| Landeskirche

YOUNIFY 2021 will Veränderungen anstoßen

Über 130 Hauspartys in Württemberg

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg lädt auch in diesem Jahr alle Jugendlichen und jungen Menschen zur „YOUNIFY“ ein. „Transformation passiert“, lautet das Motto des Hybrid-Events am 16. Oktober. Was ist geplant? Darüber spricht Veranstalter Dieter Braun im Interview. Er ist Fachlicher Leiter des EJW.

Die YOUNIFY 2021 steht unter dem Motto „Transformation passiert“. Das Foto zeigt den Auftritt einer Band im Studio der YOUNIFY 2020.Evangelisches Jugendwerk

„Transformation passiert“, lautet das Motto von YOUNIFY 2021. Um welche Transformationen geht es dabei inhaltlich?

Dieter Braun: Der Glaube an Jesus verändert. Er verändert uns. Dem werden wir bei YOUNIFY mit persönlichen Impulsen und Geschichten nachgehen. Hauptsächlich geht es also um Transformation bei uns selbst, die dann hoffentlich auch Auswirkungen auf unser Umfeld, die evangelische Jugendarbeit, unsere Gemeinden und CVJM und auf die Gesellschaft haben.

Welche Transformationen wünschen sich Jugendliche für unsere Gesellschaft?

Braun: Es gibt eine allgemeine Stimmung – auch bei Jugendlichen –, dass die Dinge nicht so bleiben dürfen, wie sie sind. Die Sensibilität für Veränderung und auch die Bereitschaft, sich dafür einzusetzen, ist im Moment so groß wie lange nicht mehr. Es gibt eine Sehnsucht nach Gerechtigkeit und Aufbruch. Diese allgemeine Offenheit möchten wir aufgreifen und um die Perspektive des Glaubens ergänzen.

„Die Sensibilität für Veränderung und auch die Bereitschaft, sich dafür einzusetzen, ist im Moment so groß wie lange nicht mehr.“

Dieter Braun, Evangelisches Jugendwerk
Wie auch schon in den vergangenen Jahren – hier 2019 – sollen Impulsvorträge zum Nachdenken anregen.Evangelisches Jugendwerk

Mehr als 130 Hauspartys sind bei der YOUNIFY geplant. Wie unterscheidet sich das Event von der letztjährigen Ausgabe?

Braun: Wir knüpfen an die guten Erfahrungen vom letzten Jahr an und haben im gleichen Zug einzelne Elemente weiterentwickelt. Zentrales Thema werden quer durch die Sessions ganz unterschiedliche Veränderungsprozesse sein. Wie passiert Veränderung? Warum braucht sie manchmal so lange? Auf welche Veränderung dürfen wir hoffen? Und könnte es sein, dass Veränderung immer ein Gegenüber braucht? All das wird Thema sein bei YOUNIFY. Eines hat sich dabei – verglichen mit vergangenem Jahr – auf alle Fälle verändert: Wir senden dieses Jahr nicht aus einem Studio, sondern aus der Jugendkirche NOVA in Nürtingen.

Worauf können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ganz besonders freuen, welche Highlights wird es geben?

Braun: Eine professionell umgesetzte Produktion, hochkarätige Musik, bekannte und teilweise internationale Speaker und zusätzlich der Fokus auf intensive Gemeinschaft in den Hauspartys vor Ort.

Wie lief die Vorbereitung im Team der Organisatorinnen und Organisatoren?

Braun: Wir mussten bis zum Schluss flexibel bleiben. Eigentlich wollten wir eine hybride Veranstaltung anbieten. Aber dann kam uns nicht Corona, sondern der Starkregen im Sommer in die Quere. Am Schluss mussten wir unsere Pläne wegen eines Wasserschadens in der Location auf Eis legen. Letztlich aber freuen wir uns, dass auch dieses Jahr die Resonanz auf YOUNIFY wieder sehr groß ist. Stand heute haben sich 137 Hauspartys mit insgesamt 1875 Teilnehmenden angemeldet.


YOUNIFY 2021 – die Fakten

  • Ein Kongress für junge Erwachsene mit Inspiration für die Mitarbeit zuhause und Impulsen für das eigene Glaubensleben, veranstaltet vom Evangelischen Jugendwerk.
  • Samstag, 16. Oktober 2021
  • Im Livestream und auf mehr als 130 Hauspartys auf dem ganzen Gebiet der Landeskirche: Zur Karte
  • Beginn: 19.15 Uhr, Ende gegen 21.00 Uhr
  • Alle weiteren Informationen gibt es auf der Homepage der YOUNIFY 2021.


Das erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der YOUNIFY 2021

Durch die Wiedergabe dieses Videos speichert YouTube möglicherweise persönliche Daten wie Ihre IP-Adresse.

Schon gewusst?

elk-wue.de

Mehr News

  • Datum: 22.02.2024

    „Erzählen, wie Menschen Neues gewagt haben“

    Pfarrerin Miriam Hechler ist in ihr Amt als landeskirchliche Beauftragte für Innovation und Neue Aufbrüche eingeführt worden. Sie sagt über ihre Aufgabe: „Ich möchte zeigen: Kirche hat Zukunft. Ich möchte Mut machen und Menschen dabei begleiten, ihre Ideen umzusetzen.“

    Mehr erfahren
  • Datum: 21.02.2024

    „Frage nach Krieg und Frieden bleibt eine ethische“

    „Jede Theologie muss sich fragen lassen, ob sie eine Bedeutung für die Gegenwart hat, wenn sie sich aus solchen aktuellen Debatten verabschiedet.“ So Landesbischof Gohl kurz vor dem Jahrestag des Angriffs auf die Ukraine bei der EKD-Friedenswerkstatt in Bad Boll.

    Mehr erfahren
  • Datum: 21.02.2024

    Gold und Edelstein in Bibel und Smartphone

    Das Bibelmuseum bibliorama Stuttgart zeigt eine neue Sonderausstellung: „Gold und Edelstein in Bibel und Smartphone – Um welchen Preis?“. Bis zum 17. November geht es im bibliorama um die Macht wertvoller Rohstoffe in Bibel und Gegenwart – und um deren Kehrseite.

    Mehr erfahren
  • Datum: 21.02.2024

    Jugendarbeit ist Basis für gesellschaftliches Engagement

    „Jugend zählt 2“ – unter diesem Titel untersucht eine statistische Erhebung die kirchliche, diakonische und jugendverbandliche Arbeit der badischen und württembergischen Landeskirchen und ihrer Diakonie mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

    Mehr erfahren
  • Datum: 21.02.2024

    FUTORUM – Entwicklungsraum evangelischer Bildung

    Bildung ist ein wichtiger Beitrag zur Gesellschaft. Unter dem Titel FUTORUM organisiert die Landeskirche einen Entwicklungsprozess, um die aktuellen Veränderungen im Bildungsbereich aktiv zu gestalten. Nächste Station: ein eintägiges Bildungsforum am 22. März.

    Mehr erfahren
  • Datum: 21.02.2024

    Weltgebetstag 2024 aus Palästina

    Am 1. März findet der Weltgebetstag 2024 statt – weltweit beten Menschen an diesem Tag unter dem Motto „… durch das Band des Friedens“. Die Liturgie aus Palästina hatte im Vorfeld polarisiert; eine neue Version berücksichtigt die Situation des Krieges im Nahen Osten.

    Mehr erfahren
  • Datum: 16.02.2024

    „Kleine Menschen – große Fragen“

    Die Kleinsten haben oft die größten Fragen über Gott und die Welt. Die religionspädagogische Sendereihe Kleine Menschen – große Fragen unterstützt Eltern und Fachkräfte, auf diese Fragen Antworten zu geben. Am 17. Februar startet eine neue Staffel der Serie bei Bibel TV.

    Mehr erfahren
  • Datum: 15.02.2024

    „Vesperkirchen sind vielfältig und bunt“

    Landesbischof Gohl hat in Stuttgart und Wasseralfingen Vesperkirchen besucht. Er würdigte die Bedeutung der Vesperkirchen für die Menschen und betonte ihre Vorbildfunktion für das gesellschaftliche Zusammenleben. Gohl sagte: „Vielfalt ist eine Stärke und keine Bedrohung!“

    Mehr erfahren
  • Datum: 15.02.2024

    Zum Tod von Erich Schneider

    Erich Schneider war von 1982 bis 1992 Präsident des baden-württembergischen Landtags. 1992 zeichnete ihn die Landeskirche für sein Engagement in und für die Kirche mit der Silbernen Brenz-Medaille aus. Am 8. Februar ist Schneider im Alter von 90 Jahren verstorben.

    Mehr erfahren
  • Datum: 15.02.2024

    Online-Treffs zur Pilgersaison 2024

    Baden-Württemberg bietet Pilgern viel Auswahl: Teilstrecken großer Pilgerwege ebenso wie interessante regionale und lokale spirituelle Spazier- und Wanderwege. Die großen Kirchen im Land laden zu Online-Pilgertreffs ein, die Lust auf die Pilgersaison 2024 machen wollen.

    Mehr erfahren
  • Datum: 13.02.2024

    Innovationstag 4. Mai 2024: Kirche mitgestalten

    Neue Gottesdienstformen, Klimaschutzaktionen und mehr – Kirche der Zukunft lebt von Ideen. Die Landeskirche lädt am 4. Mai 2024 in Reutlingen zum #gemeindebegeistert Innovationstag ein, um innovative Projekte zu zeigen und sich auszutauschen.

    Mehr erfahren
  • Datum: 13.02.2024

    Video: Warum fasten Menschen?

    Vielen Menschen verzichten in der Fastenzeit vor Ostern ganz bewusst auf etwas, das sie eigentlich mögen - bestimmte Nahrungsmittel; Medien, eingeschliffene Gewohnheiten, das Auto oder etwas anderes. Aber was hat es mit der Fastenzeit auf sich? Das klärt dieses Video.

    Mehr erfahren
Mehr laden