| Landeskirche

Bildungsdezernent Norbert Lurz wechselt ins Kultusministerium

Landesbischof July dankt Herrn Dr. Lurz für seine Arbeit

Stuttgart. Der Bildungsdezernent der Landeskirche, Oberkirchenrat Dr. Norbert Lurz, hat sein Amt niedergelegt und wird zum Januar 2021 eine neue Herausforderung im Kultusministerium annehmen.

Dr. Norbert Lurz.EMH/Oliver Hoesch

Im Oberkirchenrat leitete Lurz das Dezernat für Kirche und Bildung , das für alle Fragen kirchlicher Bildung zuständig ist und sich in die Referate „Religionsunterricht, Schule und Bildung“, „Werke und Dienste“ sowie „Diakonat“ gliedert. Die Kirchenleitung hat seinen Schritt mit Bedauern, aber auch Verständnis aufgenommen. Der Landesbischof dankt Herrn Dr. Lurz für seine Arbeit im Dezernat und die Weggemeinschaft im Oberkirchenrat.

Im Frühjahr 2018 war Lurz zum Bildungsdezernenten ernannt worden und trat im August des Jahres sein Amt an. Der studierte Altertums- und Wirtschaftswissenschaftler hatte zuvor mehr als 20 Jahre Verwaltungserfahrung in Ministerien gesammelt, vier Jahre das Büro der ehemaligen Kultusministerin Annette Schavan geleitet. Vor seinem Wechsel in die Landeskirche stand er dem Referat „Weiterbildung und lebenslanges Lernen“ im baden-württembergischen Kultusministerium vor. Dort wird Lurz künftig eine Aufgabe in der Gestaltung von Grundsatzthemen und Qualitätsmanagement übernehmen. Das Bildungsdezernat leitet kommissarisch Kirchenrätin Carmen Rivuzumwami.