| Gesellschaft

"Was das Leben ausmacht"

Sammelaktion der Diakonie in Gottesdiensten für diakonische Arbeit

In allen evangelischen Gottesdiensten in Württemberg werden am Sonntag, 15. Oktober, Spenden für die diakonische Arbeit gesammelt. Das Geld soll Menschen in Not helfen, für die es keine anderen Zuschüsse gibt.

4456
© Diakonie Württemberg

Als Beispiele nennt die Diakonie eine alleinerziehende Mutter, der das Geld für Schulmaterial und Sportschuhe fehlt, Kranke, die sich bestimmte notwendige Medikamente nicht mehr leisten können, oder alte Menschen, die zu arm sind für ein Mahlzeit beim Stadtteilfest und sich deshalb zurückziehen. Die Spenden aus der Herbstsammlung sollen helfen, die Spirale der Ausgrenzung zu unterbrechen.

Anlässlich der traditionellen Herbstsammlung des Diakonischen Werkes Württemberg gibt es zwei Themen-Gottesdienste mit Diakoniechef Dieter Kaufmann. Die "Inklusiven Gottesdienste" feiern Kaufmann und Menschen mit und ohne Behinderungen gemeinsam nacheinander in der Versöhnungskirche und der Blosenbergkirche in Leonberg. Motto ist: "Wahrer Reichtum - was das Leben ausmacht: ewiges Leben und Reich Gottes." 

Quelle: Evangelischer Pressedienst (epd)