| Gesellschaft

Kirche unterstützt Klimaschutz-Aktionen

Anregungen rund um den Klimastreik am 25. September

Für den 25. September 2020 hat Fridays for Future zum zweiten weltweiten Klimastreik aufgerufen. Das Umweltbüro der Landeskirche gibt Tipps für die Begleitung dieses Tages durch Gemeinden.

Gerd Altmann/Pixabay

Auch die Evangelische Landeskirche in Württemberg unterstützt Anliegen des Klimschutzes, zum Beispiel durch die Arbeit des kirchlichen Umweltbüros. Auf dessen Webseite finden Sie eine Reihe aktueller Vorschläge und Anregungen, wie beispielsweise Kirchengemeinden das Anliegen des Klimastreiks unterstützen und begleiten können.


Über das Umweltbüro

Gemeinsam mit seinem Team setzt sich der Umweltbeauftragte der Evangelischen Landeskirche in Württemberg dafür ein, dass der biblische Auftrag „zu bebauen und zu bewahren“ immer wieder aufs Neue gelebt wird.

In der Präambel der Verordnung zur Förderung der Umweltarbeit in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg wird dazu ausgeführt: „Gott, der Schöpfer der Welt, hat dem Menschen die Erde als seine Gabe anvertraut, damit er sie bebaue, sie als Lebensraum für künftige Generationen bewahre und so der ganzen Schöpfung diene“. Um diesen Auftrag klarer zu erkennen und Wege zu finden, ihm gerecht zu werden, hat die württembergische Landeskirche das Amt des Umweltbeauftragten und den Umweltrat eingerichtet.