|

Matthias Rumm wird neuer Landesjugendpfarrer

Der 46-Jährige hat vielfältige Erfahrungen aus Praxis und Verbandsarbeit

Der künftige Landesjugendpfarrer der Evangelischen Landeskirche in Württemberg heißt Matthias Rumm. Der 46-jährige Stuttgarter folgt auf Pfarrer Bernd Wildermuth, der in den Ruhestand geht. Rumm wird sein neues Amt voraussichtlich zum 1. April antreten.

Für Matthias Rumm ist die Vernetzung innerhalb der Kirche, aber auch mit „ökumenischen, überkonfessionellen, interreligiösen Partnern“ wichtig.Foto: Ludmilla Parsyak

Hinhören, was junge Menschen brauchen

„Mir ist wichtig, dass junge Menschen gute Erfahrungen mit Kirche machen und das Evangelium ihnen in Wort und Tat begegnet. Dazu gilt es wahrzunehmen, hinzuhören, was junge Menschen brauchen und von Kirche erwarten können“, sagt Matthias Rumm und betont weiter: „Dafür braucht es Beziehungsräume, Ermöglichungsräume und Experimentierfelder, in denen junge Menschen Erfahrungen machen können und selbst Bezüge zur Botschaft des Evangeliums und zu Kirche herstellen können. Dafür werden authentische Personen benötigt, die Beziehungen knüpfen, anbieten und leben.“ Dazu sei die Vernetzung innerhalb der Kirche, aber auch darüber hinaus mit „ökumenischen, überkonfessionellen, interreligiösen Partnern wichtig.“ Denn es sei besser, „sich gemeinsam den Megatrends, Transformationsprozessen und Herausforderungen wie Digitalisierung, Individualisierung, Pluralisierung und Säkularisierung zu stellen, ganz im Sinne von ‚suchet der Jugend bestes‘.

Nach dem Studium der Evangelischen Theologie in Tübingen, Neuchâtel und Heidelberg sowie dem Vikariat in Rielingshausen führte der Pfarrdienst Matthias Rumm 2007 in die Neue Marienkirchengemeinde in Reutlingen. Bis 2014 war er zudem in der Gesamtkirchengemeinde Reutlingen für die Jugendarbeit verantwortlich. Seit 2014 arbeitet Rumm als Stadtjugendpfarrer in Stuttgart. Er verfügt über vielfältige Erfahrungen ebenso aus der praktischen Jugendarbeit wie aus der Gremien- und Verbandsarbeit auf Landes- und Bundesebene, war als Dozent an der Evangelischen Fachschule für Sozialpädagogik in Reutlingen sowie als Referent auf unterschiedlichen Ebenen tätig und hat Weiterbildungen zum Medienreferenten, zum Milieuberater sowie in systemisch-transaktionaler Seelsorge absolviert.

Matthias Rumm ist verheiratet und hat zwei Kinder. In seiner Freizeit arbeitet er gerne in Garten und Küche, mag Computerspiele ebenso wie Vinyl-Schallplatten, reist gerne und jubelt den Stuttgarter Fußballvereinen im Stadion zu.

Das Amt des Landesjugendpfarrers ist mit den Aufgaben eines Fachreferenten im Bildungsdezernat im landeskirchlichen Oberkirchenrat verbunden und bildet eine Schnittstelle zwischen der verfassten Kirche auf der einen und der verbandlichen Jugendarbeit auf der anderen Seite. Zudem vertritt der Landesjugendpfarrer die landeskirchliche Jugendarbeit in Gremien und Verbänden auf Landes- und Bundesebene. So gehört zu seinen Aufgaben etwa auch die Geschäftsführung der aejw (Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Württemberg) sowie phasenweise auch die Geschäftsführung der AGBW (Arbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendarbeit in Baden-Württemberg). Er begleitet Jugendpfarrerinnen und -pfarrer in Ausbildung und Berufspraxis und leistet fachliche Grundsatzarbeit, hat die Dienstaufsicht über den Leiter oder die Leiterin des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg inne und verantwortet die Themenfelder Jugend- und Konfirmandenarbeit in der Kirchenleitung und in verschiedenen Gremien.


Schon gewusst?

elk-wue.de

Mehr News

  • Datum: 16.05.2022

    Landespfarrer für Kindergottesdienst eingeführt

    Pfarrer Markus Grapke ist am 15. Mai in sein Amt als Landespfarrer für Kindergottesdienst eingeführt wurde. Im Interview erzählt er, was ihm in seiner neuen Aufgabe wichtig ist.

    Mehr erfahren
  • Datum: 16.05.2022

    Videoimpulse zum Neuen Testament

    Zu jedem Buch des Neuen Testaments ein kurzes Video - dieses Projekt verfolgt die Evangelische Erwachsenenbildung Nordschwarzwald. Wie die Idee entstanden ist, was man damit erreichen möchte und einiges mehr erzählt im Interview Geschäftsführer Tobias Götz.

    Mehr erfahren
  • Datum: 13.05.2022

    „Mahl am Abend“ im Schlossgarten

    Am 15. Mai findet im Stuttgarter Schlosspark ein ökumenisches Picknick als Hinweis auf die fehlende Abendmahlsgemeinschaft evangelischer und römisch-katholischer Christen statt. Landesbischof July hat dieses „Zeichen der Gemeinschaft“ begrüßt.

    Mehr erfahren
  • Datum: 11.05.2022

    Nachhaltigkeit in der Jugendarbeit

    Die evangelische Jugendarbeit wollte für junge Menschen eine Botschaft der Hoffnung entwickeln. Heraus kamen unter dem Titel „Jetzt reicht's!“ ein Videoclip und eine Materialsammlung. Mechthild Belz, Referentin beim EJW-Weltdienst, erzählt, wie das Projekt entstanden ist.

    Mehr erfahren
  • Datum: 11.05.2022

    „Gottes Geleit und Segen“

    Der frühere badische Landesbischof Klaus Engelhardt feiert seinen 90. Geburtstag. Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July wünscht dem Theologen, der auch Ratsvorsitzender der EKD war, „Freude an der Begegnung, am Gespräch und an der theologischen Arbeit“.

    Mehr erfahren
  • Datum: 10.05.2022

    Medienhaus gewinnt LfK-Medienpreis

    Das Evangelische Medienhaus hat für sein Multimedia-Projekt „Körperspende – Der vorletzte Weg“ den renommierten Medienpreis der Landesanstalt für Kommunikation (LfK) in der Kategorie „Digitaler Content“ erhalten. Das Projekt verbindet Video, Bild, Text und Audio.

    Mehr erfahren
  • Datum: 09.05.2022

    Neuer Dekan in Schwäbisch Hall

    Christof Messerschmidt ist zum neuen Dekan des Kirchenbezirks Schwäbisch Hall gewählt worden. Der 52-Jährige wolle daran mitwirken, dass sich Kirche an gesellschaftliche Entwicklungen anpasse und weiterentwickele, erklärt er. Nur so könne Kirche für die Menschen da sein.

    Mehr erfahren
  • Datum: 08.05.2022

    4. landeskirchlicher Kunstpreis verliehen

    In Mariaberg ist der 4. Kunstpreis der Landeskirche an den 34-jährigen Künstler Georg Lutz (Hauptpreis) und die 35-jährige Künstlerin Amina Brotz (Förderpreis) verliehen worden. Der Hauptpreis ist mit 10.000 Euro dotiert, der Förderpreis mit 3.000 Euro.

    Mehr erfahren
  • Datum: 06.05.2022

    Video: Landesbischof July blickt zurück

    Nach 17 Jahren im Amt geht Landesbischof Dr. h.c. Frank Otfried July diesen Sommer in den Ruhestand. In einer TV-Sendung der Reihe Alpha & Omega blickt July gemeinsam mit seiner Ehefrau zurück auf seine Amtszeit. Auch im Netz ist das halbstündige Video zu sehen.

    Mehr erfahren
  • Datum: 06.05.2022

    „Auch Glocken sind Kirchenmusik“

    Glocken faszinierten Claus Huber, Jahrgang 1957, schon als Kind. Als er Glockensachverständiger der Landeskirche wurde, dachte er, nun werde er für ein Hobby bezahlt. Nach rund 30 Jahren geht er in den Ruhestand. Für seine Nachfolge gibt es noch keine Bewerber.

    Mehr erfahren
  • Datum: 05.05.2022

    Forum: Die digitale Gemeinde

    Wie bereichert Digitalisierung die Arbeit und das Leben der Gemeinden? Darum ging es am 5. Mai im Forum Digitalisierung - unter anderem mit Anna-Nicole Heinrich und Heinrich Bedford-Strohm und in Zusammenarbeit mit den Landeskirchen in Baden und Bayern.

    Mehr erfahren
  • Datum: 04.05.2022

    Was die Landeskirche für Kinder tut

    Kitas, Schulen, Kinderkirche, Jungscharen und vieles mehr: In evangelischen Einrichtungen begegnen Kinder Menschen, die mit ihnen über die großen Fragen des Lebens und über Gott sprechen. Das stärkt Kinder fürs Leben, und sie lernen, Verantwortung zu übernehmen.

    Mehr erfahren
Mehr laden