| Landeskirche

Vielfalt leben, Demokratie gestalten

Evangelische Kinder- und Jugend-Filmpreise ausgeschrieben

Den Kinder- und Jugendfilmwettbewerb „Goldene Gans" gibt es seit mehr als 20 Jahren.EMH

Stuttgart. „Wir sind dabei: Vielfalt leben, Demokratie gestalten!“ Das ist das Thema des Filmwettbewerbs für Kinder und Jugendliche „Goldene Gans 2021“, den unter anderem die Evangelisches Medienhaus GmbH in Stuttgart,  das Diakonische Werk Württemberg sowie die beiden Landesverbände für Kindergottesdienst in Baden und Württemberg und das Pädagogisch-Theologische Zentrum Stuttgart ausschreiben.

Gleichzeitig loben die Veranstalter den Filmpreis „Silbernes Schaf“ aus. Der richtet sich an Kindergottesdienste, Jungscharen, Konfirmationsgruppen und Religionsklassen und lädt ein, eine Bibelgeschichte zu verfilmen und einzureichen.

Lurz: „Der Wettbewerb hilft, das Vertrauen in die Demokratie zu stärken.“

„Ich bin mir sicher, dass die Filmbeiträge wichtige Diskussionen auslösen werden und auch mithelfen, Vertrauen in das hohe Gut der Demokratie zu stärken“, sagt der Bildungsdezernent der württembergischen Landeskirche, Oberkirchenrat Dr. Norbert Lurz, der die Schirmherrschaft für beide Wettbewerbe übernommen hat. „Gerade mit jungen Menschen ist es heute wichtig, über die Grundlagen zu reden, von denen die Demokratie lebt“, so Lurz.

Es können sowohl Real- als auch Trickfilme aus Baden-Württemberg bis 7 Minuten Länge eingereicht werden.

Die Preise werden in unterschiedlichen Alterskategorien vergeben. Preisstifter der beiden Wettbewerbe sind das bibliorama – bibelmuseum stuttgart, das landeskirchliche Demokratieprojekt "Demokratie stärken – Kirche zeigt Präsenz", das EJW, das Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart, der Verlag Junge Gemeinde sowie die vom Evangelischen Medienhaus produzierte Kindersendung „Hallo Benjamin!“.

Der Einsendeschluss aller Beiträge ist der 9. Mai 2021. Die Preisverleihung findet am 10. Juli 2021 im Kino Metropol in Stuttgart statt.

Den Kinder- und Jugendfilmwettbewerb gibt es seit mehr als 20 Jahren, den Bibelfilm-Wettbewerb seit mehr als zehn Jahren.