| Landesbischof

Gute Wünsche für den neuen Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl

Stimmen aus den sozialen Medien

Ernst-Wilhelm Gohl ist am 24. Juli in das Amt des württembergischen Landesbischofs eingeführt worden. Dazu gingen zahlreiche Gratulationen und auch Wünsche an den neuen Bischof über die sozialen Netzwerke ein. Eine Auswahl.

Amtseinführung Ernst-Wilhelm Gohl als Landesbischof vlnr Ernst-Wilhelm Gohl, Frank Otfried July, Winfried Kretschmann, Heike Springhart
Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl wurde bei seiner Amtseinführung von vielen Menschen mit guten Wünschen getragen - nicht nur wie hier in der Stuttgarter Stiftskirche sondern auch in den sozialen Medien. V.l.n.r Ernst-Wilhelm Gohl, Frank Otfried July, Winfried Kretschmann, Heike Springhart (badische Landesbischöfin).Bild: Gottfried Stoppel

Segenswüsche für das neue Amt

Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl legte in seiner ersten Predigt auch sein Amtsverständnis dar: „Wir verkündigen die frohe Botschaft von Gottes Liebe. Diese Liebe verändert Menschen zum Guten. Sie gibt niemanden auf. Diese Liebe schaut nicht darauf, was jemand kann oder nicht. Wie ein liebender Vater schließt sie uns, ihre Kinder, in die Arme. Diese Liebe gilt der ganzen Welt. So verstehe ich meinen Dienst in der Kirche. Diese Liebe will ich in der Welt bezeugen. Zusammen mit allen Christinnen und Christen. Und wir sind eine bunte Schar.

Für diese Aufgabe kamen zahlreiche Glück- und Segenswünsche aus der Followerschaft der Landeskirche in den sozialen Medien wie Facebook und Instagram:

„Gottes reichen Segen für Ihr Amt als Landesbischof der württembergischen Landeskirche, und gute Entscheidungen bei all ihren Aufgaben.“

„Mögen Glaube, Liebe und Hoffnung in Ihren vielfältigen Aufgaben durchschimmern und so die Gnade unseres Herrn Jesus Christus für die Menschen erlebbar werden.

„Ich wünsche unserem Bischof Freude in allen Aufgaben, Geistleitung in allen Entscheidungen, die württembergische Weite unterschiedlicher Spiritualität, eine klare Ausrichtung an der Bibel und in allem eine große Gelassenheit, weil es ja die Kirche Jesu Christi ist, nicht die des Bischofs. Der Herr segne überfließend!

“Dear Bishop Ernst-Wilhelm Gohl I wish you God's blessings in your new ministry.”

„Nach den ‚Ich bin Worten‘ von Jesus Christus möchte ich dem neuen Bischof die Kraft und den Segen für seine Aufgaben wünschen: ‚Jesus Christus ist der Weinstock‘, seine Gemeinde/Kirche sind die Reben!“

„Ich grüße unseren neuen Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl ganz herzlich mit EG 563, Str. 3. Diese Strophe entstammt einem Lied, das sein Vater vor mehr als 50 Jahren komponierte und das auch heute - wohl im Andenken an ihn - gesungen wurde:
"Der HERR segne Dich und behüte Dich;
ER ging für Dich den Weg, der Liebe heißt.
Der HERR segne Dich und behüte Dich;
ER leitet Dich mit seinem guten Geist!"
Quelle: EG 563,3; Ulrich Gohl 1970“

„Lieber Ernst-Wilhelm, ich wünsche Dir, dass Du Dein Predigtwort nicht vergisst. Du bist bei diesem Amt nie alleine! Jesus Christus geht jeden Tag mit Dir mit! Dir Gottes reichen Segen für Dein neues Amt.“

„Gottes Segen in ökumenischer Verbundenheit“

Herausforderungen des neuen Amtes

„Gerade bei den aktuellen, großen Herausforderungen für die Kirchen ist sein Amt [des Landesbischofs, Anm. der Red.] sehr anspruchsvoll!“, so Ministerpräsident Winfried Kretschmann in seinem Wort an Ernst-Wilhelm Gohl in der Stiftskirche am 24. Juli. Auch die Nutzerinnen und Nutzer der sozialen Medien wissen um die Bedeutung und die neuen Herausforderungen des neuen Amtes. Dementsprechend fallen auch einige Wünsche aus.

„Gottes Segen, viel viel Freude am neuem Amt und ordentlich Geduld bei allen Sitzungen

„Wir freuen uns auf viele Begegnungen und wünschen Ihnen für das neue Amt Gottes Segen, gute Ideen und viel Ausdauer.“

„Viel Kraft und Segen

„Mögen sich die Wege vor seinen Füßen einen. Möge er auch die Menschen im Blick haben, die losen Kontakt zur Kirche haben. Vielfältige Ebenbilder Gottes.“

Wünsche an den Landesbischof

Die Nutzerinnen und Nutzer haben auch selber Wünsche, die sie an den neuen Landesbischof richten:

„Offene Ohren für die Menschen, ein offenes Herz für Gottes Reden, Be-geisterung und Weisheit, unsere Kirche in die Zukunft zu führen.“

„Gottes Segen, ein offenes Ohr für anzugreifende Themen, Mut zu Veränderungen, Kraft gegen Anfechtung, Blick für das Wesentliche, ein Herz für die, die die Kirche brauchen, und die Unbeschwertheit in Gottes Freiheit zu leben und zu wirken!“

„Ich wünsche Ihnen Gottes Segen für Ihr neues Amt und viel frischen heiligen Geist um Verstaubtes frei zu blasen und den Mut heiße Eisen anzufassen. Ich freue mich auf ökumenische Begegnungen.“

„Der Dialog der Religionen.“

Video: Festgottesdienst und Festakt zum Wechsel im Amt des Landesbischofs

Durch die Wiedergabe dieses Videos speichert YouTube möglicherweise persönliche Daten wie Ihre IP-Adresse.

Mehr News

  • Datum: 23.07.2024

    Vereinfachte Gemeindegründungen für Landeskirchliche Gemeinschaften

    Eine Gesetzesnovelle ermöglicht es Landeskirchlichen Gemeinschaften, künftig leichter eigene Gemeinden zu gründen. Die Landessynode hat dem Kirchlichen Gesetz zu den Landeskirchlichen Gemeinschaften mit großer Mehrheit zugestimmt und tritt somit am 1. September 2024 in Kraft.

    Mehr erfahren
  • Datum: 23.07.2024

    Oberkirchenrätin Noller in Verfassungsgerichtshof gewählt

    Oberkirchenrätin Prof. Dr. Annette Noller ist vom baden-württembergischen Landtag als Stellvertreterin in den Kreis der Richterinnen und Richter des baden-württembergischen Verfassungsgerichtshofs gewählt worden. Sie sieht ihr neues Amt als „Ehre und große Aufgabe“.

    Mehr erfahren
  • Datum: 22.07.2024

    „Das Neue mit Zuversicht gestalten“

    „Aus gutem Grund – auf gutem Grund“ – so das Motto des Jahresfestes des Gustav-Adolf-Werks. In Gottesdienst, Vorträgen und Workshops tauschten sich die Teilnehmenden über die Zukunft der Kirche und die internationale Verbundenheit evangelischer Christinnen und Christen aus.

    Mehr erfahren
  • Datum: 19.07.2024

    Gebet zum Schuljahresende

    Das Schuljahresende ist für viele eine Zeit der Vorfreude, für manche eine Zeit gemischter Gefühle im Rückblick und für einige eine Zeit des Aufbruchs. Landesbischof Gohl ermutigt mit diesem Gebet Schülerinnen und Schüler, Gott anzuvertrauen, was auf sie zukommt.

    Mehr erfahren
  • Datum: 18.07.2024

    Landesbischof Gohl: Interview zum Klimaschutz

    „Angst ist immer ein schlechter Ratgeber – denn das macht dich eng“, sagt Landesbischof Gohl zum Thema Klimaschutz. „Wenn wir uns so verhalten würden, wie es der Schöpfung entspricht, würde es unserer Welt viel besser gehen“. Hier finden Sie das Interview als Text und Video.

    Mehr erfahren
  • Datum: 18.07.2024

    Fortbildung für Digitalisierungs-Coaches geht in die nächste Runde

    Im Herbst 2024 startet die nächste Weiterbildung zu Digitalisierungs-Coaches. Die Fortbildung hat schon viele Haupt- und Ehrenamtliche befähigt, die Digitalisierung vor Ort zu begleiten. Eine digitale Info-Veranstaltung gibt's am 18. September.

    Mehr erfahren
  • Datum: 16.07.2024

    Neues Erscheinungsbild für die Landeskirche

    Mehr Farbe, neues Logo, mehr Flexibilität, mehr Spielräume: Zum 1. Advent 2024 löst die Evangelische Landeskirche in Württemberg ihr rund 30 Jahre altes Corporate Design (CD) durch eine überarbeitete Version ab.

    Mehr erfahren
  • Datum: 16.07.2024

    Früherer Landesbischof July feiert 70. Geburtstag

    Dr. h. c. Frank Otfried July feiert am 17. Juli seinen 70. Geburtstag. Er war von 2005 bis 2022 Landesbischof der württembergischen Landeskirche. Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl würdigt die Julys Verdienste „als Brückenbauer in Kirche, Diakonie und Gesellschaft“.

    Mehr erfahren
  • Datum: 13.07.2024

    TV-Tipp: Lissy Schneiders Erfahrungen als Pflegekind

    Die leiblichen Eltern suchtkrank, mit zwei Jahren im Kinderheim, mit drei bei einer Pflegemutter – mit bis zu sieben weiteren Kindern. Wie erlebte Lissy Schneider Kindheit und Jugend? Darüber spricht Alpha & Omega“-Moderatorin Heidrun Lieb mit dem einstigen Pflegekind.

    Mehr erfahren
  • Datum: 12.07.2024

    Festival Europäische Kirchenmusik gestartet

    Das 36. Festival Europäische Kirchenmusik Schwäbisch Gmünd steht vom 12. Juli bis 4. August 2024 unter dem Motto „Freiheit“. Im ökumenischen Eröffnungsgottesdienst hielt Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl die Predigt.

    Mehr erfahren
  • Datum: 12.07.2024

    250. Geburtstag von Jonathan Friedrich Bahnmaier

    Jonathan Friedrich Bahnmaier gilt als Ahnherr des Musikwissenschaftlichen Instituts der Universität Tübingen. Er wirkte als Pfarrer, Theologe, Liederdichter und Professor in Marbach, Ludwigsburg, Tübingen und Kirchheim und widmete sich vor allem der Musikerziehung und der Predigtausbildung.

    Mehr erfahren
  • Datum: 12.07.2024

    Gemeinsames Lernen und Wachsen im Glauben

    Die Landessynode hat nach einer intensiven Befassung ein neues Missionsverständnis verabschiedet. Bei der am 29. Juni zu Ende gegangenen Sommertagung beschlossen die Synodalen ein Papier, das den Missionsbegriff auf unterschiedlichen Ebenen neu definiert.

    Mehr erfahren
Mehr laden