| Medien & Kultur

Wenn die Kinderbibelwoche ins Internet umzieht

„Kirche unterwegs“ reagiert auf Corona-Krise - Start am Mittwoch

Trotz oder gerade wegen Corona: „Kirche unterwegs“ lässt die diesjährige Kinderbibelwoche ins Internet umziehen.Kirche unterwegs e.V.

Weissach im Tal. Die Kinderbibelwoche von „Kirche unterwegs“ in Weissach im Tal wird in diesem Jahr wohl so viele Teilnehmer haben wie noch nie. Denn sie ist weit und breit die einzige, die mitten in der Corona-Pandemie stattfinden kann - weil die Organisatoren sie kurzerhand ins Internet verlegt haben. Los geht es am Mittwoch, 15. April, um 9.30 Uhr.

Diakon Friedemann Heinritz„Kirche unterwegs“ der Bahnauer Bruderschaft e.V.

„Kinderbibelwochen finden hauptsächlich in den Oster- und Herbstferien statt“, beschreibt Diakon Friedemann Heinritz. Doch als im März die Vorbereitungen für die schätzungsweise 200 analogen Kinderbibelwochen allein in Württemberg in die heiße Phase gingen, machten das Corona-Virus und die sukzessive immer strengeren Kontaktbeschränkungen alle Planungen zunichte.

Während die meisten Gemeinden daraufhin ihre Bibelwochen schweren Herzens absagten, „haben wir uns gesagt: Wir müssen etwas machen“, erinnert sich Heinritz an die „Jetzt erst recht-Stimmung“ bei dem in Weissach im Tal (Rems-Murr-Kreis) ansässigen Verein „Kirche unterwegs“. So ließen sie ihre Bibelwoche kurzerhand ins Internet umziehen.

Solide Basis - dennoch hoher Aufwand

Zugute kam den Organisatoren zwar, dass sie neben einer inhaltlich fertig konzipierten Bibelwoche auch mehrere für einen Glaubenskurs konzipierte Bibel-Clips gewissermaßen in der Schublade hatten. Trotzdem, beschreibt der Diakon, steckt in den Anpassungen ein immenser Aufwand: Insgesamt sechs bis sieben Arbeitswochen für Hauptamtliche sowie ungezählte Stunden für Ehrenamtliche betrage die Zeit-Investition.

Nachfragen bis aus Namibia

Die Resonanz auf die Online-Aktion von „Kirche unterwegs“ ist schon vor dem Start am morgigen Mittwoch riesig: Nicht nur, dass „viele Kirchengemeinden auf unsere Seite verlinken“, wie Friedemann Heinritz stolz anmerkt. Sogar aus dem namibischen Windhuk „kamen Anfragen an uns. Auch dort wird für KiBiWo@home geworben".

Zielgruppe der Aktion sind vor allem Mädchen und Jungen im Alter zwischen sechs und elf Jahren. Sie können an drei Tagen - von Mittwoch, 15. April, bis einschließlich Freitag, 17. April, jeweils ab 9.30 Uhr die beiden Freunde Leseratte und Naseweis auf ihrer Erkundungstour durch die Bibel begleiten; im Mittelpunkt dabei steht der Psalm 23 („Der Herr ist mein Hirte“). 

Bastel- und Spielevorschläge zum Download

Während die Bibel-Clips aus urheberrechtlichen Gründen jeweils nur für 72 Stunden im Netz verfügbar sind, stehen ergänzende Bastel- und Spielevorschläge als Download-Angebot unbegrenzt zur Verfügung.


„Kirche unterwegs“ e.V. ist ein freies Werk innerhalb der Evangelischen Landeskirche in Württemberg; außerdem ist der Verein Mitglied der Diakonie Württemberg.