|

YOUNIFY 2021 will Veränderungen anstoßen

Über 130 Hauspartys in Württemberg

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg lädt auch in diesem Jahr alle Jugendlichen und jungen Menschen zur „YOUNIFY“ ein. „Transformation passiert“, lautet das Motto des Hybrid-Events am 16. Oktober. Was ist geplant? Darüber spricht Veranstalter Dieter Braun im Interview. Er ist Fachlicher Leiter des EJW.

Die YOUNIFY 2021 steht unter dem Motto „Transformation passiert“. Das Foto zeigt den Auftritt einer Band im Studio der YOUNIFY 2020.Evangelisches Jugendwerk

„Transformation passiert“, lautet das Motto von YOUNIFY 2021. Um welche Transformationen geht es dabei inhaltlich?

Dieter Braun: Der Glaube an Jesus verändert. Er verändert uns. Dem werden wir bei YOUNIFY mit persönlichen Impulsen und Geschichten nachgehen. Hauptsächlich geht es also um Transformation bei uns selbst, die dann hoffentlich auch Auswirkungen auf unser Umfeld, die evangelische Jugendarbeit, unsere Gemeinden und CVJM und auf die Gesellschaft haben.

Welche Transformationen wünschen sich Jugendliche für unsere Gesellschaft?

Braun: Es gibt eine allgemeine Stimmung – auch bei Jugendlichen –, dass die Dinge nicht so bleiben dürfen, wie sie sind. Die Sensibilität für Veränderung und auch die Bereitschaft, sich dafür einzusetzen, ist im Moment so groß wie lange nicht mehr. Es gibt eine Sehnsucht nach Gerechtigkeit und Aufbruch. Diese allgemeine Offenheit möchten wir aufgreifen und um die Perspektive des Glaubens ergänzen.

„Die Sensibilität für Veränderung und auch die Bereitschaft, sich dafür einzusetzen, ist im Moment so groß wie lange nicht mehr.“

Dieter Braun, Evangelisches Jugendwerk
Wie auch schon in den vergangenen Jahren – hier 2019 – sollen Impulsvorträge zum Nachdenken anregen.Evangelisches Jugendwerk

Mehr als 130 Hauspartys sind bei der YOUNIFY geplant. Wie unterscheidet sich das Event von der letztjährigen Ausgabe?

Braun: Wir knüpfen an die guten Erfahrungen vom letzten Jahr an und haben im gleichen Zug einzelne Elemente weiterentwickelt. Zentrales Thema werden quer durch die Sessions ganz unterschiedliche Veränderungsprozesse sein. Wie passiert Veränderung? Warum braucht sie manchmal so lange? Auf welche Veränderung dürfen wir hoffen? Und könnte es sein, dass Veränderung immer ein Gegenüber braucht? All das wird Thema sein bei YOUNIFY. Eines hat sich dabei – verglichen mit vergangenem Jahr – auf alle Fälle verändert: Wir senden dieses Jahr nicht aus einem Studio, sondern aus der Jugendkirche NOVA in Nürtingen.

Worauf können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ganz besonders freuen, welche Highlights wird es geben?

Braun: Eine professionell umgesetzte Produktion, hochkarätige Musik, bekannte und teilweise internationale Speaker und zusätzlich der Fokus auf intensive Gemeinschaft in den Hauspartys vor Ort.

Wie lief die Vorbereitung im Team der Organisatorinnen und Organisatoren?

Braun: Wir mussten bis zum Schluss flexibel bleiben. Eigentlich wollten wir eine hybride Veranstaltung anbieten. Aber dann kam uns nicht Corona, sondern der Starkregen im Sommer in die Quere. Am Schluss mussten wir unsere Pläne wegen eines Wasserschadens in der Location auf Eis legen. Letztlich aber freuen wir uns, dass auch dieses Jahr die Resonanz auf YOUNIFY wieder sehr groß ist. Stand heute haben sich 137 Hauspartys mit insgesamt 1875 Teilnehmenden angemeldet.


YOUNIFY 2021 – die Fakten

  • Ein Kongress für junge Erwachsene mit Inspiration für die Mitarbeit zuhause und Impulsen für das eigene Glaubensleben, veranstaltet vom Evangelischen Jugendwerk.
  • Samstag, 16. Oktober 2021
  • Im Livestream und auf mehr als 130 Hauspartys auf dem ganzen Gebiet der Landeskirche: Zur Karte
  • Beginn: 19.15 Uhr, Ende gegen 21.00 Uhr
  • Alle weiteren Informationen gibt es auf der Homepage der YOUNIFY 2021.


Das erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der YOUNIFY 2021

Durch die Wiedergabe dieses Videos speichert YouTube möglicherweise persönliche Daten wie Ihre IP-Adresse.

Schon gewusst?

elk-wue.de

Mehr News

  • Datum: 27.11.2022

    64. Aktion von Brot für die Welt

    Am 1. Advent beginnt offiziell die 64. Spendenaktion von Brot für die Welt - diesmal unter dem Motto „Eine Welt. Ein Klima. Eine Zukunft.“ Wir bitten Sie um Ihre großzügige Spende für die Klimaprojekte von Brot für die Welt.

    Mehr erfahren
  • Datum: 27.11.2022

    Ökumenische Adventseröffnung

    Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl und Weihbischof Thomas Maria Renz haben am Samstagabend mit einem ökumenischen Gottesdienst gemeinsam die Adventszeit eröffnet. Gohl hielt die Predigt über einen Text aus der Offenbarung des Johannes.

    Mehr erfahren
  • Datum: 27.11.2022

    Ein ganz besonderer Tag

    Der 1. Advent hat als Tag des Anfangs etwas ganz Besonderes an sich - sogar in der an besonderen Tagen nicht eben armen Advents- und Weihnachtszeit. Dieser ganz besonderen Stimmung spürt Pfarrerin Sabine Löw in ihrem geistlichen Impuls zum 1. Adventssonntag nach.

    Mehr erfahren
  • Datum: 26.11.2022

    Haushaltsbeschlüsse für die nächsten Jahre

    Die Landessynode hat den ersten Doppelhaushalt ihrer Geschichte sowie mittelfristige Ausgabenkürzungen beschlossen. Weitere wichtige Themen der Tagung; Klimaschutzgesetz, Lage verfolgter Christen, Verwaltungsreform, Schwerpunkte und Posterioritäten, Planstellen im Pfarrdienst.

    Mehr erfahren
  • Datum: 25.11.2022

    Synode beschließt Klimaschutzgesetz

    Die Landessynode hat ein Klimaschutzgesetz beschlossen. Es sieht vor, als Gesamtkirche bis 2040 Klimaneutralität zu erreichen. Zudem hat sich die Synode mit der Entwicklung der Zahl der Pfarrstellen befasst und den Bericht zur Lage verfolgter Christen gehört.

    Mehr erfahren
  • Datum: 25.11.2022

    Herbsttagung der Landessynode

    Die Landessynode hat am 24. November ihre Herbsttagung begonnen. Im Mittelpunkt des ersten Sitzungstages stand ein Gesetz über die Modernisierung der landeskirchlichen Verwaltung, das die Landessynode am Abend beschlossen hat.

    Mehr erfahren
  • Datum: 23.11.2022

    Unterstützung für Partnerkirchen

    Am 1. Advent ist in den Gottesdiensten in Württemberg das Gottesdienst-Opfer für zwei Projekte des Gustav-Adolf-Werks (GAW) bestimmt. Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl ruft dazu auf, die Partnerkirchen in Brasilien und Rumänien zu unterstützen und im Gebet zu begleiten.

    Mehr erfahren
  • Datum: 23.11.2022

    Energiepauschale spenden

    Die hohen Energiepreise treffen einkommensschwache Menschen besonders stark. Uns haben Rückfragen auf unseren Social-Media-Kanälen erreicht, an welche Initiativen die Energiepauschale gespendet werden kann. Wir haben für Sie mehrere Möglichkeiten zusammengestellt.

    Mehr erfahren
  • Datum: 22.11.2022

    Tag gegen Gewalt an Frauen

    Vertreterinnen aus Diakonie und Kirche veranstalten am 25. November 2022 eine Aktion anlässlich des „Orange Days“, des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen. In der Stiftskirche findet ein Mittagsgebet unter dem Titel „Eine Frau sagt NEIN! Und wird nicht gehört!“ statt.

    Mehr erfahren
  • Datum: 22.11.2022

    Wärmemomente im Advent

    Mit "Advent Online" wollen die vier großen Kirchen im Südwesten innere Wärme schenken. Dreimal pro Woche werden spirituelle Adventsimpulse online angeboten und verschickt. Das Angebot beginnt am 1. Dezember und endet am 6. Januar.

    Mehr erfahren
  • Datum: 22.11.2022

    Zum 100. Geburtstag von Jörg Zink

    Am 22. November wäre Jörg Zink, Pfarrer, Dichter, Bibelübersetzer, Friedensaktivist und Autor vieler Bücher mit einem Millionenpublikum, 100 Jahre alt geworden. Er habe viele Menschen zum Glauben angeregt, sagt Landesbischof Gohl über Jörg Zink.

    Mehr erfahren
  • Datum: 22.11.2022

    Leidenschaft für Bildungsarbeit

    Oberkirchenrat i. R. Werner Baur feiert am 22. November 70. Geburtstag. Er war 20 Jahre lang für Religionspädagogik, Schulen und Seminare, Jugendarbeit, die Evangelische Hochschule Ludwigsburg, Diakonat, Kindertagesstätten und Familienzentren zuständig.

    Mehr erfahren
Mehr laden