| Digitalisierungsprojekte

Jugendarbeit.online

Neue Onlineplattform für Ehrenamtliche

Im Internet die passenden Inhalte für Kinder- und Jugendgruppen oder Freizeiten zu finden, ist nicht immer einfach. Die Onlineplattform Jugendarbeit.online bietet unter dem Motto „Alles, was du brauchst. Alles an einem Ort. Alles digital.“ eine Komplettlösung für Gemeinden an. Die Projektgruppe Digitalisierung im Evangelischen Oberkirchenrat unterstützt innovative Projekte, wie dieses und treibt damit die Digitalisierung voran. Über die Webseite der evangelischen Landeskirche können kreative Ideen eingereicht werden.

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg

Die Jungscharstunde steht bevor, aber es fehlt noch eine Spielidee, um entstehende Pausenzeiten überbrücken zu können und die Andacht hat auch noch nicht den letzten Schliff. Was also tun? Im Internet lassen sich schnell vermeintlich passende Inhalte finden. „Aus welcher Quelle das Material stammt oder ob die Spielidee wirklich ausprobiert ist, kann auf die Schnelle oft leider nicht geklärt werden“, weiß Martina Mühleisen vom Projektmanagement Digitalisierungsplattform des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg. Begleitmaterial zu einer gewünschten Bibelstelle ausfindig zu machen sei häufig sogar völlig aussichtslos. Dabei sei das passende Material längst vorhanden. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg, der Christliche Verein Junger Menschen und weitere Verbände der Jugendarbeit verfügen bereits darüber.

hwnVL3JcIOI
Evangelisches Jugendwerk in Württemberg

Die neue Plattform Jugendarbeit.online sammelt diese Inhalte und macht sie über eine leistungsfähige Suche mit vielfältigen Filtern auffindbar. Die Plattform solle besonders die jüngere Generation ehrenamtlicher Mitarbeiter ansprechen, die sich durch ein verändertes Nutzer- und Arbeitsverhalten definiert. Gedrucktes Material oder gar Zeitschriften seien für diese Mitarbeitenden oft nicht attraktiv und flexibel genug, so Mühleisen. Jugendarbeit.online bietet daher für die Teams tausende von Themen digital zum Download an. Um bestimmte Themen noch besser vermitteln zu können, wird die crossmediale Plattform zukünftig weiter ausgebaut und setzt dabei vermehrt auf Video- und Bildmaterial.

Damit die unterschiedlichen Nutzerbedürfnisse berücksichtigt werden können, gibt es verschiedene Abo-Modelle. So ist es möglich, ein Einzel-Abo, Gruppen- oder Gemeinde-Abos abzuschließen, die für ganze Teams bereitgestellt werden können. Kirchengemeinden ist es somit möglich, ihren Mitarbeitenden die Plattform kostenlos als Arbeitsgrundlage zur Verfügung zu stellen. „Jugendarbeit.online eignet sich damit perfekt für alle Gemeinden, die Kinder- und Jugendgruppen haben, Freizeiten anbieten oder Events durchführen“, so Mühleisen.