Engagement für die Menschen im Pfarrhaus gewürdigt

Marie-Luise Buchholz erhält die Johannes-Brenz-Medaille in Silber der Evangelischen Landeskirche in Württemberg

Stuttgart/Dürnau. Für ihr langjähriges Engagement für Pfarrfrauen und in der Kirchengemeinde erhält Marie-Luise Buchholz die Johannes-Brenz-Medaille in Silber der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Am Sonntag, 8. Juli, überreichte Prälat i.R. Paul Dieterich in Vertretung von Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July die Auszeichnung im Rahmen eines Gottesdienstes in Buchholz‘ Heimatgemeinde Dürnau (Kirchenbezirk Göppingen). Die Johannes-Brenz-Medaille in Silber ist die höchste Auszeichnung der Landeskirche.

Landesbischof July würdigte die 69-Jährige: „Hoch engagiert hat sich Marie-Luise Buchholz für das Wohl der Menschen eingesetzt, die im Pfarrhaus leben, sensibel auch für gesellschaftliche Veränderungen und deren Auswirkungen auf die Institution Pfarrhaus.“

Etwa 30 Jahre lang war Marie-Luise Buchholz im Pfarrfrauendienst Württemberg aktiv, von 1997 bis 2008 als dessen Vorsitzende. „Für die Kirchenleitung war sie eine verlässliche Ansprechpartnerin“, erklärte July. „Wo es Schwierigkeiten gab, setzte sie sich konstruktiv und unermüdlich für gute Lösungen ein. Die Evangelische Landeskirche in Württemberg hat ihr viel zu verdanken.“

In der Evangelischen Kirchengemeinde Dürnau-Gammelshausen ist Buchholz Mitglied im Kirchengemeinderat. Sie gründete einen ökumenischen Frauenkreis und engagiert sich in der Weltgebetstagsarbeit. Sie rief das ökumenische Frauenfrühstück ins Leben, organisierte liturgische Spaziergänge, leitete den Kinderchor und seit 2016 den Arbeitskreis Asyl der Gemeinde.

Der Pfarrfrauendienst Württemberg ist eine Interessen- und Arbeitsgemeinschaft von Pfarrfrauen für Pfarrfrauen in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Er wendet sich an Partnerinnen und Ehefrauen von Vikaren und Pfarrern, an getrennt lebende oder geschiedene Ehefrauen von Pfarrern und an Pfarrwitwen. Die Arbeitsgemeinschaft schafft die Möglichkeit zu Begegnung und Austausch und bietet Begleitung und Hilfe bei Problemen und in Krisenzeiten an.

Oliver Hoesch
Sprecher der Landeskirche