| Landeskirche

„Mache Dich auf und werde Licht“

Grußwort der vier Bischöfe zum Schlusstag des Chanukkafestes

Zum Schlusstag des jüdischen Chanukkafestes am Sonntag, dem zweiten Advent (5.12.), haben die evangelischen und katholischen Bischöfe in Baden-Württemberg an die gemeinsame Verheißung von Gottes Licht in Judentum und Christentum erinnert.

In der gemeinsamen Videobotschaft verwiesen die vier Bischöfe auf die inhaltliche und zeitliche Nähe von Chanukka und Advent. Von links oben nach rechts unten: Dr. h. c. Frank Otfried July (Stuttgart), Stephan Burger (Freiburg), Dr. Gebhard Fürst (Rottenburg-Stuttgart) und Prof. Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh (Karlsruhe).elk-wue.de

In ihrer Videobotschaft riefen Dr. h. c. Frank Otfried July (Stuttgart), Prof. Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh (Karlsruhe), Dr. Gebhard Fürst (Rottenburg-Stuttgart) und Stephan Burger (Freiburg) dazu auf, in der Hoffnung auf das Licht Gottes Zeichen der Solidarität und Nächstenliebe zu setzen und verwiesen auf die zeitliche und inhaltliche Nähe von Chanukka und Advent. Zugleich würdigten Sie die 1700-jährige jüdische Geschichte in Deutschland und bekannten sich zu der bleibenden Aufgabe, gegen Diskriminierung und Antisemitismus einzutreten.

Durch die Wiedergabe dieses Videos speichert YouTube möglicherweise persönliche Daten wie Ihre IP-Adresse.
In der Reihenfolge ihres Erscheinens im Video: Landesbischof Prof. Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh (Karlsruhe), Bischof Dr. Gebhard Fürst (Rottenburg-Stuttgart), Erzbischof Stephan Burger (Freiburg) und Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July (Stuttgart)