| Geistliches

Evangelisation „Pro Christ live“ gestartet

Veranstaltungen auch im Internet oder auf Bibel TV zu sehen


5236
© pro christ

Mit starker Beteiligung aus Württemberg hat in Leipzig am Sonntagabend die neunte Ausgabe der Evangelisationsveranstaltung „ProChrist live“ begonnen. Bis 17. März werden aus der Kongresshalle am Zoo Themenabende zum apostolischen Glaubensbekenntnis an rund 500 Orte in Deutschland, Österreich, der Schweiz und weiteren Ländern übertragen. Auch im Internet und auf Bibel TV werden die Veranstaltungen der Theologin Elke Werner und des württembergischen Pfarrers und EKD-Synodalen Steffen Kern live ausgestrahlt.

Unter dem Motto „Unglaublich?“ stellen die Akteure demnach unter anderem sieben Tage lang Menschen vor, deren Leben der christliche Glaube grundlegend verändert hat. Dabei berichten der stellvertretende Chefredakteur von Bild.de, Daniel Böcking, Yassir Eric, in Württemberg lebender ehemaliger islamistischer Aktivist aus dem Sudan, oder der Wissenschaftler Heino Falcke, der schwarze Löcher im Weltall erforscht, welche Bedeutung der Glaube an Gott heute in ihrem Leben spielt.

Leipzig ist zum zweiten Mal nach 1995 zentraler Ausrichtungsort von „ProChrist live“. Die erste Ausgabe des evangelikal geprägten Formats wurde zwei Jahre zuvor aus Essen ausgestrahlt. Der Verein ProChrist sieht sich selbst als eine überkonfessionelle Initiative von Christen aus Frei- und Landeskirchen. Er wurde 1991 gegründet und hat seinen Sitz in Kassel.

Quelle: Evangelischer Pressedienst (epd)