| Diakonie

„Dass Gottes heilendes Handeln sichtbar wird“

Video: Steffen Kern im Gespräch mit Dr. Gisela Schneider

Im Rahmen der zehnteiligen ersten Staffel des Podcasts „HOFFNUNGSMENSCH: Mit dem Himmel im Herzen die Welt verändern“ hat Steffen Kern mit Dr. Gisela Schneider gesprochen. Hier können Sie das Interview im Video anschauen. 

Durch die Wiedergabe dieses Videos speichert YouTube möglicherweise persönliche Daten wie Ihre IP-Adresse.
Video: Ev. Medienhaus Stuttgart

Dr. Gisela Schneider ist Direktorin des Deutschen Instituts für Ärztliche Mission (DifäM) in Tübingen, das zum Diakonischen Werk Württemberg gehört. Sie setzt sich für die Gesundheit von Menschen in wirtschaftlich armen Regionen und Ländern ein. Sie kennt die Situation und das Leiden von Menschen etwa im Kongo und kämpft für ein Leben in Würde. Und dafür, „dass Gottes heilendes Handeln sichtbar wird“.

Über den Podcast „Hoffnungsmensch“

Steffen KernBild: EMH

Der Podcast „Hoffnungsmensch“ ist ein mehrdimensionales Medienprojekt. Der jeweils rund 30-minütige Podcast, die dazugehörige TV-Sendung, Hörfunkbeiträge, Homepage sowie verschiedene Social Media Posts werden von den Redaktionen des Evangelischen Medienhauses in Stuttgart redaktionell verantwortet und produziert.

„Unsere Themen, Geschichten, Interviews, Andachten, Sendungen sollen die Menschen emotional berühren. Deshalb sind wir mit unseren journalistischen Formaten schon immer ganz nah dran an Menschen und Schicksalen, die bewegen“, so Tobias Glawion, Chefredakteur und Geschäftsführer des Evangelischen Medienhauses. „Mit unserem neuen Podcast-Format für Herz, Seele, Augen und Ohren tauchen wir ein in gesellschaftliche, soziale und kirchliche Themen, die für alle relevant sind“, so Glawion weiter. „Hoffnungsmensch“ passe deshalb perfekt in das Themen- und Formatspektrum und den Auftrag des Evangelischen Medienhauses.

Über Pfarrer Steffen Kern

Gastgeber des Podcasts ist Pfarrer und Journalist Steffen Kern. Er leitet seit 2021 als Präses den Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverband, die größte freie Bewegung im Raum der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Zugleich ist er seit über 20 Jahren Autor und Sprecher verschiedener  Verkündigungsformate, die im Evangelischen Medienhaus für das Privatradio produziert werden. Er ist Mitglied der EKD-Synode, Sprecher auf Konferenzen und Großveranstaltungen und Autor vieler Bücher und Publikationen. Sein Anliegen und seine Vision ist es, christliche Gemeinden, Gemeinschaften und diakonische Initiativen als Hoffnungsbewegung neu zu beleben, zu gründen und zu verbinden. Er lebt mit seiner Familie in der Nähe von Tübingen.  

Neben dem Podcast „Hoffnungsmensch“ ist auch ein gleichnamiges Buch von Autor Steffen Kern erschienen, das durch eine entsprechende Medieninitiative des Gnadauer Gemeinschaftsverbands begleitet wird.


Hinweis für Kirchengemeinden

Kirchengemeinden sind herzlich eingeladen, Texte wie diesen von www.elk-wue.de in ihren eigenen Publikationen zu verwenden, zum Beispiel in Gemeindebriefen. Sollten Sie dabei auch die zugehörigen Bilder nutzen wollen, bitten wir Sie, per Mail an kontakt@elk-wue.de nachzufragen, ob die Nutzungsrechte für den jeweiligen Zweck vorliegen. Gerne können Sie alle Bilder nutzen, die Sie im Pressebereich unserer Webseite finden.


Schon gewusst?

elk-wue.de

Mehr News

  • Datum: 22.04.2024

    Innovationstag: Jetzt anmelden!

    Frische Ideen fürs Gemeindeleben: Unter dem Motto „#gemeindebegeistert – Kirche lebt, wo dein Herz schlägt“ veranstaltet die Landeskirche am 4. Mai einen großen Innovationstag. In Projektpräsentationen und Workshops gibt’s Austausch und Tipps. Jetzt anmelden

    Mehr erfahren
  • Datum: 22.04.2024

    KI in der Gemeindearbeit einsetzen

    Was ist Künstliche Intelligenz und was ist damit anzufangen? Eignet sich KI auch für die Gemeindearbeit und wo konkret kann sie dort zielgerichtet angewendet werden? Mit diesen Fragen befasst sich am 16. Mai ein Online-Seminar des Evangelischen Medienhauses.

    Mehr erfahren
  • Datum: 19.04.2024

    „Konfirmanden ist Glaube wichtiger als Geschenke“

    Frontalunterricht gibt es kaum noch im Konfi-Unterricht, sagt Prof. Dr. Wolfgang Ilg von der Evangelischen Hochschule in Ludwigsburg im Interview. Die Konfi-Arbeit sei nach wie vor das Angebot mit der größten Reichweite in der Evangelischen Kirche.

    Mehr erfahren
  • Datum: 18.04.2024

    „Kirche mit Kindern“ ist einfach lebendig

    Vom Kindergottesdienst zu einer Kirche für die ganze Familie: Lebendiger und spannender Gottesdienst mit neuen Herausforderungen. Wir haben Sabine Foth gefragt, wie sich die Kirche mit Kindern zu einer Familienkirche gewandelt hat und was ihr an der Arbeit besonders gefällt.

    Mehr erfahren
  • Datum: 18.04.2024

    Video: Multitalent mit Down-Syndrom

    Tamara Röske hat viele Talente: Schauspielern, Modeln und Leichtathletik – trotz Handicap. Die 28-Jährige hat das Down-Syndrom. Wie bringt sie alles unter einen Hut? Darüber spricht sie zusammen mit ihrer Mutter Antje mit „Alpha & Omega“-Moderatorin Heidrun Lieb.

    Mehr erfahren
  • Datum: 17.04.2024

    „Der Segen Gottes gilt uns allen“

    Mit einem Gottesdienst in der Klosterkirche Mariaberg bei Gammertingen hat am 13. April die ökumenische Woche für das Leben begonnen. Sie stellt unter dem Motto die Lebenswirklichkeiten Jugendlicher und junger Erwachsener mit Behinderungen in den Mittelpunkt.

    Mehr erfahren
  • Datum: 16.04.2024

    Segen, Mut & Traubenzucker

    In diesen Wochen stehen an vielen Schulen Abschlussprüfungen an - für Schülerinnen und Schüler eine stressige Zeit. Die Ev. Jugendkirche Stuttgart macht mit einem speziellen PrüfungsSegen Mut und stellt auch anderen Gemeinden Materialien zur Verfügung.

    Mehr erfahren
  • Datum: 16.04.2024

    Digitaler Notfallkoffer für die Seele

    Hilfe in persönlichen Krisenmomenten bietet die KrisenKompass-App der Telefonseelsorge fürs Handy und Tablet. Sie bietet Unterstützung, um schnell wieder auf positive Gedanken zu kommen oder bei Bedarf rasch professionelle Hilfe finden zu können.

    Mehr erfahren
  • Datum: 16.04.2024

    Zum 200. Todestag von Beata Regina Hahn

    Vor 200 Jahren starb Beata Regina Hahn, die zweite Ehefrau des Mechanikerpfarrers Philipp Matthäus Hahn, Tochter von Johann Friedrich Flattich und Mutter der Schulgründerin Beate Paulus. Als Herausgeberin von Hahns Schriften prägte sie dessen Bild für viele Jahre.

    Mehr erfahren
  • Datum: 15.04.2024

    „Wir beten, dass die zerstörende Gewalt ein Ende nimmt“

    Die Landeskirchen in Württemberg und Baden haben den Jüdinnen und Juden im Land Grüße zum Pessach-Fest übersandt. Darin nehmen Landesbischof Gohl und Landesbischöfin Springhart Bezug auf den Angriff der Hamas wie auch auf den Raketenangriff des Iran auf Israel.

    Mehr erfahren
  • Datum: 15.04.2024

    Hoffnung wird durch Menschen vermittelt

    Bei einer religionspolitischen Tagung der SPD-Bundestagsfraktion am 12. April in Berlin unter dem Titel „Mehr Zuversicht! Mit Hoffnung die Zeiten wenden“ betonte Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl, wer die Verwurzelung in Jesus Christus spüre, werde für andere zur Hoffnung.

    Mehr erfahren
  • Datum: 13.04.2024

    Landesbischof Gohl: "Wir stehen an der Seite Israels"

    "Der Angriff des Iran bedroht die Existenz Israels. Wir müssen daran erinnern, dass alles mit dem Pogrom der Hamas an Israel begann." Gohl weist weiterhin auf die israelischen Geiseln in der Gewalt der Hamas hin.

    Mehr erfahren
Mehr laden