Christiane Mörk

Offene Kirche

Ausbildung und beruflicher Werdegang

  • 1974 Abitur in Stockach
  • 1974 - 1978 Studium der Kirchenmusik an der Hochschule für Kirchenmusik in Esslingen
  • seit 1980 Familienfrau
  • seit 1981 Leitung der Kinderkantorei des Evang. Kirchenbezirks Brackenheim
  • Organistendienste, Klavierlehrerin

Neben- und ehrenamtliche Tätigkeiten in Kirche und Gesellschaft

  • 1970 - 1974 Evangelische Jugendarbeit in Pfullendorf/Baden
  • Leitung der Gemeindebibliothek
  • Mitglied des Kirchenchores
  • Organistendienste in Pfullendorf und Umgebung
  • seit 2007 Kirchengemeinderätin in Brackenheim
  • Mitglied der Bezirkssynode
  • Mitglied im Beirat "Solidare"
  • seit 2009 Brotbotschafterin für "Brot für die Welt"

Familienstand/Kinder

  • seit 1978 verheiratet mit Hans-Günther Mörk
  • fünf erwachsene Kinder (ein Sohn, vier Töchter)

Persönliche Interessen

  • alle Arten von Musik, besonders Klavier- und Kammermusik
  • Natur
  • Wandern
  • Literatu
  • Kunst
  • Familie
  • meine große Liebe gehört Kindern
Mein Leben ist erfüllt von Zuversicht und Dankbarkeit.
Ich wünsche mir eine Kirche, die im Licht Jesu die Welt betrachtet. Eine Kirche, die wirtschaftliche und politische Entwicklungen kritisch beobachtet, Unrecht benennt und sich einsetzt für die Menschen.
- Gib uns Ohren, die hören und Augen, die sehn und ein weites Herz andre zu verstehn. Gott gib uns Mut unsre Wege zu gehn -
Christiane Mörk