Hilfe für Frauen in einer für sie fremden Welt

Engagement für Migrantinnen aus aller Welt

Aufklärung, Beratung und Unterstützung sind die Schwerpunkte bei der Arbeit des Fraueninformationszentrums (FIZ) für Migrantinnen aus aller Welt.

1773

Seit 1987 setzt sich das FIZ für Migrantinnen ein. Frauen aus aller Welt, die in Deutschland ein neues Zuhause suchen, finden im FIZ eine Anlaufstelle. Sowohl Migrantinnen, die über Ehe, Arbeit, Studium oder Au-Pair  nach Deutschland kamen, sind willkommen, ebenso Flüchtlingsfrauen im Asylverfahren. 

Sie werden in ihrer Sprache über Möglichkeiten und bei persönlichen Problemen informiert und beraten, z.B. bei Krisen, Trennung, Scheidung, häuslicher Gewalt, Fragen zum Aufenthaltsrecht. Das FIZ hilft im Umgang mit Behörden wie Ausländerbehörde, Jugendamt, Jobcenter und vermittelt bei Bedarf anwaltlichen Beistand. Gemeinsam können neue Perspektiven entwickelt werden, das FIZ vermittelt in Deutschkursen, Arbeit oder Ausbildung. 

Das FIZ ist außerdem Fachberatungsstelle für Betroffene von Menschenhandel zur sexuellen Ausbeutung („Zwangsprostitution“) und hilft Betroffenen von Arbeitsausbeutung. Für osteuropäische Betreuungskräfte, die in der „24-Stunden-Pflege“ einen alten Menschen betreuen, gibt es spezielle Beratung auf Rumänisch. 

Der jeweilige kulturelle Hintergrund sowie das soziale Umfeld der Frauen wird berücksichtigt, es wird zum Teil muttersprachlich beraten auf Thai, Rumänisch, Spanisch, Französisch, Englisch und sonst bei Bedarf mit Dolmetscherinnen. 

Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt ist die Öffentlichkeitsarbeit. Das FIZ hält Vorträge und Fachveranstaltungen zu Hintergründen von Frauenmigration, Flucht und Frauenhandel.

Telefonzeiten:
Montag bis Freitag
9:00 bis 17:00 Uhr
Persönliche Beratung:
Nach Vereinbarung – einfach telefonisch einen Termin verabreden.

Ansprechpartner

Fraueninformationszentrum Stuttgart

Postadresse: Moserstr. 10
Beratung: Urbanstr. 44

Tel.
0711 / 23941-24 /-25
Fax
0711 / 23941-16
Mail
Visitenkarte downloaden