| Gesellschaft

„Wir beten für die Toten und Verletzten“

Landesbischof July über die Anschläge in Sri Lanka

Der württembergische Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July hat sich bestürzt über die Serie von Angriffen auf Kirchen und Hotels in Sri Lanka mit mehr als 200 Toten geäußert.

7367
© EMH/Gottfried Stoppel

„Die Anschläge zeigen dramatisch wie nötig die Osterbotschaft für die Welt ist", erklärte Landesbischof July. „Das Lied des Lebens gegen die Hassgesänge des Todes! Wir beten für die Toten und Verletzten."

Am Ostersonntag, 21. April, gab es eine Anschlagsserie auf Kirchen und Hotels. Bei den Explosionen sind in Sri Lanka mehr als 250 Menschen gestorben und es wurden außerdem mehr als 500 Menschen verletzt.


Jesus Christus

auferstanden von den Toten, du kommst durch verschlossene Türen, du gibst dich zu erkennen und vertreibst alle Angst.

Heute gehen unsere Gedanken vor allem zu den Menschen, die in Sri Lanka Opfer sinnlosen Terrors wurden. Es fällt uns schwer zu verstehen, wie Mitchristen aus ihrer österlichen Freude gerissen werden. Mitten in der Feier des Lebens treten Tod und Gewalt unter sie und raffen sie dahin. Wir sind mitbetroffen, denn es sind unsere Geschwister. Sie sind uns verbunden durch die Taufe, durch deinen Tod und deine Auferstehung. Lass sie nun schauen, was sie geglaubt haben, lass sie in dem geborgen sein, was sie von dir bekannt haben, mit auferstanden sein, wie du auferstanden bist.

Herr Jesus Christus, solche Nachrichten trüben unsere Auferstehungshoffnung und machen uns Angst. Aber du machst uns mutig und veränderst unser Leben. Komm auch durch die verschlossenen Türen unseres Lebens: Knacke den Panzer unserer Gefühlskälte, überwinde das Schweigen in vielen Ehen, verändere die festgelegten Rollen in unseren Beziehungen. Beende die Feindschaften in Schulen und an Arbeitsplätzen, zerbrich die Vorurteile zwischen Deutschen und Ausländern, zwischen Christen und Andersgläubigen, verwandle das vergiftete Klima zwischen politischen Gegnern. Alle diese verschlossenen Türen kennst du, Jesus Christus, und noch viele weitere. Öffne du sie von innen und laß uns hindurchgehen, hinaus in deine neue Auferstehungswelt, in der Angst, Kälte, Gewalt, Terror und Tod nichts mehr zu sagen haben.

Verwandle du uns, Herr.

Amen

Kirchenrat Dr. Frank Zeeb