| Diakonie

Pflegeheim am Kloster Denkendorf eingeweiht

45 Pflegeplätze in historischer Umgebung

Schlüsselübergabe durch die Kloster Denkendorf Immobilien GmbH an die Evangelische Altenheimat. v.l.n.r.: Carmen Herz, Peter Oberdörfer, Jürgen Weidner, Rainer Freyer*Evangelische Altenheimat / Kleiner

Die ersten Bewohner sind schon eingezogen. Ein Jahr nach dem Richtfest konnte das neue Pflegeheim im Kloster Denkendorf an die Betreiberin, die Evangelische Altenheimat gGmbH übergeben werden. Es ist mit seinem Neubau in die historische Klosteranlage integriert und bietet Plätze für Kurz- und Langzeitpflege.

Gabriele Blume, die Vorstandsvorsitzende der Stiftung Evangelische Altenheimat, freute sich bei Ihrer Begrüßung zur symbolischen Schlüsselübergabe darüber, dass das Haus termingerecht öffnen könne, obwohl die Altenheimat erst zur Halbzeit der Bauphase die Trägerschaft übernommen habe. Das sei nicht einfach gewesen, aber letztlich sei es gelungen,  Planen, Bauen und erneut Planen mit der Kloster Denkendorf Immobilien GmbH erfolgreich und punktgenau zum Beginn des Mietvertrags zu Ende zu bringen. Das neue Haus passe sich stimmig in das historische Ensemble mit Klosterkirche und Nebengebäuden ein. 

Oberkirchenrat Hans-Peter Duncker, dessen Dezernat das kirchliche Bauwesen betreut, sagt über das neue Haus: "Von der traditionsreichen Tagungsstätte zu einer neuen und gute Verwendung des Klosters war es ein langer Weg. Wir freuen uns, dass für das Haus in dieser sehr gelungenen Form eine gute Bestimmung und mir der Altenheimat ein Partner gefunden wurde, der ein klares diakonisches Profil mitbringt. Wir wünschen der Einrichtung, der Denkendorfer Gemeinde und der Kirchengemeinde eine gute und segensreiche Zusammenarbeit."

Das neue Pflegeheim am Kloster Denkendorf der Evangelischen Altenheimat gGmbH.Evangelischen Altenheimat gGmbH

Das Angebot des Hauses besteht aus 15 Plätzen der solitären Kurzzeitpflege und 30 Plätzen der Langzeitpflege mit einem Schwerpunkt auf der pflegeintensiven Versorgung schwerstkranker Menschen. 

Bedingt durch die verschärften Corona-Einschränkungen im Landkreis Esslingen konnte die Eröffnung nicht wie üblich mit einer großen Feier begangen werden, sondern nur mit einer symbolischen Schlüsselübergabe im kleinen Kreis. 


* Personen im Bild v.l.n.r.: Carmen Herz (Heimleiterin), Peter Oberdörfer (Geschäftsführer der Evangelischen Altenheimat), Jürgen Weidner (Bauleiter) und Rainer Freyer (Geschäftsführer der Kloster Denkendorf Immobilien GmbH)