Kirche: Die Menschen nachhaltig erreichen

Elektromobilität - Leasingangebote für kirchliche Mitarbeiter

Die Evangelische Landeskirche in Württemberg setzt sich für die Bewahrung der Schöpfung ein - und will deshalb ihrer Pfarrerschaft, kirchlichen Beamten und Verwaltungsangestellten ermöglichen, so nachhaltig wie möglich unterwegs zu sein.

Eine Umfrage im Juni ergab ein großes Interesse an E-Autos und einem Fahrrad-/Pedelec-Angebot durch die Evangelische Landeskirche in Württemberg. Es wurde eine umfangreiche Marktrecherche bei Fahrzeugherstellern und Leasinganbietern von Fahrrädern und Pedelecs durchgeführt. Die arbeits- und steuerrechtlichen Voraussetzungen wurden geprüft - sowohl für die Pfarrerschaft, für kirchliche Beamte als auch für Verwaltungsangestellte.

Diese Angebote wurden ausgearbeitet

  • Attraktives Leasingangebot für E-Autos für die Pfarrerschaft und die kirchlichen Beamten,
  • Leasingangebot für Fahrräder/E-Bikes im Bruttogehaltsverzicht für Pfarrerschaft und kirchliche Beamte, möglicherweise auch für Verwaltungsangestellte.

Kurzinfo zu den Angeboten

Leasing von E-Autos

  • Es wird mit zwei Modellen gestartet. Zu sehr günstigen Konditionen werden der neue VW e-up und der neue Renault Zoe angeboten. Eine spätere Ausweitung des Angebots auf weitere Modelle ist grundsätzlich vorgesehen.
  • Fahrzeugausstattung, Laufzeiten und Kilometerverträge können individuell angepasst werden.
  • Die Leasingverträge laufen auf den Nutzer, nicht auf den jeweiligen Dienstgeber.
  • Die E-Autos erhalten einen einheitlichen Aufkleber „Kirche elektrisiert…“. Im Gegenzug erhalten die Nutzer zumindest die Vorteile, die aus den Rahmenverträgen erwachsen.

Angebot von Ladeinfrastruktur

  • Es wird ein standardisiertes Angebot für die Überprüfung des Anschlusses, die Installation und die Wallbox geben, welches bei Bedarf abgerufen werden kann.

Fahrrad-/Pedelec-Leasing

  • Der Leasingpartner wird Bikeleasing (www.bikeleasing.de).
  • Das Angebot läuft über einen sogenannten Bruttogehaltsverzicht. Das bedeutet die Leasingrate wird vom Bruttogehalt abgezogen und ist daher deutlich vergünstigt.
  • Für Verwaltungsangestellte bedarf es dazu noch arbeitsrechtlicher Anpassungen, an denen bereits gearbeitet wird. Vorerst sind für diese Beschäftigtengruppe derzeit leider noch keine Angebote möglich.
  • Es können bei jedem beliebigen Händler Fahrräder, Fahrradanhänger (nur zusammen mit einem Zweirad) und Pedelecs (eFahrrad bis max. 25 km/h) bestellt werden. Nach drei Jahren kann das Fahrrad für einen vergünstigten Restwert (ca. 18%) herausgekauft werden. Der tatsächliche Restwert liegt dann noch bei ca. 30-40 Prozent. Die Versteuerung dieses geldwerten Vorteils übernimmt die Firma Bikeleasing.
  • Es wird noch geprüft, ob insgesamt zwei Räder angeboten werden können, so dass nicht nur Mitarbeitende, sondern auch deren Partnerinnen oder Partner auf das Angebot zurückgreifen können.

Aktuell werden die letzten vertragliche Regelungen mit den zukünftigen Partnern fertiggestellt. Sobald diese abschließend verhandelt sind, können die ersten Bestellungen aufgegeben werden. Die Lieferzeiten für die Fahrzeuge werden aktuell erfragt. Bei Renault liegen diese derzeit bei sechs bis acht Wochen.

Kick-off im Januar

Am 29. Januar 2020 ist eine große Kick-off-Veranstaltung mit einem Infobazar im Hospitalhof in Stuttgart geplant. Beginn ist um 9.30 Uhr. Es wird hier Vorträge zu allen relevanten Themen geben, Fahrzeuge und Anbieter werden vorgestellt und eine detaillierte Übersicht zu allen Fragen rund um die neuen Angebote gegeben.  

Kick-off-Veranstaltung „Kirche elektrisiert“