| Landeskirche

Jugenddiakoniepreis - jetzt bewerben

Soziales Engagement wird belohnt

Engagierte Jugendliche können sich jetzt für den Jugenddiakoniepreis 2021 bewerben. Die Frist für den MachMit!Award läuft bis zum 13. Juli. Mitmachen können Einzelpersonen und Gruppen. Die Teilnehmer müssen zwischen 13 und 27 Jahren alt sein und sich in Baden-Württemberg sozial engagiert.

Jugendliche und junge Erwachsene, die sich sozial in Baden-Württemberg engagieren können sich für den Jugenddiakoniepreis bewerben. Annemone123 / Pixabay

Neben neuen Projekten können auch bestehende für den MachMit!Award eingereicht werden. Auch Kooperationen mit sozialen Einrichtungen sind ebenfalls. Ob nun kreative Spendenaktionen für Projekte in aller Welt, Hilfe für spezielle Personengruppen oder ein ganz neuer Ansatz: Entscheidend ist das soziale Engagement.

Preise gibt es in zwei Altersklassen: 13 bis 17 Jahre und 18 bis 27 Jahre. Ausgelobt sind jeweils die Plätze eins bis drei.  Platz 1 gewinnt ein Preisgeld von 1000 Euro, Platz 2 gewinnt 500 Euro,und Platz 3 erhält 250 Euro.

Im vergangenen Jahr haben zum Beispiel Kinder und Jugendliche der Gemeinde Jesingen (Kirchheim) die Auszeichnung gewonnen, die mit dem Projekt „Kinderkirche Online“ einen Weg gefunden hatten, auch während der Corona-Pandemie Kirche für Kinder und Jugendliche erlebbar zu machen und ihnen eine Chance zur aktiven Mitarbeit zu geben.

Ebenfalls zu den Preisträgern 2020 gehörte die Gruppe „Teenagers versus Corona“, die zum Internationalen Bund Pforzheim gehört. Die Jugendlichen haben ein niedrigschwelliges, multimediales Angebot entwickelt, das durch die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Einschränkungen helfen soll. Die Informationen wurden in mehreren Sprachen aufbereitet - darunter Französisch, Arabisch und Englisch - und konnten so viele Menschen erreichen.

Die Diakonie Württemberg, das Evangelische Kinder- und Jugendwerk Baden, das Evangelische Jugendwerk in Württemberg, die Zieglerschen und das Jugendradio bigFM sind am Jugenddiakoniepreis beteiligt und unterstützen diesen finanziell.