Dr. Viola Schrenk

Offene Kirche

Ausbildung und beruflicher Werdegang

  • zehn Jahre Berlin mit der Erfahrung der Vielfalt und Buntheit des Lebens haben mich geprägt
  • 2000 - 2005 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Neues Testament und Christlich-Jüdische Studien an der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität Berlin
  • 2005 - 2007 Vikarin im Kirchenbezirk Neuenbürg
  • 2007 - 2010 PDA in Schwäbisch Gmünd und Hochschulseelsorgerin
  • seit September 2010 Gemeindepfarrerin in Lorch-Waldhausen

Neben- und ehrenamtliche Tätigkeiten in Kirche und Gesellschaft

  • Mitarbeit im Verein Charis e.v., der sich für Bildungschancen für Kinder aus armen Verhältnissen in Indien einsetzt
  • Moderatorin für Gemeindeforen
  • besondere Aufgaben im Kirchenbezirk: Mitabeit in der Indienpartnerschaftsarbeit, Bezirksbeauftrage für Mission, Ökumene und Entwicklung, Bezirksbeauftragte für das Gespräch zwischen Christen und Juden.

Familienstand/Kinder

ledig

    Persönliche Interessen

    • Musizieren (Singen, Kontrabass)
    • Natur genießen (das Remstal ist schön!)
    • Pfarrgarten (elf Apfelbäume, vier Kirschbäume, drei Birnbäume)
    • Lesen (Kimis!)
    • Berlin (so oft wie möglich...)
    Ich wünsche mir eine Kirche
    - in der das Evangelium als lebensbejahende und lebensfördernde Kraft begriffen und erlebt wird
    - die weltweit denkt, Ökumene pflegt und das Gespräch auf Augenhöhe mit Andersgläubigen nicht scheut
    - die eine Sprache spricht, die sich nicht hinter religiösen Formeln versteckt und um Antworten auch auf aktuelle gesellschaftliche Fragen ringt.
    Dr. Viola Schrenk