| Bezirke und Gemeinden

Fernsehgottesdienst aus Eningen

Sender RTF.1 strahlt Sendung zweimal aus

Pfarrer Johannes Eißler während des Fernsehgottesdienstes in der Eninger Andreaskirche.RTF.1/Youtube

Eningen/Stuttgart. Auch am kommenden Wochenende bieten zahlreiche württembergische Kirchengemeinden Streaming-Gottesdienste an. Der Regionalsender RTF.1 strahlt zudem am Samstag und Sonntag, 25. und 26. April, einen Gottesdienst aus der Andreaskirche in Eningen unter Achalm aus.

„Der gute Hirte“ lautet das Motto des bereits aufgezeichneten Eninger Gottesdienstes mit Pfarrer Johannes Eißler. Wegen der Corona-Pandemie sind Gemeinde-Gottesdienste weiterhin nicht möglich, und so waren bei diesem Fernsehgottesdienst neben Eißler nur wenige Personen anwesend: Sabine Rist, Leiterin des Sozialdienstes im Seniorenzentrum St. Elisabeth, berichtet über ihre Arbeit. Außerdem wirkten ein kleines Singteam sowie einige Mitglieder des Eninger Posaunenchores mit. An der Orgel und am Klavier ist Chorleiterin Margit Friedle zu hören.

Zu sehen ist der Gottesdienst am Samstag und Sonntag jeweils ab 11 Uhr sowie im Internet. „Musik, Worte und Gesten können die körperliche Nähe nicht ersetzen, aber manchmal können sie die Seele berühren“, sagt Pfarrer Johannes Eißler. Er wünsche sich, „dass die Menschen durch den Fernsehgottesdienst berührt und gestärkt werden für eine neue Woche".

Weiterer TV-Gottesdienst Anfang Mai

Für den 2. und 3. Mai ist ein weiterer Gottesdienst aus der Johanneskirche Wannweil geplant. Auch dieser wird von RTF.1 ausgestrahlt.

In der Passions- und Osterzeit bis zum Sonntag, 19. April, gab es zudem insgesamt sechs Fernsehgottesdienste in der Reihe „Du bist nicht allein“ mit Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July, den vier Prälatinnen und Prälaten der Landeskirche sowie mit Oberkirchenrat Dieter Kaufmann, dem Vorstandsvorsitzenden der württembergischen Diakonie. Diese Gottesdienste sind in Kooperation mit Regio TV entstanden.