nicht eben armen Advents- und Weihnachtszeit. Dieser ganz besonderen Stimmung spürt Pfarrerin Sabine Löw in ihrem geistlichen Impuls zum 1. Adventssonntag nach.

    Mehr erfahren
  • Datum: 26.11.2022

    Haushaltsbeschlüsse für die nächsten Jahre

    Die Landessynode hat den ersten Doppelhaushalt ihrer Geschichte sowie mittelfristige Ausgabenkürzungen beschlossen. Weitere wichtige Themen der Tagung; Klimaschutzgesetz, Lage verfolgter Christen, Verwaltungsreform, Schwerpunkte und Posterioritäten, Planstellen im Pfarrdienst.

    Mehr erfahren
  • Datum: 25.11.2022

    Synode beschließt Klimaschutzgesetz

    Die Landessynode hat ein Klimaschutzgesetz beschlossen. Es sieht vor, als Gesamtkirche bis 2040 Klimaneutralität zu erreichen. Zudem hat sich die Synode mit der Entwicklung der Zahl der Pfarrstellen befasst und den Bericht zur Lage verfolgter Christen gehört.

    Mehr erfahren
  • Datum: 25.11.2022

    Herbsttagung der Landessynode

    Die Landessynode hat am 24. November ihre Herbsttagung begonnen. Im Mittelpunkt des ersten Sitzungstages stand ein Gesetz über die Modernisierung der landeskirchlichen Verwaltung, das die Landessynode am Abend beschlossen hat.

    Mehr erfahren
  • Datum: 23.11.2022

    Unterstützung für Partnerkirchen

    Am 1. Advent ist in den Gottesdiensten in Württemberg das Gottesdienst-Opfer für zwei Projekte des Gustav-Adolf-Werks (GAW) bestimmt. Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl ruft dazu auf, die Partnerkirchen in Brasilien und Rumänien zu unterstützen und im Gebet zu begleiten.

    Mehr erfahren
  • Datum: 23.11.2022

    Energiepauschale spenden

    Die hohen Energiepreise treffen einkommensschwache Menschen besonders stark. Uns haben Rückfragen auf unseren Social-Media-Kanälen erreicht, an welche Initiativen die Energiepauschale gespendet werden kann. Wir haben für Sie mehrere Möglichkeiten zusammengestellt.

    Mehr erfahren
Mehr laden