Luther - Fagius - Rossi

Hebräische Psalmvertonungen und Instrumentalmusik des 17. Jhd.

Isny begeht die Reformation in der Stadt des Hebraisten und Reformators Paul Fagius. Die Veranstaltung schlägt mittels Einführungsvortrag, Filmvorführung und Konzert eine Brücke zwischen Einengung und Befreiung, zwischen verstörenden Positionen und brennendem Engagement, zwischen Visionen und freiheitlichem Geist. Die Protagonisten sind Martin Luther, Paul Fagius und Salomone Rossi. Ein Abend im Spannungsfeld zwischen Reformation und Judentum, der sich mutigen Fragen und einer mutigen Musik aus dem glanzvoll düsteren Italien des frühen 17. Jahrhunderts widmet.

"Profeti della Quinta" und "Sed Formosa" präsentieren hebräische Psalmvertonungen, schmachtende Madrigale und klangvolle Instrumentalstücke des jüdischen Komponisten Salomone Rossi. Das israelische Vokalensemble "Profeti della Quinta" wurde von Elam Rotem gegründet und ist heute in Basel beheimatet. CD-Aufnahmen, Einladungen zu zahlreichen Festivals und Auftritte, z.B. im nahmhaften Metropolitan Museum of Art in New York, zeugen von der Qualität des Ensembles. "Sed Formosa" begleitet die Sänger auf historischen Instrumenten wie Zinken, Barockgeigen, Dulzian, Chitarrone oder Violone. 

Datum:
25.03.2017
19:00 Uhr
Ort:
Evanglische Nikolaikirche
Kirchplatz 1
88316 Isny
Veranstalter:
Isny Marketing GmbH
Hinweis:
Pirmin Frisch
Kontakt:
Pirmin Frisch
pirfri@gmx.de
08383/922114

Bildungsportal