Asylpfarramt und Migrationsdienst

Anlaufstelle für ausländische Flüchtlinge und Migranten

Jahr für Jahr suchen viele Geflohene und Migranten Rat und Unterstützung beim Asylpfarramt. Pfarrer Joachim Schlecht ist Asylpfarrer und landeskirchlicher Beauftragter im Migrationsdienst in Württemberg.

Neben der Beratung benötigen viele Flüchtlinge und Migranten finanzielle Unterstützung. Auch Menschen ohne Rechtsstatus, so genannte "Illegale", kommen zur Beratung, weil sie sonst keinen Anlaufpunkt haben. Ähnliches gilt für bi-nationale Paare, die heiraten wollen und Beratung suchen. Häufig dort, wo sich Kommune und Staat zurückgezogen haben, ist das Asylpfarramt besonders gefordert und gefragt.

Wenn Flüchtlingsgruppen mit politischen Aktionen auf die Missstände in ihren Herkunfts- und Verfolgerländern hinweisen wollen, werden sie dabei vom Asylpfarramt unterstützt.

Der Fremdling soll bei euch wohnen wie ein Einheimischer unter euch, und du sollst ihn lieben wie dich selbst.
3. Mose 19,34

Beratung für Migranten und Kirchengemeinden

Joachim Schlecht berät in enger Kooperation mit dem Landeskirchlichen Migrationsdienst in Württemberg Kirchengemeinden, Haupt- und Ehrenamtliche. Er kommt zu Bezirkssynoden, Pfarrkonventen, Kirchengemeinderatssitzungen oder Erwachsenenbildungskreisen. 

Seine Hauptaufgaben sind:

  • Seelsorge für Migranten, Flüchtlinge, Selbsthilfegruppen sowie Behördenmitarbeitende
  • Beratung in Kirchenasylfragen
  • Theologisch-diakonische Bewusstseinsarbeit
  • Begleitung der Kirchenbezirksbeauftragten der 50 Dekanate für Flüchtlinge und Migranten
  • Landeskirchlicher Beauftragter für Asyl und Migration
  • Asylpfarrer für den Kirchenkreis Stuttgart
  • Leitung des Ak Asyl Stuttgart

Einzelberatung für Flüchtlinge und Migranten
montags bis freitags, 9.00 bis 12.00 Uhr
Pfarrstraße 3, 70182 Stuttgart

Ansprechpartner

Joachim  Schlecht

Joachim Schlecht

Asylpfarrer

Pfarrstraße 3
70182 Stuttgart

Tel.
0711 / 631355
Fax
0711 / 6369737
Mail
Visitenkarte downloaden
  • Downloads
    • Kirchenasyl Handreichung
      download

      Info: 209 KB | PDF
      20.01.2016