| Gesellschaft

Motto des 38. Evangelischen Kirchentags gewählt

Mit der Wahl der Losung beginnt die Vorbereitung des Programms

Das Präsidium des Deutschen Evangelischen Kirchentags hat das Motto für den Kirchentag 2023 gewählt.Deutscher Evangelischer Kirchentag

Das Präsidium des Deutschen Evangelischen Kirchentags hat das Motto des Kirchentags 2023 festgelegt. Verschiedene Vorschläge standen als Losung des kirchlichen Großevents zur Auswahl. Das Gremium entschied sich für „Jetzt ist die Zeit“ (Mk 1,15). Veranstaltungsort ist Nürnberg.

Außerdem wählte das Präsidium den früheren Bundesminister Thomas de Maizière zum neuen Präsidenten des Deutschen Evangelischen Kirchentags (DEKT). De Maizière folgt auf Bettina Limperg, Präsidentin des Bundesgerichtshofs, die turnusgemäß aus dem Amt schied.

Aufbruch zur Abkehr von zukunftsgefährdenden Lebensweisen

Der Vers aus dem Markusevangelium solle ein „Aufbruchssignal zur Abkehr von zukunftsgefährdenden Lebensweisen und Verhaltensmustern sein“, so der Deutsche Evangelische Kirchentag. „Wir wollen auf dem Kirchentag den Menschen nicht sagen, was jetzt zu tun ist“,  sagte Thomas de Maizère. „Wir laden vielmehr dazu ein, dies gegenseitig zu tun." Es brauche einen offenen, ehrlichen Austausch untereinander, um der Zeit gerecht zu werden und gemeinsame Schritte zu gehen.

Der frühere Innenminister Thomas de Maizière wurde zum Präsidenten des Deutschen Evangelischen Kirchentags gewählt.Deutscher Evangelischer Kirchentag

Neuer Präsidiumsvorstand

Auch die thüringische Umweltministerin Anja Siegesmund und der Wittenberger Oberbürgermeister Torsten Zugehör wurden in den Präsidiumsvorstand gewählt. Siegesmund ist designierte Präsidentin des Kirchentags 2025 in Hannover, Zugehör designierter Präsident des Kirchentags 2027. Dem ausscheidenden Präsidiumsvorstand gehörten neben Bettina Limperg der Journalist Hans Leyendecker, die Schweizer Theologin Christina aus der Au und der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Boehringer-Ingelheim AG, Andreas Barner, an.

In Nürnberg findet der 38. Deutsche Evangelische Kirchentag statt

Der Nürnberger Kirchentag wird vom 7. bis 11. Juni 2023 in Nürnberg gefeiert. Mit der Festlegung der Losung beginnen die konkreten Programmvorbereitungen. Der Deutsche Evangelische Kirchentag findet zum fünften Mal in Bayern und zum zweiten Mal in Nürnberg statt.


Der Deutsche Evangelische Kirchentag

  • Der Evangelische Kirchentag wurde 1949 als christliche Laienbewegung gegründet und ist heute ein unabhängiger Verein.
  • Er versteht sich als Dialog- und Kulturevent.
  • Alle zwei Jahre findet er in einer anderen deutschen Großstadt statt.


Schon gewusst?

elk-wue.de