| Landeskirche

Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen mit neuem Vorstand

Amtsantritt am ersten Advent

Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Baden-Württemberg hat auf ihrer 92. Delegiertenversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Vorsitzender ist Prälat Traugott Schächtele (Evangelischen Landeskirche in Baden), stellvertretende Vorsitzende sind Domkapitular Heinz Detlef Stäps (Diözese Rottenburg-Stuttgart) und Pfarrer Dimitrios Katsanos (Griechisch-Orthodoxen Kirche).

6174
v.l.n.r.: Msgre. Dr. Heinz Detlef Stäps (neuer stellvertretender Vorsitzender, Weihbischof Dr. Peter Birkhofer ED (bisheriger Vorsitzender), Pfarrer Dimitrios Katsanos, Griechisch-Orthodoxe Kirche (neuer stellvertretender Vorsitzender), Prälat Prof. Dr. Traugott Schächtele, Evangelische Landeskirche in Baden (neuer ACK-Vorsitzender). © ACK

Der neugewählte Vorstand tritt sein Amt am 1. Advent (2. Dezember) an. Noch vor dem Wechsel trifft sich die ACK Baden-Württemberg vom 19. bis 20. Oktober zur Jahrestagung in Stuttgart-Hohenheim mit dem Thema „Diakonische Gemeinde – Der Himmel am Boden“.

Ökumenische Zusammenarbeit von Kirchen

In der ACK in Baden Württemberg arbeiten sechsundzwanzig Kirchen und kirchliche Gemeinschaften zusammen. Fundament dafür sind die Bibel und das Glaubensbekenntnis von Nizäa-Konstantinopel. Ihre Mitgliedskirchen glauben an Jesus Christus als Haupt der Kirche und Herrn der Welt. Ihre Grundlage ist das Wort Gottes, wie es die Heilige Schrift bezeugt. Auf der Basis des Glaubens an Jesus Christus ermutigt die ACK zu ökumenischen Gottesdiensten, zu einem Klima zwischenkirchlichen Vertrauens und zu ökumenischen Bewusstsein. Sie entwickelt, fördert und koordiniert ökumenische Studien, Initiativen und Aktionen.