| Landeskirche

Erster Tag der Assistenz der Gemeindeleitung (AGL)

Rund 130 Personen beim ersten Tag der AGL

Oberkirchenrat Christian Schuler dankt den Anwesenden für ihren EinsatzBild: Thomas Zörlein

2022 wurde das neue Berufsbild Assistenz der Gemeindeleitung in der Landeskirche offiziell eingeführt. Der erste Tag der AGL diente der Fortbildung und Vernetzung untereinander. Es wurden Workshops und eine Info-Meile mit Fortbildungsmöglichkeiten beispielsweise zu PC im Pfarramt oder zum gesunden Arbeiten angeboten.

Oberkirchenrat Christian Schuler, Dezernent für Gemeinde, Umwelt und Immobilienwirtschaft, dankte den Mitarbeitenden für ihren Einsatz: „Ihre Mitarbeit und Expertise sind von unschätzbarem Wert für die Zukunft unserer Kirche und das Gelingen des großen Transformationsprozesses, in dem sich unsere Kirche befindet. Als Assistenz der Gemeindeleitung tragen Sie maßgeblich dazu bei, die vielfältigen Aufgaben und Herausforderungen unserer Kirche zu meistern.“

Stimmen von Teilnehmerinnen und Teilnehmern

„Das ist fast wie ein ganz kleiner Kirchentag“ (Ute Berger, Dozentin für Gemeindebüroarbeit)

„Die Masse an Leuten ist beeindruckend“ (Irena Maier aus Oberkochen)

„Super! Für mich als Neuling war vieles verwirrend. Jetzt kommt Licht ins Dunkel. Es war sehr gut, mit Leuten in Kontakt zu kommen.“ (Ute Kern-Schimmele aus Harthausen)

„Es war sehr bereichernd für einen altgedienten Kirchenpfleger. Die Horizonterweiterung muss auch an die Basis. Ich gehe mit der Devise: Mitgestalten statt Bremsen!“ (Hans Ulrich Groß aus Darmsheim)

Berufsbild Assistenz der Gemeindeleitung (AGL)

Die Entwicklung des Berufsbilds der Assistentin/des Assistenten führt die Entwicklung fort, die durch die strukturellen Veränderungen in den Kirchengemeinden schon ihren Anfang genommen hat: vom Pfarrbüro zum Gemeindebüro. So können Haupt- und Ehrenamtliche unterstützt und entlastet werden.

Diese drei Aufgaben stehen dabei im Vordergrund:

  • Kommunikation: Anlaufstelle, Kommunikationszentrale, Informationszentrum für Gemeindeglieder, Mitarbeitende und andere Interessierte
  • Sekretariat und Verwaltung: Arbeitsplatz für Verwaltungsaufgaben, Aufbewahrungsort für Material und Dokumente, Organisations- und Koordinierungsstelle von Aufgaben
  • Schnittstelle: Vermittlung zwischen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, Gemeindegliedern und Gemeindeleitung sowie zu der zuständigen Regionalverwaltung

Hinweis für Kirchengemeinden

Kirchengemeinden sind herzlich eingeladen, Texte wie diesen von www.elk-wue.de in ihren eigenen Publikationen zu verwenden, zum Beispiel in Gemeindebriefen. Sollten Sie dabei auch die zugehörigen Bilder nutzen wollen, bitten wir Sie, per Mail an kontakt@elk-wue.de nachzufragen, ob die Nutzungsrechte für den jeweiligen Zweck vorliegen. Gerne können Sie alle Bilder nutzen, die Sie im Pressebereich unserer Webseite finden.


Schon gewusst?

elk-wue.de

Mehr News

  • Datum: 23.07.2024

    Vereinfachte Gemeindegründungen für Landeskirchliche Gemeinschaften

    Eine Gesetzesnovelle ermöglicht es Landeskirchlichen Gemeinschaften, künftig leichter eigene Gemeinden zu gründen. Die Landessynode hat dem Kirchlichen Gesetz zu den Landeskirchlichen Gemeinschaften mit großer Mehrheit zugestimmt und tritt somit am 1. September 2024 in Kraft.

    Mehr erfahren
  • Datum: 23.07.2024

    Oberkirchenrätin Noller in Verfassungsgerichtshof gewählt

    Oberkirchenrätin Prof. Dr. Annette Noller ist vom baden-württembergischen Landtag als Stellvertreterin in den Kreis der Richterinnen und Richter des baden-württembergischen Verfassungsgerichtshofs gewählt worden. Sie sieht ihr neues Amt als „Ehre und große Aufgabe“.

    Mehr erfahren
  • Datum: 22.07.2024

    „Das Neue mit Zuversicht gestalten“

    „Aus gutem Grund – auf gutem Grund“ – so das Motto des Jahresfestes des Gustav-Adolf-Werks. In Gottesdienst, Vorträgen und Workshops tauschten sich die Teilnehmenden über die Zukunft der Kirche und die internationale Verbundenheit evangelischer Christinnen und Christen aus.

    Mehr erfahren
  • Datum: 19.07.2024

    Gebet zum Schuljahresende

    Das Schuljahresende ist für viele eine Zeit der Vorfreude, für manche eine Zeit gemischter Gefühle im Rückblick und für einige eine Zeit des Aufbruchs. Landesbischof Gohl ermutigt mit diesem Gebet Schülerinnen und Schüler, Gott anzuvertrauen, was auf sie zukommt.

    Mehr erfahren
  • Datum: 18.07.2024

    Landesbischof Gohl: Interview zum Klimaschutz

    „Angst ist immer ein schlechter Ratgeber – denn das macht dich eng“, sagt Landesbischof Gohl zum Thema Klimaschutz. „Wenn wir uns so verhalten würden, wie es der Schöpfung entspricht, würde es unserer Welt viel besser gehen“. Hier finden Sie das Interview als Text und Video.

    Mehr erfahren
  • Datum: 18.07.2024

    Fortbildung für Digitalisierungs-Coaches geht in die nächste Runde

    Im Herbst 2024 startet die nächste Weiterbildung zu Digitalisierungs-Coaches. Die Fortbildung hat schon viele Haupt- und Ehrenamtliche befähigt, die Digitalisierung vor Ort zu begleiten. Eine digitale Info-Veranstaltung gibt's am 18. September.

    Mehr erfahren
  • Datum: 16.07.2024

    Neues Erscheinungsbild für die Landeskirche

    Mehr Farbe, neues Logo, mehr Flexibilität, mehr Spielräume: Zum 1. Advent 2024 löst die Evangelische Landeskirche in Württemberg ihr rund 30 Jahre altes Corporate Design (CD) durch eine überarbeitete Version ab.

    Mehr erfahren
  • Datum: 16.07.2024

    Früherer Landesbischof July feiert 70. Geburtstag

    Dr. h. c. Frank Otfried July feiert am 17. Juli seinen 70. Geburtstag. Er war von 2005 bis 2022 Landesbischof der württembergischen Landeskirche. Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl würdigt die Julys Verdienste „als Brückenbauer in Kirche, Diakonie und Gesellschaft“.

    Mehr erfahren
  • Datum: 13.07.2024

    TV-Tipp: Lissy Schneiders Erfahrungen als Pflegekind

    Die leiblichen Eltern suchtkrank, mit zwei Jahren im Kinderheim, mit drei bei einer Pflegemutter – mit bis zu sieben weiteren Kindern. Wie erlebte Lissy Schneider Kindheit und Jugend? Darüber spricht Alpha & Omega“-Moderatorin Heidrun Lieb mit dem einstigen Pflegekind.

    Mehr erfahren
  • Datum: 12.07.2024

    Festival Europäische Kirchenmusik gestartet

    Das 36. Festival Europäische Kirchenmusik Schwäbisch Gmünd steht vom 12. Juli bis 4. August 2024 unter dem Motto „Freiheit“. Im ökumenischen Eröffnungsgottesdienst hielt Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl die Predigt.

    Mehr erfahren
  • Datum: 12.07.2024

    250. Geburtstag von Jonathan Friedrich Bahnmaier

    Jonathan Friedrich Bahnmaier gilt als Ahnherr des Musikwissenschaftlichen Instituts der Universität Tübingen. Er wirkte als Pfarrer, Theologe, Liederdichter und Professor in Marbach, Ludwigsburg, Tübingen und Kirchheim und widmete sich vor allem der Musikerziehung und der Predigtausbildung.

    Mehr erfahren
  • Datum: 12.07.2024

    Gemeinsames Lernen und Wachsen im Glauben

    Die Landessynode hat nach einer intensiven Befassung ein neues Missionsverständnis verabschiedet. Bei der am 29. Juni zu Ende gegangenen Sommertagung beschlossen die Synodalen ein Papier, das den Missionsbegriff auf unterschiedlichen Ebenen neu definiert.

    Mehr erfahren
Mehr laden