|

Zum 90. Geburtstag von Klaus Engelhardt: „Gottes Geleit und Segen“

Landesbischof July gratuliert dem ehemaligen badischen Landesbischof

Der frühere badische Landesbischof Klaus Engelhardt feiert seinen 90. Geburtstag. Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July wünscht dem Theologen, der auch Ratsvorsitzender der EKD war,  „Freude an der Begegnung, am Gespräch und an der theologischen Arbeit“.

Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July schätzt das „vertrauensvolle Miteinander“ mit dem ehemaligen badischen Landesbischof.

Am 11. Mai 2022 feiert der badische Landesbischof i. R. Professor Dr. Klaus Engelhardt seinen 90. Geburtstag.

Aus diesem Anlass würdigt Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July Klaus Engelhardts Persönlichkeit und Verdienste. July sagt: „Landesbischof i. R. Professor Dr. Klaus Engelhardt hat seine besondere Ausstrahlungskraft bis heute bewahrt.“ Er könne nicht nur „zugewandt hinhören“,  sondern auch „ruhiges Bedenken“ und „kluge theologische Reflexion“ machten ihn aus.

„Standsicherheit und Beweglichkeit“

„Seine aus dem Beschäftigen mit dem biblischen Wort gewonnene Haltung gibt ihm Standsicherheit und Beweglichkeit. Ich durfte in vielen Jahren Klaus Engelhardt immer wieder begegnen und habe mich über unser vertrauensvolles Miteinander sehr gefreut. Das war und ist eine gute badisch-württembergische Partnerschaft.“

Er wünsche Klaus Engelhardt „Gottes Geleit und Segen“ sowie „weiterhin Freude an der Begegnung, am Gespräch und an der theologischen Arbeit“.

Am 11. Mai 1932 wurde Klaus Engelhardt in Schillingstadt im badischen Main-Tauber-Kreis geboren. Er studierte evangelische Theologie in Göttingen, Basel und Heidelberg. Von 1966 bis 1980 lehrte er als Professor für Evangelische Theologie und Pädagogik und als Rektor an der Pädagogischen Hochschule in Heidelberg. Von 1980 bis 1998 war er Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Baden und von 1991 bis 1997 Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung

In seiner Amtzeit waren ihm die Themen Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung sowie Geschlechtergerechtigkeit wichtig. Engelhardt gilt als „Motor und Steuermann“ beim Zusammenführen der evangelischen Kirchen in Ost und West nach der deutschen Wiedervereinigung.

Zusammenführen der evangelischen Kirchen in Ost und West

Seine Vermittlung war gefragt bei den innerkirchlichen Auseinandersetzungen über die Gestaltung der evangelischen Militärseelsorge. Als Ratsvorsitzender setzte er sich zudem für neue Strukturen und Reformen im deutschen Protestantismus ein und schlug mehr Kooperation der Landeskirchen vor.

Engagement für die Ökumene

Auch mit der katholischen Kirche suchte der Theologe den Dialog. In seine Amtszeit fiel etwa das gemeinsame Sozialwort der Kirchen „Für eine Zukunft in Solidarität und Gerechtigkeit“, das 1997 veröffentlicht wurde. Immer wieder setzte er sich etwa für die Zulassung konfessionsverschiedener Ehepartner zum Abendmahl auch in der katholischen Kirche ein.

Angesichts des Kriegs in der Ukraine forderte Engelhardt gegenüber dem Evangelischen Pressedienst, eine offene Diskussion über eine evangelische Friedensethik sei notwendig. Außerdem sollten die Kirchen ihre Kontakte zur russisch-orthodoxen Kirche nicht abbrechen.

Mit Material von epd

Mehr News

  • Datum: 16.05.2022

    Landespfarrer für Kindergottesdienst eingeführt

    Pfarrer Markus Grapke ist am 15. Mai in sein Amt als Landespfarrer für Kindergottesdienst eingeführt wurde. Im Interview erzählt er, was ihm in seiner neuen Aufgabe wichtig ist.

    Mehr erfahren
  • Datum: 16.05.2022

    Videoimpulse zum Neuen Testament

    Zu jedem Buch des Neuen Testaments ein kurzes Video - dieses Projekt verfolgt die Evangelische Erwachsenenbildung Nordschwarzwald. Wie die Idee entstanden ist, was man damit erreichen möchte und einiges mehr erzählt im Interview Geschäftsführer Tobias Götz.

    Mehr erfahren
  • Datum: 13.05.2022

    „Mahl am Abend“ im Schlossgarten

    Am 15. Mai findet im Stuttgarter Schlosspark ein ökumenisches Picknick als Hinweis auf die fehlende Abendmahlsgemeinschaft evangelischer und römisch-katholischer Christen statt. Landesbischof July hat dieses „Zeichen der Gemeinschaft“ begrüßt.

    Mehr erfahren
  • Datum: 11.05.2022

    Nachhaltigkeit in der Jugendarbeit

    Die evangelische Jugendarbeit wollte für junge Menschen eine Botschaft der Hoffnung entwickeln. Heraus kamen unter dem Titel „Jetzt reicht's!“ ein Videoclip und eine Materialsammlung. Mechthild Belz, Referentin beim EJW-Weltdienst, erzählt, wie das Projekt entstanden ist.

    Mehr erfahren
  • Datum: 11.05.2022

    „Gottes Geleit und Segen“

    Der frühere badische Landesbischof Klaus Engelhardt feiert seinen 90. Geburtstag. Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July wünscht dem Theologen, der auch Ratsvorsitzender der EKD war, „Freude an der Begegnung, am Gespräch und an der theologischen Arbeit“.

    Mehr erfahren
  • Datum: 10.05.2022

    Medienhaus gewinnt LfK-Medienpreis

    Das Evangelische Medienhaus hat für sein Multimedia-Projekt „Körperspende – Der vorletzte Weg“ den renommierten Medienpreis der Landesanstalt für Kommunikation (LfK) in der Kategorie „Digitaler Content“ erhalten. Das Projekt verbindet Video, Bild, Text und Audio.

    Mehr erfahren
  • Datum: 09.05.2022

    Neuer Dekan in Schwäbisch Hall

    Christof Messerschmidt ist zum neuen Dekan des Kirchenbezirks Schwäbisch Hall gewählt worden. Der 52-Jährige wolle daran mitwirken, dass sich Kirche an gesellschaftliche Entwicklungen anpasse und weiterentwickele, erklärt er. Nur so könne Kirche für die Menschen da sein.

    Mehr erfahren
  • Datum: 08.05.2022

    4. landeskirchlicher Kunstpreis verliehen

    In Mariaberg ist der 4. Kunstpreis der Landeskirche an den 34-jährigen Künstler Georg Lutz (Hauptpreis) und die 35-jährige Künstlerin Amina Brotz (Förderpreis) verliehen worden. Der Hauptpreis ist mit 10.000 Euro dotiert, der Förderpreis mit 3.000 Euro.

    Mehr erfahren
  • Datum: 06.05.2022

    Video: Landesbischof July blickt zurück

    Nach 17 Jahren im Amt geht Landesbischof Dr. h.c. Frank Otfried July diesen Sommer in den Ruhestand. In einer TV-Sendung der Reihe Alpha & Omega blickt July gemeinsam mit seiner Ehefrau zurück auf seine Amtszeit. Auch im Netz ist das halbstündige Video zu sehen.

    Mehr erfahren
  • Datum: 06.05.2022

    „Auch Glocken sind Kirchenmusik“

    Glocken faszinierten Claus Huber, Jahrgang 1957, schon als Kind. Als er Glockensachverständiger der Landeskirche wurde, dachte er, nun werde er für ein Hobby bezahlt. Nach rund 30 Jahren geht er in den Ruhestand. Für seine Nachfolge gibt es noch keine Bewerber.

    Mehr erfahren
  • Datum: 05.05.2022

    Forum: Die digitale Gemeinde

    Wie bereichert Digitalisierung die Arbeit und das Leben der Gemeinden? Darum ging es am 5. Mai im Forum Digitalisierung - unter anderem mit Anna-Nicole Heinrich und Heinrich Bedford-Strohm und in Zusammenarbeit mit den Landeskirchen in Baden und Bayern.

    Mehr erfahren
  • Datum: 04.05.2022

    Was die Landeskirche für Kinder tut

    Kitas, Schulen, Kinderkirche, Jungscharen und vieles mehr: In evangelischen Einrichtungen begegnen Kinder Menschen, die mit ihnen über die großen Fragen des Lebens und über Gott sprechen. Das stärkt Kinder fürs Leben, und sie lernen, Verantwortung zu übernehmen.

    Mehr erfahren
Mehr laden