|

Ich lad euch ein

Beim Mittwochsmittagstisch begegnen sich Deutsche und Flüchtlinge

Was macht das Herz weit und groß? Diese Frage stellt die diesjährige Fastenaktion „Sieben Wochen ohne Enge“. Tobias Wörner zum Beispiel lädt jede Woche Freunde und Flüchtlinge zu seinem Mittwochsmittagstisch ein.

Tobi Wörner

Es fing alles damit an, dass ich 2014 mit einigen Freunden Weihnachten feiern wollte. Eine Freundin sagte daraufhin: „Lass uns doch auch ein paar Flüchtlinge einladen!“ Also haben wir im Asylbewerberheim in der Nähe nachgefragt, ob jemand Lust hätte zu kommen. Am Ende standen vier junge Leute aus Eritrea vor der Tür. Es war eine schöne Runde. Wir haben zusammen gegessen und einfach Zeit miteinander verbracht. Das hat uns allen so viel Spaß gemacht, dass ich mir dachte: „Das müssen wir wiederholen.“

Seit Januar 2015 gibt es jeden Mittwoch zwischen 12:30 und 14:00 Uhr bei mir zuhause ein frisch gekochtes Mittagessen. Dazu lade ich Leute aus der Nachbarschaft ein. Außerdem stoßen immer einige syrische und eritreische Asylbewerber dazu. Was es zu essen gibt, verrate ich immer am Vortag auf meiner Facebook-Seite. Da können sich die hungrigen Nachbarn dann auch anmelden. Ich muss ja ungefähr wissen, wie viele Leute am Tisch sitzen werden. Manchmal kochen auch unsere neuen Freunde. Dann gibt es nicht Lasagne, sondern auch mal Injera-Brot und scharfes Fleisch so wie in Eritrea.

Tobi Wörner, Ghere und Jimie beim "Küchenselfie" (vlnr).Tobi Wörner

Der Mittwochsmittagstisch ist viel mehr als nur ein Essen. Er ist zu einer lebendigen Tischgemeinschaft geworden. Und für mich persönlich eine Art Wochenmittelpunkt. Es entstehen viele gute Gespräche. Wir Deutschen erzählen aus unserem Alltag. Wir üben mit unseren Gästen Deutsch. Da gibt es viel zu lachen. Manchmal hören wir auch richtig krasse Geschichten von den Flüchtlingen, wenn sie uns von ihrem Zuhause und ihrer Flucht erzählen. Und so wird im Austausch aus einem anonymen „Asylbewerber“ plötzlich ein Mensch mit einem Namen und einer Lebensgeschichte. Ein richtiger Freund. Das finde ich großartig. Dieser Austausch von Kultur ist wichtig. Wir können viel voneinander lernen.

Es wäre schön, wenn sich Nachahmer für diesen Mittagstisch finden würden. Deshalb habe ich die Idee auch beim Wettbewerb „Kirche macht was“ eingereicht. Es hat mich sehr gefreut, dass der Mittwochsmittagstisch dort so gut aufgenommen und sogar prämiert wurde. Ich habe damit angefangen, weil ich gerne Gäste bekoche. Aber mittlerweile habe ich gemerkt, dass die Tischgemeinschaft noch viel mehr bedeutet: Wir werden alle beschenkt, wenn wir uns einander zuwenden.

Tobi Wörner


Mehr News

  • Datum: 27.06.2022

    Kinder und Jugendliche im Blick

    In der „Woche der Diakonie“ vom 3. bis 10. Juli 2022 unter dem Motto „Miteinander ins Leben“ geht es um die schwierigen Erfahrungen von Kindern und Jugendlichen in der Corona-Pandemie. Sie wird am 3. Juli mit einem Gottesdienst im Ulmer Münster und einem Fest eröffnet.

    Mehr erfahren
  • Datum: 24.06.2022

    Service fürs digitale Gemeindeleben

    Social Media, Livestreams, Büro-Orga, KGR-Arbeit, Konfi-Apps und vieles mehr – die Digitalisierung bietet Gemeinden viel Potenzial. Aber wie geht man das konkret an? Hier finden Sie eine Zusammenstellung der wichtigsten Beratungs- und Unterstützungsangebote.

    Mehr erfahren
  • Datum: 23.06.2022

    GAW-Fest im Dekanat Besigheim

    „Brücken in die Welt“ - unter diesem Motto laden das Gustav-Adolf-Werk und der Kirchenbezirk Besigheim am 23. und 24. Juli zum GAW-Fest ein. Auf dem Programm stehen Veranstaltungen, Workshops und Gottesdienste. Zahlreiche Gäste aus Partnerkirchen besuchen Württemberg.

    Mehr erfahren
  • Datum: 22.06.2022

    „Empowerment ist wichtig“

    Anja Lobmüller ist Asylreferentin beim Evangelischen Asylbüro in Stuttgart. Wie setzt sich das Büro für Geflüchtete ein? Was brauchen die Ukrainerinnen und Ukrainer, die in Deutschland Schutz suchen? Was ist gute Integration? Darüber spricht Anja Lobmüller im Interview.

    Mehr erfahren
  • Datum: 20.06.2022

    Exklusive Einblicke in Schloss Beilstein

    Schlossführung, Vortrag und gute Verpflegung: Die Landeskirchenstiftung lädt am 2. Juli zu einem ganz besonderen Nachmittag auf Schloss Beilstein ein. Der Benefizerlös geht an die Stiftung und an die „Kirche mit Kindern“. Die Zahl der Plätze ist begrenzt.

    Mehr erfahren
  • Datum: 20.06.2022

    Über Migration und Klimawandel

    Am Welttag des Flüchtlings (20. Juni) haben die vier großen Kirchen in Baden-Württemberg gemeinsam in Freiburg eine Ausstellung unter dem Titel „Anpassen, fliehen, festsitzen“ eröffnet, die auf den Zusammenhang von Klimawandel und Migration aufmerksam machen soll.

    Mehr erfahren
  • Datum: 18.06.2022

    Prälat i.R. Claus Maier wird 80

    18 Jahre lang war Claus Maier als Reutlinger Prälat im Amt. Am Samstag, 18. Juni, feiert er seinen 80 Geburtstag. Landesbischof Dr. h.c. Frank Otfried July würdigt in seiner Gratulation Maiers Verdienste um die württembergische Landeskirche.

    Mehr erfahren
  • Datum: 17.06.2022

    Gute Wünsche für den Pietismus

    Seinen 50. Geburtstag feierte der Synodal-Gesprächskreis Lebendige Gemeinde am 16. Juni mit einem Festakt in der Stuttgarter Stiftskirche. In seinem Grußwort gab Landesbischof Dr. h.c. Frank Otfried July dem Pietismus einige gute Wünsche mit auf den Weg.

    Mehr erfahren
  • Datum: 17.06.2022

    Spendenprojekt des Monats

    In schwierigen Lebenslagen bieten die 25 psychologischen Beratungsstellen evangelischer Träger auf dem Gebiet der Landeskirche fundierte und zugewandte Hilfe. Unterstützen Sie diese Arbeit mit ihrer Spende für die Landesstelle der psychologischen Beratungsstellen.

    Mehr erfahren
  • Datum: 15.06.2022

    Einsatz für die Notfallseelsorge

    Für seinen Einsatz für die kirchliche Notfallseelsorge in Baden-Württemberg ist Prof. Hermann Schröder am 15. Juni im Namen der vier großen Kirchen in Baden-Württemberg mit der Ehrenadel der Evangelischen Landeskirche in Baden ausgezeichnet worden.

    Mehr erfahren
  • Datum: 14.06.2022

    EH Ludwigsburg lädt ein

    Die Evangelische Hochschule Campus Ludwigsburg bietet parallel zum Bewerbungsverfahren mehrere Beratungsmöglichkeiten: dazu gehört eine Offene Hochschule am Donnerstag, 23. Juni ab 16:00 Uhr und am 30. Juni ein virtueller Beratungsabend ab 17:00 Uhr.

    Mehr erfahren
  • Datum: 09.06.2022

    Til Elbe-Seiffart zum Schuldekan gewählt

    Dr. Til Elbe-Seiffart ist zum nächsten Schuldekan für die Kirchenbezirke Öhringen und Weinsberg-Neuenstadt gewählt worden. Sein Wunsch ist es, den Religionsunterricht zu stärken. Er folgt auf Jörg Spahmann, der zum 1. August in den Ruhestand geht.

    Mehr erfahren
Mehr laden